Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Silesius, Angelus: Heilige Seelen-Lust. [Erstes bis Drittes Buch]. Breslau, 1657.

Bild:
<< vorherige Seite
Geistlicher Hirten-Lieder
2.
Sein Leiden Creutz und alle seine Noth
Hat nu ein End'/
Und wir stehn wol mit u[n]srem Gott;
Herrlich und schön
Kan man nu gehn
Jhm zu Preiß
Jn das offne Paradeiß.
3.
Wie wol hat er dem Satan obgesiegt
Der edle Held/
Und uns das Himmelreich erkriegt!
Seyd nun erfreut/
Jauchtzet und schreyt/
Uberall
Thöne der Trompeten Schall.
4.
Krafft Ehr und Preiß und Ruhm und Herr-
Sey unsrem Gott    (ligkeit/
Dem süssen Heiland allezeit:
Hertzlichen dank/
Lob und Gesang
Spat und früh
Sagt jhm mit gebognem Knie.
5. Ach
Geiſtlicher Hirten-Lieder
2.
Sein Leiden Creutz und alle ſeine Noth
Hat nu ein End’/
Und wir ſtehn wol mit u[n]ſrem Gott;
Herꝛlich und ſchoͤn
Kan man nu gehn
Jhm zu Preiß
Jn das offne Paradeiß.
3.
Wie wol hat er dem Satan obgeſiegt
Der edle Held/
Und uns das Himmelreich erkriegt!
Seyd nun erfreut/
Jauchtzet und ſchreyt/
Uberall
Thoͤne der Trompeten Schall.
4.
Krafft Ehr und Preiß und Ruhm und Herꝛ-
Sey unſrem Gott    (ligkeit/
Dem ſuͤſſen Heiland allezeit:
Hertzlichen dank/
Lob und Geſang
Spat und fruͤh
Sagt jhm mit gebognem Knie.
5. Ach
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0224" n="204"/>
          <fw place="top" type="header">Gei&#x017F;tlicher Hirten-Lieder</fw><lb/>
          <lg n="2">
            <l> <hi rendition="#c">2.</hi> </l><lb/>
            <l>Sein Leiden Creutz und alle &#x017F;eine Noth</l><lb/>
            <l>Hat nu ein End&#x2019;/</l><lb/>
            <l>Und wir &#x017F;tehn wol mit u<supplied>n</supplied>&#x017F;rem Gott;</l><lb/>
            <l>Her&#xA75B;lich und &#x017F;cho&#x0364;n</l><lb/>
            <l>Kan man nu gehn</l><lb/>
            <l>Jhm zu Preiß</l><lb/>
            <l>Jn das offne Paradeiß.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="3">
            <l> <hi rendition="#c">3.</hi> </l><lb/>
            <l>Wie wol hat er dem Satan obge&#x017F;iegt</l><lb/>
            <l>Der edle Held/</l><lb/>
            <l>Und uns das Himmelreich erkriegt!</l><lb/>
            <l>Seyd nun erfreut/</l><lb/>
            <l>Jauchtzet und &#x017F;chreyt/</l><lb/>
            <l>Uberall</l><lb/>
            <l>Tho&#x0364;ne der Trompeten Schall.</l>
          </lg><lb/>
          <lg n="4">
            <l> <hi rendition="#c">4.</hi> </l><lb/>
            <l xml:id="v11" next="#v12">Krafft Ehr und Preiß und Ruhm und Her&#xA75B;-</l><lb/>
            <l>Sey un&#x017F;rem Gott</l>
            <l xml:id="v12" prev="#v11"><space dim="horizontal"/><hi rendition="#i">(</hi>ligkeit/</l><lb/>
            <l>Dem &#x017F;u&#x0364;&#x017F;&#x017F;en Heiland allezeit:</l><lb/>
            <l>Hertzlichen dank/</l><lb/>
            <l>Lob und Ge&#x017F;ang</l><lb/>
            <l>Spat und fru&#x0364;h</l><lb/>
            <l>Sagt jhm mit gebognem Knie.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">5. Ach</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[204/0224] Geiſtlicher Hirten-Lieder 2. Sein Leiden Creutz und alle ſeine Noth Hat nu ein End’/ Und wir ſtehn wol mit unſrem Gott; Herꝛlich und ſchoͤn Kan man nu gehn Jhm zu Preiß Jn das offne Paradeiß. 3. Wie wol hat er dem Satan obgeſiegt Der edle Held/ Und uns das Himmelreich erkriegt! Seyd nun erfreut/ Jauchtzet und ſchreyt/ Uberall Thoͤne der Trompeten Schall. 4. Krafft Ehr und Preiß und Ruhm und Herꝛ- Sey unſrem Gott (ligkeit/ Dem ſuͤſſen Heiland allezeit: Hertzlichen dank/ Lob und Geſang Spat und fruͤh Sagt jhm mit gebognem Knie. 5. Ach

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/silesius_seelenlust01_1657
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/silesius_seelenlust01_1657/224
Zitationshilfe: Silesius, Angelus: Heilige Seelen-Lust. [Erstes bis Drittes Buch]. Breslau, 1657, S. 204. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/silesius_seelenlust01_1657/224>, abgerufen am 16.04.2024.