Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Tugend-Gebühr Welche Dem Weiland WolEdlen Vesten und Mannhafften Hn. Stephan Braden Churfürstl. Preussischen wolbestallten Majorn in dero Vestung Pillaw etc. Welcher 1649. 28. Mey. sanfft und selig in der Pillaw eingeschlaffen und daselbst 22. Hewmon. ... bestattet worden/ Geleistet. Königsberg, 1649.

Bild:
<< vorherige Seite

Die fleuget aus der Erden Bann
Vnd wird befreyt von allen Nöthen.

Wir wollen seiner Waffen zwang
Vnd seiner Lauten Zier erheben/
Vnd der zweyfachen Kunst den danck
Auch nach dem Tode rühmlich geben.
Orions Schwerd hat schlechten Pracht
Sein Degen mehrt das Wolcken-Fewer/
Vnd seine Laut' hat vmb die Nacht
Den Glantz der klaren Himmels-Leyer.
[Abbildung]

Die fleuget aus der Erden Bann
Vnd wird befreyt von allen Noͤthen.

Wir wollen ſeiner Waffen zwang
Vnd ſeiner Lauten Zier erheben/
Vnd der zweyfachen Kunſt den danck
Auch nach dem Tode ruͤhmlich geben.
Orions Schwerd hat ſchlechten Pracht
Sein Degen mehrt das Wolcken-Fewer/
Vnd ſeine Laut' hat vmb die Nacht
Den Glantz der klaren Himmels-Leyer.
[Abbildung]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <lg>
            <pb facs="#f0012"/>
            <l>Die fleuget aus der Erden Bann </l><lb/>
            <l>Vnd wird befreyt von allen No&#x0364;then. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Wir wollen &#x017F;einer Waffen zwang</l><lb/>
            <l>Vnd &#x017F;einer Lauten Zier erheben/</l><lb/>
            <l>Vnd der zweyfachen Kun&#x017F;t den danck</l><lb/>
            <l>Auch nach dem Tode ru&#x0364;hmlich geben. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Orions Schwerd hat &#x017F;chlechten Pracht</l><lb/>
            <l>Sein Degen mehrt das Wolcken-Fewer/</l><lb/>
            <l>Vnd &#x017F;eine Laut' hat vmb die Nacht</l><lb/>
            <l>Den Glantz der klaren Himmels-Leyer.</l>
          </lg>
        </lg><lb/><lb/>
        <figure/><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0012] Die fleuget aus der Erden Bann Vnd wird befreyt von allen Noͤthen. Wir wollen ſeiner Waffen zwang Vnd ſeiner Lauten Zier erheben/ Vnd der zweyfachen Kunſt den danck Auch nach dem Tode ruͤhmlich geben. Orions Schwerd hat ſchlechten Pracht Sein Degen mehrt das Wolcken-Fewer/ Vnd ſeine Laut' hat vmb die Nacht Den Glantz der klaren Himmels-Leyer. [Abbildung]

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/635375818
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/635375818/12
Zitationshilfe: Dach, Simon: Tugend-Gebühr Welche Dem Weiland WolEdlen Vesten und Mannhafften Hn. Stephan Braden Churfürstl. Preussischen wolbestallten Majorn in dero Vestung Pillaw etc. Welcher 1649. 28. Mey. sanfft und selig in der Pillaw eingeschlaffen und daselbst 22. Hewmon. ... bestattet worden/ Geleistet. Königsberg, 1649, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/635375818/12>, abgerufen am 19.09.2021.