Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Reuß-Ebersdorf, Erdmuthe Benigna von u. a.: Vormundschaftsvereinbarung. Ebersdorf (Thüringen), 11. April 1712.

Bild:
<< vorherige Seite

Zu Wißen seye hiermit:    Demnach nach
erfolgtem tödlichen Ableiben des weyland
Hochgebohrnen Graffen, Herrn Heinrichen
des Zehenden Jüngern Reußen, Graffen und
Herrn von Plauen perge Unsers vielgeliebten re-
spective
Herrn Vetters, Gemahls und Schwagers
Liebenden Christseeligen Andenckens, über dero hinter-
laßenen Minder Jährigen Sohn, Heinrich den
Neunundzwantzigsten Jüngern Reußen, und
Vier Töchtern, nahmentlich Benignen Marien,
Erdmuthen Dorotheen, Henricen Bibianen,
und Ernestinen Eleonoren, die Vormundschafft
Von Uns Erdmuth Benignen, verwittibter
Reußin, Gräffin und Frauen von Plauen perge
gebohrner Graffin zu Solms und Tecklenburg perge
als leiblichen Mutter, wie Uns solche denen
Rechten nach gebühret übernommen worden,
Und nach dem Absterben des weyland Hochge-
bohrnen Graffen, Herrn Heinrichen des Achten
Jüngern Reußen, Graffen und Herrn von
Plauen perge Als geweßenen Mitvormunds Liebenden
Wir Heinrich der Vierundzwanzigste Jün-
gern Reuß Graff und Herr von Plauen perge Und
wir Carl Otto, Graff zu Solms und
Tecklenburg perge auf freundlich und angelegentliches
Ersuchen erstgedacht -- Unserer freundlich- Vielgeliebt
und HochgeEhrten respie. Fr: Baaß und Schwester Liebenden

Zu Wißen seye hiermit:    Demnach nach
erfolgtem tödlichen Ableiben des weÿland
Hochgebohrnen Graffen, Herrn Heinrichen
des Zehenden Jüngern Reußen, Graffen und
Herrn von Plauen perge Unsers vielgeliebten re-
spective
Herrn Vetters, Gemahls und Schwagers
Liebenden Christseeligen Andenckens, über dero hinter-
laßenen Minder Jährigen Sohn, Heinrich den
Neunundzwantzigsten Jüngern Reußen, und
Vier Töchtern, nahmentlich Benignen Marien,
Erdmuthen Dorotheen, Henricen Bibianen,
und Ernestinen Eleonoren, die Vormundschafft
Von Uns Erdmuth Benignen, verwittibter
Reußin, Gräffin und Frauen von Plauen perge
gebohrner Graffin zu Solms und Tecklenburg perge
als leiblichen Mutter, wie Uns solche denen
Rechten nach gebühret übernommen worden,
Und nach dem Absterben des weÿland Hochge-
bohrnen Graffen, Herrn Heinrichen des Achten
Jüngern Reußen, Graffen und Herrn von
Plauen perge Als geweßenen Mitvormunds Liebenden
Wir Heinrich der Vierundzwanzigste Jün-
gern Reuß Graff und Herr von Plauen perge Und
wir Carl Otto, Graff zu Solms und
Tecklenburg perge auf freundlich und angelegentliches
Ersuchen erstgedacht — Unserer freundlich- Vielgeliebt
und HochgeEhrten respie. Fr: Baaß und Schwester Liebenden

