Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Sattler, Basilius: Ein Christliche Predigt, Gethan Bey der Tauffe des Durchleuchtigen, Hochgebornen Fürsten vnd Herrn, Herrn Friderich Vlrichen. Wolfenbüttel, 1593.

Bild:
<< vorherige Seite

neburg etc. vnsere gnedige Landsfürstin vnd Frawen / jhrer Frewlichen Bürden mit allen gnaden entbunden / vnd nicht allein J. F. G. vnd derselben Herrn vnd Gemahel / vnsern Gnedigen Herrn / Sondern auch vns alle vnd das gantze Land mit einem Jungen Herrnerfrewet hat / das wir da auch / so viel an vns ist / des Propheten Weissagung ins Werck richten / vnd diesen newgebornen Jungen Herrn auff den armen durch ein gleubiges Gebet zu dem Herrn Christo bringen / auff das er / wie er sonst zu Land vnd Leuten geborn / Also auch durch die Tauffe ein Kind Gottes widergeborn / vnd wie wir wahre Christen alle / ein rechter Himmelsfürste / oder wie die Schrifft redet / ein Himmelskönig werde / der mit Christo vnd allen Ausse welten ewig herrsche.

Aus dieser vrsach nun habe ich den gewönlichen Text des Sontäglichen Euangelij anstehen lassen / vnd an desselben stadt diesen schönen vnd trefflichen Spruch des Apostels Pauli verlesen wöllen / das wir mit Christlicher Andacht / dieses hohe Christliche Werck verrichten / vnd nicht / wie es offtmals / sonderlich bey fürnhemer Leute Kindertauff herzugehen pfleget / dabey mit andern frembden gedancken vmbgehen? auff das wir vns also in diese zeit vnd gelegenheit recht schicken.

neburg etc. vnsere gnedige Landsfürstin vnd Frawen / jhrer Frewlichen Bürden mit allen gnaden entbunden / vnd nicht allein J. F. G. vnd derselben Herrn vnd Gemahel / vnsern Gnedigen Herrn / Sondern auch vns alle vnd das gantze Land mit einem Jungen Herrnerfrewet hat / das wir da auch / so viel an vns ist / des Propheten Weissagung ins Werck richten / vnd diesen newgebornen Jungen Herrn auff den armen durch ein gleubiges Gebet zu dem Herrn Christo bringen / auff das er / wie er sonst zu Land vnd Leuten geborn / Also auch durch die Tauffe ein Kind Gottes widergeborn / vnd wie wir wahre Christen alle / ein rechter Himmelsfürste / oder wie die Schrifft redet / ein Himmelskönig werde / der mit Christo vnd allen Ausse welten ewig herrsche.

Aus dieser vrsach nun habe ich den gewönlichen Text des Sontäglichen Euangelij anstehen lassen / vnd an desselben stadt diesen schönen vnd trefflichen Spruch des Apostels Pauli verlesen wöllen / das wir mit Christlicher Andacht / dieses hohe Christliche Werck verrichten / vnd nicht / wie es offtmals / sonderlich bey fürnhemer Leute Kindertauff herzugehen pfleget / dabey mit andern frembden gedancken vmbgehen? auff das wir vns also in diese zeit vnd gelegenheit recht schicken.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <p><pb facs="#f0006"/>
neburg etc. vnsere gnedige                      Landsfürstin vnd Frawen / jhrer Frewlichen Bürden mit allen gnaden entbunden /                      vnd nicht allein J. F. G. vnd derselben Herrn vnd Gemahel / vnsern Gnedigen                      Herrn / Sondern auch vns alle vnd das gantze Land mit einem Jungen Herrnerfrewet                      hat / das wir da auch / so viel an vns ist / des Propheten Weissagung ins Werck                      richten / vnd diesen newgebornen Jungen Herrn auff den armen durch ein gleubiges                      Gebet zu dem Herrn Christo bringen / auff das er / wie er sonst zu Land vnd                      Leuten geborn / Also auch durch die Tauffe ein Kind Gottes widergeborn / vnd wie                      wir wahre Christen alle / ein rechter Himmelsfürste / oder wie die Schrifft                      redet / ein Himmelskönig werde / der mit Christo vnd allen Ausse welten ewig                      herrsche.</p>
        <p>Aus dieser vrsach nun habe ich den gewönlichen Text des Sontäglichen Euangelij                      anstehen lassen / vnd an desselben stadt diesen schönen vnd trefflichen Spruch                      des Apostels Pauli verlesen wöllen / das wir mit Christlicher Andacht / dieses                      hohe Christliche Werck verrichten / vnd nicht / wie es offtmals / sonderlich bey                      fürnhemer Leute Kindertauff herzugehen pfleget / dabey mit andern frembden                      gedancken vmbgehen? auff das wir vns also in diese zeit vnd gelegenheit recht                      schicken.</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0006] neburg etc. vnsere gnedige Landsfürstin vnd Frawen / jhrer Frewlichen Bürden mit allen gnaden entbunden / vnd nicht allein J. F. G. vnd derselben Herrn vnd Gemahel / vnsern Gnedigen Herrn / Sondern auch vns alle vnd das gantze Land mit einem Jungen Herrnerfrewet hat / das wir da auch / so viel an vns ist / des Propheten Weissagung ins Werck richten / vnd diesen newgebornen Jungen Herrn auff den armen durch ein gleubiges Gebet zu dem Herrn Christo bringen / auff das er / wie er sonst zu Land vnd Leuten geborn / Also auch durch die Tauffe ein Kind Gottes widergeborn / vnd wie wir wahre Christen alle / ein rechter Himmelsfürste / oder wie die Schrifft redet / ein Himmelskönig werde / der mit Christo vnd allen Ausse welten ewig herrsche. Aus dieser vrsach nun habe ich den gewönlichen Text des Sontäglichen Euangelij anstehen lassen / vnd an desselben stadt diesen schönen vnd trefflichen Spruch des Apostels Pauli verlesen wöllen / das wir mit Christlicher Andacht / dieses hohe Christliche Werck verrichten / vnd nicht / wie es offtmals / sonderlich bey fürnhemer Leute Kindertauff herzugehen pfleget / dabey mit andern frembden gedancken vmbgehen? auff das wir vns also in diese zeit vnd gelegenheit recht schicken.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Obrigkeitskritik und Fürstenberatung: Die Oberhofprediger in Braunschweig-Wolfenbüttel 1568-1714: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in XML/TEI. (2013-02-15T13:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
Wolfenbütteler Digitale Bibliothek: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-15T13:54:31Z)
Marcus Baumgarten, Frederike Neuber, Frank Wiegand: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat, Tagging der Titelblätter, Korrekturen der Transkription. (2013-02-15T13:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Rundes r (ꝛ) wird als normales r (r) wiedergegeben bzw. in der Kombination ꝛc. als et (etc.) aufgelöst.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.
  • Ligaturen werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Silbentrennungen über Seitengrenzen hinweg werden beibehalten.
  • Kolumnentitel, Bogensignaturen und Kustoden werden nicht erfasst.
  • Griechische Schrift wird nicht transkribiert, sondern im XML mit <foreign xml:lang="el"><gap reason="fm"/></foreign> vermerkt.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/sattler_predigt_1593
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/sattler_predigt_1593/6
Zitationshilfe: Sattler, Basilius: Ein Christliche Predigt, Gethan Bey der Tauffe des Durchleuchtigen, Hochgebornen Fürsten vnd Herrn, Herrn Friderich Vlrichen. Wolfenbüttel, 1593, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/sattler_predigt_1593/6>, abgerufen am 17.04.2024.