Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Klüber, Johann Ludwig: Europäisches Völkerrecht. Bd. 1. Stuttgart, 1821.

Bild:
<< vorherige Seite

II. Th. I. Tit. Unbedingte Rechte d. europ. Staaten.
dem festen Lande, in der Schiffahrt und Hand-
lung. Theoretiker sogar, haben das Austreten
aus demselben, als gerechte Ursache zum Krieg
betrachtet d). Dagegen ist ausser Zweifel, dass
jede Macht befugt sey, sich jedem ungerechten
Streben nach Oberherrschaft, Vergrösserung, Ue-
bermacht oder UniversalMonarchie e) zu wider-
setzen.

a) Vergl. oben §. 6. Schriften in v. Ompteda's Lit. II. 484 ff.
v. Kamptz neue Lit. 97 u. 99. Klüber's Lit. des t. Staatsr. S. 144.
und J. Th. Roth's Archiv für das Völkerrecht, Heft I, S. 98 ff. --
E. C. de Hertzberg sur la veritable richesse des etats, la ba-
lance de commerce et celle du pouvoir. a Berlin 1786. (Gaspa-
ri
's) Versuch über das politische Gleichgewicht der europäi-
schen Staaten; mit Tabellen. Hamb. 1790. gr. 8. (F. J.
v. Hendrich's) Historischer Versuch über das Gleichgewicht
der Macht, bei den alten und neuen Staaten. 1796. 8. Plan
d'un nouvel equilibre politique. a Londres 1798. 8. (Nic.
Vogt's) System des Gleichgewichtes und der Gerechtigkeit.
Frankf. 1802. Th. I. u. II. gr. 8. Essai sur le nouvel equilibre
de l'Europe; par Alphonse Gary. a Paris 1806. 8. Fr. v. Genz
Fragmente aus der neuesten Geschichte des polit. Gleichge-
wichts. Petersb. 1806. 8. Ideen über das politische Gleichge-
wicht von Europa. Leipz. 1814. 8. Betrachtungen über die
Wiederherstellung des polit. Gleichgewichts in Europa. Hannov.
1814. 8. Rom u. London, oder über die Beschaffenheit der
nächsten UniversalMonarchie (von Fr. Buchholz). Tüb. 1807.
gr. 8. De l'equilibre du pouvoir en Europe; traduit de
l'anglais de Gould Francis Leckie. Paris 1820. 8. Gün-
ther
's Völkerr. I. 321 -- 389. Robertson's Geschichte
K. Carls V., Th. I, S. 159 ff. (Joh. Müller's) Darstel-
lung des Fürstenbundes, 21 -- 89. Posselt's europ. Anna-
len, 1803, XI. 120. XII. 223; 1806, VIII. 101. 124. X. 3. XI.
145. XII. 270; 1807, I. 3. De Salles Ideen über das Gleich-
gewicht in Europa; in v. Archenholz Minerva, 1801, März,
S. 386 ff. Reuss teutsche Staatskanzley, XIV. 100. Schlett-

II. Th. I. Tit. Unbedingte Rechte d. europ. Staaten.
dem festen Lande, in der Schiffahrt und Hand-
lung. Theoretiker sogar, haben das Austreten
aus demselben, als gerechte Ursache zum Krieg
betrachtet d). Dagegen ist ausser Zweifel, daſs
jede Macht befugt sey, sich jedem ungerechten
Streben nach Oberherrschaft, Vergrösserung, Ue-
bermacht oder UniversalMonarchie e) zu wider-
setzen.