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <pb facs="#f0002" n="11r"/>
        <p><hi rendition="#aq #larger"><hi rendition="#in">Z</hi>u Wißen seye hiermit: <space dim="horizontal"/>Demnach nach</hi><lb/>
erfolgtem tödlichen Ableiben des weÿland<lb/>
Hochgebohrnen Graffen, Herrn <hi rendition="#aq">Heinrichen</hi><lb/>
des <hi rendition="#aq">Zehenden</hi> Jüngern <hi rendition="#aq">Reußen</hi>, Graffen und<lb/>
Herrn von Plauen <choice><abbr><hi rendition="#aq">p.</hi></abbr><expan resp="#MP">perge</expan></choice><note resp="#MP" type="editorial">übersetzt: und so weiter</note> Unsers vielgeliebten <hi rendition="#aq">re-<lb/>
spective</hi> Herrn Vetters, Gemahls und Schwagers<lb/><choice><abbr>Lbd.</abbr><expan resp="#MP">Liebenden</expan></choice> <choice><abbr>Christseel.</abbr><expan resp="#CT">Christseeligen</expan></choice> Andenckens, über dero hinter-<lb/>
laßenen Minder Jährigen Sohn, <hi rendition="#aq">Heinrich</hi> den<lb/><choice><orig><hi rendition="#aq">Neun</hi> und <hi rendition="#aq">Zwanzigsten</hi></orig><reg resp="#CT">Neunundzwantzigsten</reg></choice> Jüngern <hi rendition="#aq">Reußen</hi>, und<lb/>
Vier Töchtern, nahmentlich <hi rendition="#aq">Benignen Marien</hi>,<lb/><hi rendition="#aq">Erdmuthen Dorotheen</hi>, <hi rendition="#aq">Henricen Bibianen</hi>,<lb/>
und <hi rendition="#aq">Ernestinen Eleonoren</hi>, die Vormundschafft<lb/>
Von Uns <hi rendition="#aq">Erdmuth Benignen</hi>, verwittibter<lb/><hi rendition="#aq">Reußin</hi>, <hi rendition="#aq">Gräffin</hi> und <hi rendition="#aq">Frauen</hi> von <hi rendition="#aq">Plauen <choice><abbr>p.</abbr><expan resp="#MP">perge</expan></choice></hi><lb/>
gebohrner Graffin zu <hi rendition="#aq">Solms</hi> und <hi rendition="#aq">Tecklenburg <choice><abbr>p</abbr><expan resp="#MP">perge</expan></choice></hi><lb/>
als leiblichen Mutter, wie Uns solche denen<lb/>
Rechten nach gebühret übernommen worden,<lb/>
Und nach dem Absterben des weÿland Hochge-<lb/>
bohrnen Graffen, Herrn <hi rendition="#aq">Heinrichen</hi> des <hi rendition="#aq">Achten</hi><lb/>
Jüngern Reußen, Graffen und Herrn von<lb/><hi rendition="#aq">Plauen <choice><abbr>p.</abbr><expan resp="#MP">perge</expan></choice></hi> Als geweßenen Mitvormunds <choice><abbr>Lbd.</abbr><expan resp="#MP">Liebenden</expan></choice><lb/>
Wir <hi rendition="#aq">Heinrich</hi> der <choice><orig><hi rendition="#aq">Vier</hi> und <hi rendition="#aq">Zwanzigste</hi></orig><reg resp="#CT">Vierundzwanzigste</reg></choice> Jün-<lb/>
gern Reuß Graff und Herr von Plauen <choice><abbr><hi rendition="#aq">p.</hi></abbr><expan resp="#MP">perge</expan></choice> Und<lb/>
wir <hi rendition="#aq">Carl Otto</hi>, Graff zu Solms und<lb/>
Tecklenburg <choice><abbr><hi rendition="#aq">p.</hi></abbr><expan resp="#MP">perge</expan></choice> auf freundlich und angelegentliches<lb/>
Ersuchen erstgedacht <unclear reason="illegible" cert="high" resp="#CT">&#x2014;</unclear> Unserer freundlich<unclear reason="illegible" cert="high" resp="#MP">- </unclear>Vielgeliebt<lb/>
und HochgeEhrten <hi rendition="#aq">respie.</hi> <metamark/><add place="superlinear"><hi rendition="#sup">Fr:</hi></add> Baaß und Schwester <choice><abbr>Lbd.</abbr><expan resp="#MP">Liebenden</expan></choice></p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[11r/0002] Zu Wißen seye hiermit: Demnach nach erfolgtem tödlichen Ableiben des weÿland Hochgebohrnen Graffen, Herrn Heinrichen des Zehenden Jüngern Reußen, Graffen und Herrn von Plauen p. Unsers vielgeliebten re- spective Herrn Vetters, Gemahls und Schwagers Lbd. Christseel. Andenckens, über dero hinter- laßenen Minder Jährigen Sohn, Heinrich den Neun und Zwanzigsten Jüngern Reußen, und Vier Töchtern, nahmentlich Benignen Marien, Erdmuthen Dorotheen, Henricen Bibianen, und Ernestinen Eleonoren, die Vormundschafft Von Uns Erdmuth Benignen, verwittibter Reußin, Gräffin und Frauen von Plauen p. gebohrner Graffin zu Solms und Tecklenburg p als leiblichen Mutter, wie Uns solche denen Rechten nach gebühret übernommen worden, Und nach dem Absterben des weÿland Hochge- bohrnen Graffen, Herrn Heinrichen des Achten Jüngern Reußen, Graffen und Herrn von Plauen p. Als geweßenen Mitvormunds Lbd. Wir Heinrich der Vier und Zwanzigste Jün- gern Reuß Graff und Herr von Plauen p. Und wir Carl Otto, Graff zu Solms und Tecklenburg p. auf freundlich und angelegentliches Ersuchen erstgedacht — Unserer freundlich- Vielgeliebt und HochgeEhrten respie. Fr: Baaß und Schwester Lbd.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Digitale Edition der Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf: Bereitstellung der Texttranskription. (2015-08-14T11:54:08Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Martin Prell: Herausgeber
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2015-08-14T11:54:08Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: keine Angabe; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: wie Vorlage; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: keine Angabe; Kustoden: gekennzeichnet; langes s (ſ): als s transkribiert; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (&#xa75b;): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: wie Vorlage; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: wie Vorlage; Zeilenumbrüche markiert: ja;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/reuss_paragiatsherrschaftabiv13_1712
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/reuss_paragiatsherrschaftabiv13_1712/2
Zitationshilfe: Reuß-Ebersdorf, Erdmuthe Benigna von u. a.: Vormundschaftsvereinbarung. Ebersdorf (Thüringen), 11. April 1712, S. 11r. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/reuss_paragiatsherrschaftabiv13_1712/2>, abgerufen am 15.04.2021.