Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sattler, Basilius: Eine Predigt in das 11. Capittel Johannis. Gethan bey der Begrebnis/ Der ... Frawen/ Catharinen/ gebornen von Veltheim/ Des ... Arndt von Knistet ... Ehelichen Haußfrawen ; so den 17. Septembris ... verschieden. Wolfenbüttel, 1608.

Bild:
<< vorherige Seite

net / welches vngefehrlich ein halb Meil von Jerusalem gelegen / vnd habe zwo Schwestern gehabt / die auch Christum gehört / an ihn gegleubet / ihn geliebet / vnd jm viel Ehr vnd Guts erzeiget. Ein Wort aber das etzliche mahl wiederholet werd gibt vns feine Nachrichtung von seinem gantzen Leben. Da der Evangeliste Johannes vnd Lazari Schwestern sagen / Jesus hab jhn lieb gehabt / vnd Christus selber nennet jhn seinen Freund / daraus wir leichtlich abnehmen können / wie er gelebt / denn / wen Christus lieb habe / stehet Matth. 12. Mar. 3. vnd Luc. 8. Da etzliche zu Christo sagen: Deine Mutter vnd deine Brüder siehen draussen / vnd wollen dich sehen / antwort er / vnd reckt die Handt aus vber seine Jünger / vnd spricht: Siche / das ist mein Mutter / vnd meine Brüder seynd / die Gottes Wort hören vnnd thun / vnd Johan. 14. Wer mich liebet / der wird mein Wort halten / vnd mein Vater wird jhn lieben / vnd wir werden zu jhm kommen / vnd Wonung bey jhm machen / vnd Johan 15. Ihr seyd mein Freund so jhr thut was ich euch gebiete / Ist also Lazarus kein Feind oder Verechter Christi vnd seines Worts gewesen / sondern hat jhn gehöret / an jhn gegleubet / vnd sein Leben nach Christi Wort angestellet / das ist / er ist From vnd Gottfürchtig / vnnd ein guter Christ gewesen.

net / welches vngefehrlich ein halb Meil von Jerusalem gelegen / vnd habe zwo Schwestern gehabt / die auch Christum gehört / an ihn gegleubet / ihn geliebet / vnd jm viel Ehr vnd Guts erzeiget. Ein Wort aber das etzliche mahl wiederholet werd gibt vns feine Nachrichtung von seinem gantzen Leben. Da der Evangeliste Johannes vnd Lazari Schwestern sagen / Jesus hab jhn lieb gehabt / vnd Christus selber nennet jhn seinen Freund / daraus wir leichtlich abnehmen können / wie er gelebt / denn / wen Christus lieb habe / stehet Matth. 12. Mar. 3. vnd Luc. 8. Da etzliche zu Christo sagen: Deine Mutter vnd deine Brüder siehen draussen / vnd wollen dich sehen / antwort er / vnd reckt die Handt aus vber seine Jünger / vnd spricht: Siche / das ist mein Mutter / vnd meine Brüder seynd / die Gottes Wort hören vnnd thun / vnd Johan. 14. Wer mich liebet / der wird mein Wort halten / vnd mein Vater wird jhn lieben / vnd wir werden zu jhm kommen / vnd Wonung bey jhm machen / vnd Johan 15. Ihr seyd mein Freund so jhr thut was ich euch gebiete / Ist also Lazarus kein Feind oder Verechter Christi vnd seines Worts gewesen / sondern hat jhn gehöret / an jhn gegleubet / vnd sein Leben nach Christi Wort angestellet / das ist / er ist From vnd Gottfürchtig / vnnd ein guter Christ gewesen.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <p><pb facs="#f0013"/>
net / welches vngefehrlich
                     ein halb Meil von Jerusalem gelegen / vnd habe zwo Schwestern gehabt / die auch
                     Christum gehört / an ihn gegleubet / ihn geliebet / vnd jm viel Ehr vnd Guts
                     erzeiget. Ein Wort aber das etzliche mahl wiederholet werd gibt vns feine
                     Nachrichtung von seinem gantzen Leben. Da der Evangeliste Johannes vnd Lazari
                     Schwestern sagen / Jesus hab jhn lieb gehabt / vnd Christus selber nennet jhn
                     seinen Freund / daraus wir leichtlich abnehmen können / wie er gelebt / denn /
                     wen Christus lieb habe / stehet Matth. 12. Mar. 3. vnd Luc. 8. Da etzliche zu
                     Christo sagen: Deine Mutter vnd deine Brüder siehen draussen / vnd wollen dich
                     sehen / antwort er / vnd reckt die Handt aus vber seine Jünger / vnd spricht:
                     Siche / das ist mein Mutter / vnd meine Brüder seynd / die Gottes Wort hören
                     vnnd thun / vnd Johan. 14. Wer mich liebet / der wird mein Wort halten / vnd
                     mein Vater wird jhn lieben / vnd wir werden zu jhm kommen / vnd Wonung bey jhm
                     machen / vnd Johan 15. Ihr seyd mein Freund so jhr thut was ich euch gebiete /
                     Ist also Lazarus kein Feind oder Verechter Christi vnd seines Worts gewesen /
                     sondern hat jhn gehöret / an jhn gegleubet / vnd sein Leben nach Christi Wort
                     angestellet / das ist / er ist From vnd Gottfürchtig / vnnd ein guter Christ
                     gewesen.</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0013] net / welches vngefehrlich ein halb Meil von Jerusalem gelegen / vnd habe zwo Schwestern gehabt / die auch Christum gehört / an ihn gegleubet / ihn geliebet / vnd jm viel Ehr vnd Guts erzeiget. Ein Wort aber das etzliche mahl wiederholet werd gibt vns feine Nachrichtung von seinem gantzen Leben. Da der Evangeliste Johannes vnd Lazari Schwestern sagen / Jesus hab jhn lieb gehabt / vnd Christus selber nennet jhn seinen Freund / daraus wir leichtlich abnehmen können / wie er gelebt / denn / wen Christus lieb habe / stehet Matth. 12. Mar. 3. vnd Luc. 8. Da etzliche zu Christo sagen: Deine Mutter vnd deine Brüder siehen draussen / vnd wollen dich sehen / antwort er / vnd reckt die Handt aus vber seine Jünger / vnd spricht: Siche / das ist mein Mutter / vnd meine Brüder seynd / die Gottes Wort hören vnnd thun / vnd Johan. 14. Wer mich liebet / der wird mein Wort halten / vnd mein Vater wird jhn lieben / vnd wir werden zu jhm kommen / vnd Wonung bey jhm machen / vnd Johan 15. Ihr seyd mein Freund so jhr thut was ich euch gebiete / Ist also Lazarus kein Feind oder Verechter Christi vnd seines Worts gewesen / sondern hat jhn gehöret / an jhn gegleubet / vnd sein Leben nach Christi Wort angestellet / das ist / er ist From vnd Gottfürchtig / vnnd ein guter Christ gewesen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/sattler_predigt_1608
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/sattler_predigt_1608/13
Zitationshilfe: Sattler, Basilius: Eine Predigt in das 11. Capittel Johannis. Gethan bey der Begrebnis/ Der ... Frawen/ Catharinen/ gebornen von Veltheim/ Des ... Arndt von Knistet ... Ehelichen Haußfrawen ; so den 17. Septembris ... verschieden. Wolfenbüttel, 1608, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/sattler_predigt_1608/13>, abgerufen am 13.04.2024.