a) Vergl. oben §. 6. Schriften in v. Ompteda’s Lit. II. 484 ff.
v. Kamptz neue Lit. 97 u. 99. Klüber’s Lit. des t. Staatsr. S. 144.
und J. Th. Roth’s Archiv für das Völkerrecht, Heft I, S. 98 ff. —
E. C. de Hertzberg sur la véritable richesse des états, la ba-
lance de commerce et celle du pouvoir. à Berlin 1786. (Gaspa-
ri
’s) Versuch über das politische Gleichgewicht der europäi-
schen Staaten; mit Tabellen. Hamb. 1790. gr. 8. (F. J.
v. Hendrich’s) Historischer Versuch über das Gleichgewicht
der Macht, bei den alten und neuen Staaten. 1796. 8. Plan
d’un nouvel èquilibre politique. à Londres 1798. 8. (Nic.
Vogt’s) System des Gleichgewichtes und der Gerechtigkeit.
Frankf. 1802. Th. I. u. II. gr. 8. Essai sur le nouvel équilibre
de l’Europe; par Alphonse Gary. à Paris 1806. 8. Fr. v. Genz
Fragmente aus der neuesten Geschichte des polit. Gleichge-
wichts. Petersb. 1806. 8. Ideen über das politische Gleichge-
wicht von Europa. Leipz. 1814. 8. Betrachtungen über die
Wiederherstellung des polit. Gleichgewichts in Europa. Hannov.
1814. 8. Rom u. London, oder über die Beschaffenheit der
nächsten UniversalMonarchie (von Fr. Buchholz). Tüb. 1807.
gr. 8. De l’équilibre du pouvoir en Europe; traduit de
l’anglais de Gould Francis Leckie. Paris 1820. 8. Gün-
ther
’s Völkerr. I. 321 — 389. Robertson’s Geschichte
K. Carls V., Th. I, S. 159 ff. (Joh. Müller’s) Darstel-
lung des Fürstenbundes, 21 — 89. Posselt’s europ. Anna-
len, 1803, XI. 120. XII. 223; 1806, VIII. 101. 124. X. 3. XI.
145. XII. 270; 1807, I. 3. De Salles Ideen über das Gleich-
gewicht in Europa; in v. Archenholz Minerva, 1801, März,
S. 386 ff. Reuss teutsche Staatskanzley, XIV. 100. Schlett-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0088" n="82"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#i">II. Th. I. Tit. Unbedingte Rechte d. europ. Staaten.</hi></fw><lb/>
dem festen Lande, in der Schiffahrt und Hand-<lb/>
lung. Theoretiker sogar, haben das Austreten<lb/>
aus demselben, als gerechte Ursache zum Krieg<lb/>
betrachtet <hi rendition="#i">d</hi>). Dagegen ist ausser Zweifel, da&#x017F;s<lb/>
jede Macht befugt sey, sich jedem ungerechten<lb/>
Streben nach Oberherrschaft, Vergrösserung, Ue-<lb/>
bermacht oder UniversalMonarchie <hi rendition="#i">e</hi>) zu wider-<lb/>
setzen.</p><lb/>
                <note place="end" n="a)">Vergl. oben §. 6. Schriften in v. <hi rendition="#k">Ompteda</hi>&#x2019;s Lit. II. 484 ff.<lb/>
v. <hi rendition="#k">Kamptz</hi> neue Lit. 97 u. 99. <hi rendition="#k">Klüber</hi>&#x2019;s Lit. des t. Staatsr. S. 144.<lb/>
und J. Th. <hi rendition="#k">Roth</hi>&#x2019;s Archiv für das Völkerrecht, Heft I, S. 98 ff. &#x2014;<lb/>
E. C. de <hi rendition="#k">Hertzberg</hi> sur la véritable richesse des états, la ba-<lb/>
lance de commerce et celle du pouvoir. à Berlin 1786. (<hi rendition="#k">Gaspa-<lb/>
ri</hi>&#x2019;s) Versuch über das politische Gleichgewicht der europäi-<lb/>
schen Staaten; mit Tabellen. Hamb. 1790. gr. 8. (F. J.<lb/>
v. <hi rendition="#k">Hendrich</hi>&#x2019;s) Historischer Versuch über das Gleichgewicht<lb/>
der Macht, bei den alten und neuen Staaten. 1796. 8. Plan<lb/>
d&#x2019;un nouvel èquilibre politique. à Londres 1798. 8. (Nic.<lb/><hi rendition="#k">Vogt</hi>&#x2019;s) System des Gleichgewichtes und der Gerechtigkeit.<lb/>
Frankf. 1802. Th. I. u. II. gr. 8. Essai sur le nouvel équilibre<lb/>
de l&#x2019;Europe; par Alphonse <hi rendition="#k">Gary</hi>. à Paris 1806. 8. Fr. v. <hi rendition="#k">Genz</hi><lb/>
Fragmente aus der neuesten Geschichte des polit. Gleichge-<lb/>
