Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kirsten, Abraham: Angustiae dilatatae. Leipzig, 1620.

Bild:
<< vorherige Seite
Vorrede.

Vnd zwar auff dem Ersten/ alsI.
dem Schwartzen/ stehet Mortis horridi-
tas,
das heßliche vnd greßliche schwartze
Todesbild// mit der Lection aus Hiobo:Hiob. 10.
v.
22.

Jch gehe hin in das Land der Finster-
nüß vnd des Todes/ da es stock dicke
finster ist.

Die Paradiß Sünde vnserer lieben
GroßEltern gehet leider vns alle an/ die
wir denn auch für vnser Theil darzu helf-
fen/ Sap. 2. v. 25. vnd ist nun mehr ein al-Sap. 2. v. 25.
Sir.
14, 18.

ter Bund/ daß wir sterben/ welches als
eine mortis Definitiva den Menschen
decerniret vnd gesetzt ist/ Hebr. 9/ 27. soHebr. 9. 27.
erfodert es derowegen die höchste angele-
genheit/ das ein jeder auff diesem schwar-
tzen Blate/ die schwartze Todbringende
Sünde/ den tunckeln vnd finstern To-Psal. 23.
Eccles.
12. 2.

desthal/ ehe dann die Stern vnd Gesicht
finster werden/ wol studire vnnd kennen

lerne.
A iij
Vorrede.

Vnd zwar auff dem Erſten/ alsI.
dem Schwartzen/ ſtehet Mortis horridi-
tas,
das heßliche vnd greßliche ſchwartze
Todesbild// mit der Lection aus Hiobo:Hiob. 10.
v.
22.

Jch gehe hin in das Land der Finſter-
nuͤß vnd des Todes/ da es ſtock dicke
finſter iſt.

Die Paradiß Suͤnde vnſerer lieben
GroßEltern gehet leider vns alle an/ die
wir deñ auch fuͤr vnſer Theil darzu helf-
fen/ Sap. 2. v. 25. vnd iſt nun mehr ein al-Sap. 2. v. 25.
Sir.
14, 18.

ter Bund/ daß wir ſterben/ welches als
eine mortis Definitiva den Menſchen
decerniret vnd geſetzt iſt/ Hebr. 9/ 27. ſoHebr. 9. 27.
erfodert es derowegen die hoͤchſte angele-
genheit/ das ein jeder auff dieſem ſchwar-
tzen Blate/ die ſchwartze Todbringende
Suͤnde/ den tunckeln vnd finſtern To-Pſal. 23.
Eccleſ.
12. 2.

desthal/ ehe dann die Stern vnd Geſicht
finſter werden/ wol ſtudire vnnd kennen

lerne.
A iij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="preface" n="1">
        <pb facs="#f0005" n="[5]"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Vorrede.</hi> </fw><lb/>
        <p><hi rendition="#fr">Vnd zwar auff dem Er&#x017F;ten/ als</hi><note place="right"><hi rendition="#aq">I.</hi></note><lb/>
dem Schwartzen/ &#x017F;tehet <hi rendition="#aq">Mortis horridi-<lb/>
tas,</hi> das heßliche vnd greßliche &#x017F;chwartze<lb/>
Todesbild// mit der Lection aus Hiobo:<note place="right"><hi rendition="#aq">Hiob. 10.<lb/>
v.</hi> 22.</note><lb/><hi rendition="#fr">Jch gehe hin in das Land der Fin&#x017F;ter-<lb/>
nu&#x0364;ß vnd des Todes/ da es &#x017F;tock dicke<lb/>
fin&#x017F;ter i&#x017F;t.</hi></p><lb/>
        <p>Die Paradiß Su&#x0364;nde vn&#x017F;erer lieben<lb/>
GroßEltern gehet leider vns alle an/ die<lb/>
wir den&#x0303; auch fu&#x0364;r vn&#x017F;er Theil darzu helf-<lb/>
fen/ Sap. 2. v. 25. vnd i&#x017F;t nun mehr ein al-<note place="right"><hi rendition="#aq">Sap. 2. v. 25.<lb/>
Sir.</hi> 14, 18.</note><lb/>
ter Bund/ daß wir &#x017F;terben/ welches als<lb/>
eine <hi rendition="#aq">mortis Definitiva</hi> den Men&#x017F;chen<lb/><hi rendition="#aq">decerniret</hi> vnd ge&#x017F;etzt i&#x017F;t/ Hebr. 9/ 27. &#x017F;o<note place="right"><hi rendition="#aq">Hebr.</hi> 9. 27.</note><lb/>
erfodert es derowegen die ho&#x0364;ch&#x017F;te angele-<lb/>
genheit/ das ein jeder auff die&#x017F;em &#x017F;chwar-<lb/>
tzen Blate/ die &#x017F;chwartze Todbringende<lb/>
Su&#x0364;nde/ den tunckeln vnd fin&#x017F;tern To-<note place="right"><hi rendition="#aq">P&#x017F;al. 23.<lb/>
Eccle&#x017F;.</hi> 12. 2.</note><lb/>
desthal/ ehe dann die Stern vnd Ge&#x017F;icht<lb/>
fin&#x017F;ter werden/ wol &#x017F;tudire vnnd kennen<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A iij</fw><fw place="bottom" type="catch">lerne.</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[5]/0005] Vorrede. Vnd zwar auff dem Erſten/ als dem Schwartzen/ ſtehet Mortis horridi- tas, das heßliche vnd greßliche ſchwartze Todesbild// mit der Lection aus Hiobo: Jch gehe hin in das Land der Finſter- nuͤß vnd des Todes/ da es ſtock dicke finſter iſt. I. Hiob. 10. v. 22. Die Paradiß Suͤnde vnſerer lieben GroßEltern gehet leider vns alle an/ die wir deñ auch fuͤr vnſer Theil darzu helf- fen/ Sap. 2. v. 25. vnd iſt nun mehr ein al- ter Bund/ daß wir ſterben/ welches als eine mortis Definitiva den Menſchen decerniret vnd geſetzt iſt/ Hebr. 9/ 27. ſo erfodert es derowegen die hoͤchſte angele- genheit/ das ein jeder auff dieſem ſchwar- tzen Blate/ die ſchwartze Todbringende Suͤnde/ den tunckeln vnd finſtern To- desthal/ ehe dann die Stern vnd Geſicht finſter werden/ wol ſtudire vnnd kennen lerne. Sap. 2. v. 25. Sir. 14, 18. Hebr. 9. 27. Pſal. 23. Eccleſ. 12. 2. A iij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/523945
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/523945/5
Zitationshilfe: Kirsten, Abraham: Angustiae dilatatae. Leipzig, 1620, S. [5]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/523945/5>, abgerufen am 27.05.2022.