Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Tugend-Gebühr Welche Dem Weiland WolEdlen Vesten und Mannhafften Hn. Stephan Braden Churfürstl. Preussischen wolbestallten Majorn in dero Vestung Pillaw etc. Welcher 1649. 28. Mey. sanfft und selig in der Pillaw eingeschlaffen und daselbst 22. Hewmon. ... bestattet worden/ Geleistet. Königsberg, 1649.

Bild:
<< vorherige Seite

[Abbildung]
DEr tapffte Brad' ist auch nun fort/
Der sich bey seinen Lebens-Tagen/
Von Jugend auff durch Brand
   vnd Mord

So vnerschrocken pflag zu wagen.
Wer ist für seiner strengen Hand/
Wenn er gezürnt/ bestehen blieben/
Er schewte keinen Wiederstand
Auch würd er zehnmal auffgerieben.
Wie sich ein Löw nicht scheuchen läst
Der Hirten Stimm' vnd grossen hauffen/
Er bleibt auff seinem Anfall fest/
Wie starck sie jhm entgegen lauffen.
So pflag auch er in die Gefahr
Des Lebens vnverwand zu gehen/
Da einem andern wol das Har
Zu Berge hette müssen stehen.
Wi

[Abbildung]
DEr tapffte Brad' iſt auch nun fort/
Der ſich bey ſeinen Lebens-Tagen/
Von Jugend auff durch Brand
   vnd Mord

So vnerſchrocken pflag zu wagen.
Wer iſt fuͤr ſeiner ſtrengen Hand/
Wenn er gezuͤrnt/ beſtehen blieben/
Er ſchewte keinen Wiederſtand
Auch wuͤrd er zehnmal auffgerieben.
Wie ſich ein Loͤw nicht ſcheuchen laͤſt
Der Hirten Stimm' vnd groſſen hauffen/
Er bleibt auff ſeinem Anfall feſt/
Wie ſtarck ſie jhm entgegen lauffen.
So pflag auch er in die Gefahr
Des Lebens vnverwand zu gehen/
Da einem andern wol das Har
Zu Berge hette muͤſſen ſtehen.
Wi
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <pb facs="#f0006"/>
        <figure/><lb/>
        <lg type="poem">
          <lg>
            <l><hi rendition="#in">D</hi>Er tapffte Brad' i&#x017F;t auch nun fort/</l><lb/>
            <l>Der &#x017F;ich bey &#x017F;einen Lebens-Tagen/</l><lb/>
            <l>Von Jugend auff durch Brand<lb/><space dim="horizontal"/>vnd Mord</l><lb/>
            <l>So vner&#x017F;chrocken pflag zu wagen. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Wer i&#x017F;t fu&#x0364;r &#x017F;einer &#x017F;trengen Hand/</l><lb/>
            <l>Wenn er gezu&#x0364;rnt/ be&#x017F;tehen blieben/</l><lb/>
            <l>Er &#x017F;chewte keinen Wieder&#x017F;tand</l><lb/>
            <l>Auch wu&#x0364;rd er zehnmal auffgerieben. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Wie &#x017F;ich ein Lo&#x0364;w nicht &#x017F;cheuchen la&#x0364;&#x017F;t</l><lb/>
            <l>Der Hirten Stimm' vnd gro&#x017F;&#x017F;en hauffen/</l><lb/>
            <l>Er bleibt auff &#x017F;einem Anfall fe&#x017F;t/</l><lb/>
            <l>Wie &#x017F;tarck &#x017F;ie jhm entgegen lauffen. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>So pflag auch er in die Gefahr</l><lb/>
            <l>Des Lebens vnverwand zu gehen/</l><lb/>
            <l>Da einem andern wol das Har</l><lb/>
            <l>Zu Berge hette mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en &#x017F;tehen. </l>
          </lg><lb/>
          <fw type="catch" place="bottom">Wi </fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0006] [Abbildung] DEr tapffte Brad' iſt auch nun fort/ Der ſich bey ſeinen Lebens-Tagen/ Von Jugend auff durch Brand vnd Mord So vnerſchrocken pflag zu wagen. Wer iſt fuͤr ſeiner ſtrengen Hand/ Wenn er gezuͤrnt/ beſtehen blieben/ Er ſchewte keinen Wiederſtand Auch wuͤrd er zehnmal auffgerieben. Wie ſich ein Loͤw nicht ſcheuchen laͤſt Der Hirten Stimm' vnd groſſen hauffen/ Er bleibt auff ſeinem Anfall feſt/ Wie ſtarck ſie jhm entgegen lauffen. So pflag auch er in die Gefahr Des Lebens vnverwand zu gehen/ Da einem andern wol das Har Zu Berge hette muͤſſen ſtehen. Wi

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/635375818
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/635375818/6
Zitationshilfe: Dach, Simon: Tugend-Gebühr Welche Dem Weiland WolEdlen Vesten und Mannhafften Hn. Stephan Braden Churfürstl. Preussischen wolbestallten Majorn in dero Vestung Pillaw etc. Welcher 1649. 28. Mey. sanfft und selig in der Pillaw eingeschlaffen und daselbst 22. Hewmon. ... bestattet worden/ Geleistet. Königsberg, 1649, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/635375818/6>, abgerufen am 01.08.2021.