Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Tilesius, Gottfried: II. Christliche Predigten. Oels, 1622.

Bild:
<< vorherige Seite


Die Andere Predigt.

HEute/ Jhr Meine Geliebeten/ amParasceve.
H. Michaelis Fest kommen wir zusammen/
zur Einweihung dieses Newen Predigstuls/
Welchen der Ehrenveste/ Wolgeachte Herr
ANDREAS Bodenstein/ Bürger vnd
Handelsman in Breßlaw/ GOtt dem Allmächtigen zu
Ehren/ vnd seines Heiligen allein Seligmachenden Worts
Propagation, vnd Außbreitung/ im Nahmen seiner selbst/
Vnd der Viel Ehrentugendsamen Frawen Susannae
Reimannin/ Seiner hertzgeliebten Ehelichen Haußfrawen/
daselbst in Breßlaw hat verfertigen/ vnd verfertiget hiehero
verschaffen/ vergangene Tage in vnserm Gotteshause setzen
vnd auffrichten lassen. O du getrewer Gott/ Laß von nun1. Reg. 8.
an deine heylige Augen offen stehen/ vber diese vnsere Newe
Cantzel/ Nacht vnd Tag/ vber die stätte/ davon du gesagt
hast/ Mein Name sol da sein: O HERR hilff/ O HErr/Psal. 118.
Laß wol gelingen/ das all vnser Singen/ all vnser Beten/
all vnser Lehren/ all vnser Trösten/ all vnser Ermahnen vnd
straffen/ all vnser Warnen/ Ja alles was auff dieser Newen
Cantzel gehandelt wird/ zu deinen Göttlichen ehren/ vnd
vnser aller Ewigen Seligkeit gereichen möge: O Bewahre
Sie/ so lange die Welt stehet/ für Fewer vnd Schaden/ für
Sectirischen/ Verführischen Lehrern/ Rottengeistern vnd
Seelendieben/ nach denen Jhrer viele die Ohren jucken.
Auff dieser Cantzel/ Laß dein Heyliges Evangelium/ biß2. Tim. 4.
an den lieben Jüngsten tag/ Lauter vnnd rein Lehren vnd
Predigen: Auff dieser Cantzel/ gieb deinem Wort kräff-
tigen Nachdruck/ das Es durch Hertz vnd Seele/ Marck
vnd Beine dringe: Auff dieser Cantzel/ Erhöre vnsere elende

Seufftzer-
D


Die Andere Predigt.

HEute/ Jhr Meine Geliebeten/ amParaſceve.
H. Michaëlis Feſt kommen wir zuſammen/
zur Einweihung dieſes Newen Pꝛedigſtuls/
Welchen der Ehrenveſte/ Wolgeachte Herꝛ
ANDREAS Bodenſtein/ Buͤrger vnd
Handelsman in Breßlaw/ GOtt dem Allmaͤchtigen zu
Ehren/ vnd ſeines Heiligen allein Seligmachenden Woꝛts
Propagation, vnd Außbreitung/ im Nahmen ſeiner ſelbſt/
Vnd der Viel Ehrentugendſamen Frawen Susannæ
Reimannin/ Seiner hertzgeliebten Ehelichen Haußfrawẽ/
daſelbſt in Breßlaw hat verfertigẽ/ vnd verfertiget hiehero
verſchaffen/ vergangene Tage in vnſerm Gotteshauſe ſetzen
vnd auffrichten laſſen. O du getrewer Gott/ Laß von nun1. Reg. 8.
an deine heylige Augen offen ſtehen/ vber dieſe vnſere Newe
Cantzel/ Nacht vnd Tag/ vber die ſtaͤtte/ davon du geſagt
haſt/ Mein Name ſol da ſein: O HERR hilff/ O HErꝛ/Pſal. 118.
Laß wol gelingen/ das all vnſer Singen/ all vnſer Beten/
all vnſer Lehꝛen/ all vnſer Troͤſten/ all vnſer Ermahnen vñ
ſtraffen/ all vnſer Warnen/ Ja alles was auff dieſer Newen
Cantzel gehandelt wird/ zu deinen Goͤttlichen ehꝛen/ vnd
vnſer aller Ewigen Seligkeit gereichen moͤge: O Bewahꝛe
Sie/ ſo lange die Welt ſtehet/ fuͤr Fewer vñ Schaden/ fuͤr
Sectiriſchen/ Verfuͤhꝛiſchen Lehꝛern/ Rottengeiſtern vnd
Seelendieben/ nach denen Jhꝛer viele die Ohꝛen jucken.
Auff dieſer Cantzel/ Laß dein Heyliges Evangelium/ biß2. Tim. 4.
an den lieben Juͤngſten tag/ Lauter vnnd rein Lehꝛen vnd
Predigen: Auff dieſer Cantzel/ gieb deinem Wort kraͤff-
tigen Nachdruck/ das Es durch Hertz vnd Seele/ Marck
vñ Beine dringe: Auff dieſer Cantzel/ Erhoͤꝛe vnſere elende