wichts. Petersb. 1806. 8. Ideen über das politische Gleichge-<lb/>
wicht von Europa. Leipz. 1814. 8. Betrachtungen über die<lb/>
Wiederherstellung des polit. Gleichgewichts in Europa. Hannov.<lb/>
1814. 8. Rom u. London, oder über die Beschaffenheit der<lb/>
nächsten UniversalMonarchie (von Fr. <hi rendition="#k">Buchholz</hi>). Tüb. 1807.<lb/>
gr. 8. De l&#x2019;équilibre du pouvoir en Europe; traduit de<lb/>
l&#x2019;anglais de Gould Francis <hi rendition="#k">Leckie</hi>. Paris 1820. 8. <hi rendition="#k">Gün-<lb/>
ther</hi>&#x2019;s Völkerr. I. 321 &#x2014; 389. <hi rendition="#k">Robertson</hi>&#x2019;s Geschichte<lb/>
K. Carls V., Th. I, S. 159 ff. (Joh. <hi rendition="#k">Müller</hi>&#x2019;s) Darstel-<lb/>
lung des Fürstenbundes, 21 &#x2014; 89. <hi rendition="#k">Posselt</hi>&#x2019;s europ. Anna-<lb/>
len, 1803, XI. 120. XII. 223; 1806, VIII. 101. 124. X. 3. XI.<lb/>
145. XII. 270; 1807, I. 3. De <hi rendition="#k">Salles</hi> Ideen über das Gleich-<lb/>
gewicht in Europa; in v. <hi rendition="#k">Archenholz</hi> Minerva, 1801, März,<lb/>
S. 386 ff. <hi rendition="#k">Reuss</hi> teutsche Staatskanzley, XIV. 100. <hi rendition="#k">Schlett-</hi><lb/></note>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[82/0088] II. Th. I. Tit. Unbedingte Rechte d. europ. Staaten. dem festen Lande, in der Schiffahrt und Hand- lung. Theoretiker sogar, haben das Austreten aus demselben, als gerechte Ursache zum Krieg betrachtet d). Dagegen ist ausser Zweifel, daſs jede Macht befugt sey, sich jedem ungerechten Streben nach Oberherrschaft, Vergrösserung, Ue- bermacht oder UniversalMonarchie e) zu wider- setzen. a⁾ Vergl. oben §. 6. Schriften in v. Ompteda’s Lit. II. 484 ff. v. Kamptz neue Lit. 97 u. 99. Klüber’s Lit. des t. Staatsr. S. 144. und J. Th. Roth’s Archiv für das Völkerrecht, Heft I, S. 98 ff. — E. C. de Hertzberg sur la véritable richesse des états, la ba- lance de commerce et celle du pouvoir. à Berlin 1786. (Gaspa- ri’s) Versuch über das politische Gleichgewicht der europäi- schen Staaten; mit Tabellen. Hamb. 1790. gr. 8. (F. J. v. Hendrich’s) Historischer Versuch über das Gleichgewicht der Macht, bei den alten und neuen Staaten. 1796. 8. Plan d’un nouvel èquilibre politique. à Londres 1798. 8. (Nic. Vogt’s) System des Gleichgewichtes und der Gerechtigkeit. Frankf. 1802. Th. I. u. II. gr. 8. Essai sur le nouvel équilibre de l’Europe; par Alphonse Gary. à Paris 1806. 8. Fr. v. Genz Fragmente aus der neuesten Geschichte des polit. Gleichge- wichts. Petersb. 1806. 8. Ideen über das politische Gleichge- wicht von Europa. Leipz. 1814. 8. Betrachtungen über die Wiederherstellung des polit. Gleichgewichts in Europa. Hannov. 1814. 8. Rom u. London, oder über die Beschaffenheit der nächsten UniversalMonarchie (von Fr. Buchholz). Tüb. 1807. gr. 8. De l’équilibre du pouvoir en Europe; traduit de l’anglais de Gould Francis Leckie. Paris 1820. 8. Gün- ther’s Völkerr. I. 321 — 389. Robertson’s Geschichte K. Carls V., Th. I, S. 159 ff. (Joh. Müller’s) Darstel- lung des Fürstenbundes, 21 — 89. Posselt’s europ. Anna- len, 1803, XI. 120. XII. 223; 1806, VIII. 101. 124. X. 3. XI. 145. XII. 270; 1807, I. 3. De Salles Ideen über das Gleich- gewicht in Europa; in v. Archenholz Minerva, 1801, März, S. 386 ff. Reuss teutsche Staatskanzley, XIV. 100. Schlett-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821/88
Zitationshilfe: Klüber, Johann Ludwig: Europäisches Völkerrecht. Bd. 1. Stuttgart, 1821, S. 82. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/klueber_voelkerrecht01_1821/88>, abgerufen am 20.05.2019.