Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Vollmar: Vorwärts! In: Frauenwahlrecht! Hrsg. zum Ersten Sozialdemokratischen Frauentag von Clara Zetkin. 19. März 1911, S. 2–3.

Bild:
erste Seite
Frauenwahlrecht
[Beginn Spaltensatz][irrelevantes Material - 70 Zeilen fehlen][Spaltenumbruch][irrelevantes Material - 57 Zeilen fehlen]
Vorwärts!

Es bedarf nur eines Blickes in die ersten Anfänge unserer
Bewegung, um zu erkennen, daß die führenden Geister der
Sozialdemokratie von jeher grundsätzlich auf dem Standpunkt
der Rechtsgleichheit der Frau standen. Aber freilich wurde
es noch lange Zeit einem großen Teil der Partei recht schwer,
die neue Auffassung von der Stellung der Frau sich innerlich
anzueignen. Ja, selbst nach dem Parteitag von Erfurt, der
das gleiche Recht beider Geschlechter im allgemeinen und das
gleiche Wahlrecht im besonderen ausdrücklich in das Partei-
programm schrieb, vermochten noch viele Parteigenossen sich
nicht völlig von den ererbten und ringsumher in der bürger-
lichen Welt geltenden Vorstellung von der Überlegenheit und[Spaltenumbruch]

Frauenwahlrecht
[Beginn Spaltensatz][irrelevantes Material – 70 Zeilen fehlen][Spaltenumbruch][irrelevantes Material – 57 Zeilen fehlen]
Vorwärts!

Es bedarf nur eines Blickes in die ersten Anfänge unserer
Bewegung, um zu erkennen, daß die führenden Geister der
Sozialdemokratie von jeher grundsätzlich auf dem Standpunkt
der Rechtsgleichheit der Frau standen. Aber freilich wurde
es noch lange Zeit einem großen Teil der Partei recht schwer,
die neue Auffassung von der Stellung der Frau sich innerlich
anzueignen. Ja, selbst nach dem Parteitag von Erfurt, der
das gleiche Recht beider Geschlechter im allgemeinen und das
gleiche Wahlrecht im besonderen ausdrücklich in das Partei-
programm schrieb, vermochten noch viele Parteigenossen sich
nicht völlig von den ererbten und ringsumher in der bürger-
lichen Welt geltenden Vorstellung von der Überlegenheit und[Spaltenumbruch]

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0001" n="2"/>
      <fw place="top" type="header">Frauenwahlrecht</fw><lb/>
      <cb type="start"/>
      <gap reason="insignificant" unit="lines" quantity="70"/>
      <cb/>
      <gap reason="insignificant" unit="lines" quantity="57"/><lb/>
      <div n="1">
        <head>Vorwärts!</head><lb/>
        <p>Es bedarf nur eines Blickes in die ersten Anfänge unserer<lb/>
Bewegung, um zu erkennen, daß die führenden Geister der<lb/>
Sozialdemokratie von jeher grundsätzlich auf dem Standpunkt<lb/>
der Rechtsgleichheit der Frau standen. Aber freilich wurde<lb/>
es noch lange Zeit einem großen Teil der Partei recht schwer,<lb/>
die neue Auffassung von der Stellung der Frau sich innerlich<lb/>
anzueignen. Ja, selbst nach dem Parteitag von Erfurt, der<lb/>
das gleiche Recht beider Geschlechter im allgemeinen und das<lb/>
gleiche Wahlrecht im besonderen ausdrücklich in das Partei-<lb/>
programm schrieb, vermochten noch viele Parteigenossen sich<lb/>
nicht völlig von den ererbten und ringsumher in der bürger-<lb/>
lichen Welt geltenden Vorstellung von der Überlegenheit und<cb/>
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[2/0001] Frauenwahlrecht ______________________________________________________________________ _________________________________________________________ Vorwärts! Es bedarf nur eines Blickes in die ersten Anfänge unserer Bewegung, um zu erkennen, daß die führenden Geister der Sozialdemokratie von jeher grundsätzlich auf dem Standpunkt der Rechtsgleichheit der Frau standen. Aber freilich wurde es noch lange Zeit einem großen Teil der Partei recht schwer, die neue Auffassung von der Stellung der Frau sich innerlich anzueignen. Ja, selbst nach dem Parteitag von Erfurt, der das gleiche Recht beider Geschlechter im allgemeinen und das gleiche Wahlrecht im besonderen ausdrücklich in das Partei- programm schrieb, vermochten noch viele Parteigenossen sich nicht völlig von den ererbten und ringsumher in der bürger- lichen Welt geltenden Vorstellung von der Überlegenheit und

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Texte der ersten Frauenbewegung, betreut von Anna Pfundt und Thomas Gloning, JLU Gießen: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-10-26T15:22:33Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Anna Pfundt, Juliane Nau: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-10-26T15:22:33Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: keine Angabe; Druckfehler: keine Angabe; fremdsprachliches Material: keine Angabe; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; I/J in Fraktur: wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: gekennzeichnet; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): als s transkribiert; Normalisierungen: keine Angabe; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: wie Vorlage; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: wie Vorlage; Zeilenumbrüche markiert: ja;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/vollmar_vorwaerts_1911
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/vollmar_vorwaerts_1911/1
Zitationshilfe: Vollmar: Vorwärts! In: Frauenwahlrecht! Hrsg. zum Ersten Sozialdemokratischen Frauentag von Clara Zetkin. 19. März 1911, S. 2–3, hier S. 2. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/vollmar_vorwaerts_1911/1>, abgerufen am 26.01.2021.