Seufftzer-
D
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0025" n="[25]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Die Andere Predigt.</hi> </head><lb/>
        <div n="2">
          <head/>
          <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">H</hi>Eute/ Jhr Meine Geliebeten/ am</hi><note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Para&#x017F;ceve.</hi></hi></note><lb/>
H. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Michaëlis</hi></hi> Fe&#x017F;t kommen wir zu&#x017F;ammen/<lb/>
zur Einweihung die&#x017F;es Newen P&#xA75B;edig&#x017F;tuls/<lb/>
Welchen der Ehrenve&#x017F;te/ Wolgeachte Her&#xA75B;<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#i">ANDREAS</hi></hi></hi> Boden&#x017F;tein/ Bu&#x0364;rger vnd<lb/>
Handelsman in Breßlaw/ GOtt dem Allma&#x0364;chtigen zu<lb/>
Ehren/ vnd &#x017F;eines Heiligen allein Seligmachenden Wo&#xA75B;ts<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Propagation,</hi></hi> vnd Außbreitung/ im Nahmen &#x017F;einer &#x017F;elb&#x017F;t/<lb/>
Vnd der Viel Ehrentugend&#x017F;amen Frawen <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#i"><hi rendition="#k">Susannæ</hi></hi></hi></hi><lb/>
Reimannin/ Seiner hertzgeliebten Ehelichen Haußfrawe&#x0303;/<lb/>
da&#x017F;elb&#x017F;t in Breßlaw hat verfertige&#x0303;/ vnd verfertiget hiehero<lb/>
ver&#x017F;chaffen/ vergangene Tage in vn&#x017F;erm Gotteshau&#x017F;e &#x017F;etzen<lb/>
vnd auffrichten la&#x017F;&#x017F;en. O du getrewer Gott/ Laß von nun<note place="right"><hi rendition="#i">1. <hi rendition="#aq">Reg.</hi> 8.</hi></note><lb/>
an deine heylige Augen offen &#x017F;tehen/ vber die&#x017F;e vn&#x017F;ere Newe<lb/>
Cantzel/ Nacht vnd Tag/ vber die &#x017F;ta&#x0364;tte/ davon du ge&#x017F;agt<lb/>
ha&#x017F;t/ Mein Name &#x017F;ol da &#x017F;ein: O <hi rendition="#g">HERR</hi> hilff/ O HEr&#xA75B;/<note place="right"><hi rendition="#i"><hi rendition="#aq">P&#x017F;al.</hi> 118.</hi></note><lb/>
Laß wol gelingen/ das all vn&#x017F;er Singen/ all vn&#x017F;er Beten/<lb/>
all vn&#x017F;er Leh&#xA75B;en/ all vn&#x017F;er Tro&#x0364;&#x017F;ten/ all vn&#x017F;er Ermahnen vn&#x0303;<lb/>
&#x017F;traffen/ all vn&#x017F;er Warnen/ Ja alles was auff die&#x017F;er Newen<lb/>
Cantzel gehandelt wird/ zu deinen Go&#x0364;ttlichen eh&#xA75B;en/ vnd<lb/>
vn&#x017F;er aller Ewigen Seligkeit gereichen mo&#x0364;ge: O Bewah&#xA75B;e<lb/>
Sie/ &#x017F;o lange die Welt &#x017F;tehet/ fu&#x0364;r Fewer vn&#x0303; Schaden/ fu&#x0364;r<lb/>
Sectiri&#x017F;chen/ Verfu&#x0364;h&#xA75B;i&#x017F;chen Leh&#xA75B;ern/ Rottengei&#x017F;tern vnd<lb/>
