Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lewald, Fanny: Adele. 2. Ausg. Berlin, 1864.

Bild:
<< vorherige Seite

Verwandten und die Stadt, und als er dann wieder in das Willmar'sche Geschäft zurückkehrte geschah es, um fortan sich ausschließlich demselben hinzugeben. Indeß je eifriger er arbeitete, je näher er es kennen lernte, um so deutlicher ward es ihm, in welcher schlimmen Lage es sich befand. Wollte man es erhalten, ihm die Möglichkeit neuen Aufschwunges geben, so mußte man es beschränken.

Die Handlung besaß von des Vaters Zeiten her, neben ihrer Druckerei noch rylographische Anstalten und eine Papierfabrik vor den Thoren der Stadt. Die letztere hatte einst ein Monopol gehabt und damals reiche Zinsen abgeworfen. Jetzt, wo dies Monopol schon lange erloschen war, wo dem Hause die Mittel gebrachen, eine Konkurrenz mit den Fabriken zu versuchen, deren neue Maschinen rund umher viel besser und viel billiger arbeiteten, war die Papierfabrik zu einem fressenden Schaden geworden, und doch konnte

Verwandten und die Stadt, und als er dann wieder in das Willmar’sche Geschäft zurückkehrte geschah es, um fortan sich ausschließlich demselben hinzugeben. Indeß je eifriger er arbeitete, je näher er es kennen lernte, um so deutlicher ward es ihm, in welcher schlimmen Lage es sich befand. Wollte man es erhalten, ihm die Möglichkeit neuen Aufschwunges geben, so mußte man es beschränken.

Die Handlung besaß von des Vaters Zeiten her, neben ihrer Druckerei noch rylographische Anstalten und eine Papierfabrik vor den Thoren der Stadt. Die letztere hatte einst ein Monopol gehabt und damals reiche Zinsen abgeworfen. Jetzt, wo dies Monopol schon lange erloschen war, wo dem Hause die Mittel gebrachen, eine Konkurrenz mit den Fabriken zu versuchen, deren neue Maschinen rund umher viel besser und viel billiger arbeiteten, war die Papierfabrik zu einem fressenden Schaden geworden, und doch konnte

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0036" n="26"/>
Verwandten und die Stadt, und als er dann wieder in das Willmar&#x2019;sche Geschäft zurückkehrte geschah es, um fortan sich ausschließlich demselben hinzugeben. Indeß je eifriger er arbeitete, je näher er es kennen lernte, um so deutlicher ward es ihm, in welcher schlimmen Lage es sich befand. Wollte man es erhalten, ihm die Möglichkeit neuen Aufschwunges geben, so mußte man es beschränken.</p>
        <p>             Die Handlung besaß von des Vaters Zeiten her, neben ihrer Druckerei noch rylographische Anstalten und eine Papierfabrik vor den Thoren der Stadt. Die letztere hatte einst ein Monopol gehabt und damals reiche Zinsen abgeworfen. Jetzt, wo dies Monopol schon lange erloschen war, wo dem Hause die Mittel gebrachen, eine Konkurrenz mit den Fabriken zu versuchen, deren neue Maschinen rund umher viel besser und viel billiger arbeiteten, war die Papierfabrik zu einem fressenden Schaden geworden, und doch konnte
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[26/0036] Verwandten und die Stadt, und als er dann wieder in das Willmar’sche Geschäft zurückkehrte geschah es, um fortan sich ausschließlich demselben hinzugeben. Indeß je eifriger er arbeitete, je näher er es kennen lernte, um so deutlicher ward es ihm, in welcher schlimmen Lage es sich befand. Wollte man es erhalten, ihm die Möglichkeit neuen Aufschwunges geben, so mußte man es beschränken. Die Handlung besaß von des Vaters Zeiten her, neben ihrer Druckerei noch rylographische Anstalten und eine Papierfabrik vor den Thoren der Stadt. Die letztere hatte einst ein Monopol gehabt und damals reiche Zinsen abgeworfen. Jetzt, wo dies Monopol schon lange erloschen war, wo dem Hause die Mittel gebrachen, eine Konkurrenz mit den Fabriken zu versuchen, deren neue Maschinen rund umher viel besser und viel billiger arbeiteten, war die Papierfabrik zu einem fressenden Schaden geworden, und doch konnte

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Sophie - A Digital Library of Works by German-Speaking Women: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in der Syntax von "Sophie". (2013-02-04T11:54:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme entsprechen muss.
archive.org: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-02-04T11:54:31Z)
Frederike Neuber: Konvertierung nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2013-02-04T11:54:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Wird ein Wort durch einen Seitenumbruch getrennt, so wird es vollständig auf der vorhergehenden Seite übernommen.
  • Silbentrennungen über Zeilengrenzen hinweg werden aufgelöst.
  • Der Zeilenfall wurde aufgehoben, die Absätze beibehalten.
  • Die Majuskel J im Frakturdruck wird in der Transkription je nach Lautwert als I bzw. J wiedergegeben.
  • Langes s (ſ) wird als rundes s (s) wiedergegeben.
  • Übergeschriebenes „e“ über „a“, „o“ und „u“ wird als „ä“, „ö“, „ü“ transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/lewald_adele_1864
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/lewald_adele_1864/36
Zitationshilfe: Lewald, Fanny: Adele. 2. Ausg. Berlin, 1864, S. 26. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/lewald_adele_1864/36>, abgerufen am 19.04.2024.