Seelendieben/ nach denen Jh&#xA75B;er viele die Oh&#xA75B;en jucken.<lb/>
Auff die&#x017F;er Cantzel/ Laß dein Heyliges Evangelium/ biß<note place="right"><hi rendition="#i">2. <hi rendition="#aq">Tim.</hi> 4.</hi></note><lb/>
an den lieben Ju&#x0364;ng&#x017F;ten tag/ Lauter vnnd rein Leh&#xA75B;en vnd<lb/>
Predigen: Auff die&#x017F;er Cantzel/ gieb deinem Wort kra&#x0364;ff-<lb/>
tigen Nachdruck/ das Es durch Hertz vnd Seele/ Marck<lb/>
vn&#x0303; Beine dringe: Auff die&#x017F;er Cantzel/ Erho&#x0364;&#xA75B;e vn&#x017F;ere elende<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">D</fw><fw place="bottom" type="catch">Seufftzer-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[25]/0025] Die Andere Predigt. HEute/ Jhr Meine Geliebeten/ am H. Michaëlis Feſt kommen wir zuſammen/ zur Einweihung dieſes Newen Pꝛedigſtuls/ Welchen der Ehrenveſte/ Wolgeachte Herꝛ ANDREAS Bodenſtein/ Buͤrger vnd Handelsman in Breßlaw/ GOtt dem Allmaͤchtigen zu Ehren/ vnd ſeines Heiligen allein Seligmachenden Woꝛts Propagation, vnd Außbreitung/ im Nahmen ſeiner ſelbſt/ Vnd der Viel Ehrentugendſamen Frawen Susannæ Reimannin/ Seiner hertzgeliebten Ehelichen Haußfrawẽ/ daſelbſt in Breßlaw hat verfertigẽ/ vnd verfertiget hiehero verſchaffen/ vergangene Tage in vnſerm Gotteshauſe ſetzen vnd auffrichten laſſen. O du getrewer Gott/ Laß von nun an deine heylige Augen offen ſtehen/ vber dieſe vnſere Newe Cantzel/ Nacht vnd Tag/ vber die ſtaͤtte/ davon du geſagt haſt/ Mein Name ſol da ſein: O HERR hilff/ O HErꝛ/ Laß wol gelingen/ das all vnſer Singen/ all vnſer Beten/ all vnſer Lehꝛen/ all vnſer Troͤſten/ all vnſer Ermahnen vñ ſtraffen/ all vnſer Warnen/ Ja alles was auff dieſer Newen Cantzel gehandelt wird/ zu deinen Goͤttlichen ehꝛen/ vnd vnſer aller Ewigen Seligkeit gereichen moͤge: O Bewahꝛe Sie/ ſo lange die Welt ſtehet/ fuͤr Fewer vñ Schaden/ fuͤr Sectiriſchen/ Verfuͤhꝛiſchen Lehꝛern/ Rottengeiſtern vnd Seelendieben/ nach denen Jhꝛer viele die Ohꝛen jucken. Auff dieſer Cantzel/ Laß dein Heyliges Evangelium/ biß an den lieben Juͤngſten tag/ Lauter vnnd rein Lehꝛen vnd Predigen: Auff dieſer Cantzel/ gieb deinem Wort kraͤff- tigen Nachdruck/ das Es durch Hertz vnd Seele/ Marck vñ Beine dringe: Auff dieſer Cantzel/ Erhoͤꝛe vnſere elende Seufftzer- Paraſceve. 1. Reg. 8. Pſal. 118. 2. Tim. 4. D

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/510964
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/510964/25
Zitationshilfe: Tilesius, Gottfried: II. Christliche Predigten. Oels, 1622, S. [25]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/510964/25>, abgerufen am 07.05.2021.