Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise. Berlin, 1779.

Bild:
<< vorherige Seite

Personen.




Sultan Saladin.
Sittah, dessen Schwester.
Nathan, ein reicher Jude in Jerusalem.
Recha, dessen angenommene Tochter.
Daja, eine Christinn, aber in dem Hause des Juden, als Ge-
sellschafterinn der Recha.
Ein junger Tempelherr.
Ein Derwisch.
Der Patriarch von Jerusalem.
Ein Klosterbruder.
Ein Emir nebst verschiednen Mamelucken des Saladin.

Die Scene ist in Jerusalem.



Perſonen.




Sultan Saladin.
Sittah, deſſen Schweſter.
Nathan, ein reicher Jude in Jeruſalem.
Recha, deſſen angenommene Tochter.
Daja, eine Chriſtinn, aber in dem Hauſe des Juden, als Ge-
ſellſchafterinn der Recha.
Ein junger Tempelherr.
Ein Derwiſch.
Der Patriarch von Jeruſalem.
Ein Kloſterbruder.
Ein Emir nebſt verſchiednen Mamelucken des Saladin.

Die Scene iſt in Jeruſalem.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0008"/>
        <castList>
          <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Per&#x017F;onen.</hi> </hi> </hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <castItem>
            <role xml:id="SAL">Sultan <hi rendition="#fr">Saladin.</hi></role>
          </castItem><lb/>
          <castItem>
            <role xml:id="SIT"> <hi rendition="#fr">Sittah,</hi> </role>
            <roleDesc> de&#x017F;&#x017F;en Schwe&#x017F;ter.</roleDesc>
          </castItem><lb/>
          <castItem>
            <role xml:id="NAT"> <hi rendition="#fr">Nathan,</hi> </role>
            <roleDesc>ein reicher Jude in Jeru&#x017F;alem.</roleDesc>
          </castItem><lb/>
          <castItem>
            <role xml:id="REC"> <hi rendition="#fr">Recha,</hi> </role>
            <roleDesc>de&#x017F;&#x017F;en angenommene Tochter.</roleDesc>
          </castItem><lb/>
          <castItem>
            <role xml:id="DAJ"> <hi rendition="#fr">Daja,</hi> </role>
            <roleDesc> eine Chri&#x017F;tinn, aber in dem Hau&#x017F;e des Juden, als Ge-<lb/>
&#x017F;ell&#x017F;chafterinn der Recha.</roleDesc>
          </castItem><lb/>
          <castItem>
            <role xml:id="TEM">Ein junger <hi rendition="#fr">Tempelherr.</hi></role>
          </castItem><lb/>
          <castItem>
            <role xml:id="ALH">Ein <hi rendition="#fr">Derwi&#x017F;ch.</hi></role>
          </castItem><lb/>
          <castItem>
            <role xml:id="PAT">Der <hi rendition="#fr">Patriarch</hi> von Jeru&#x017F;alem.</role>
          </castItem><lb/>
          <castItem>
            <role xml:id="KLO">Ein <hi rendition="#fr">Klo&#x017F;terbruder.</hi></role>
          </castItem><lb/>
          <castItem>
            <role xml:id="MAN">Ein <hi rendition="#fr">Emir</hi> neb&#x017F;t ver&#x017F;chiednen <hi rendition="#fr">Mamelucken</hi> des Saladin.</role>
          </castItem><lb/>
          <p> <hi rendition="#c">Die Scene i&#x017F;t in Jeru&#x017F;alem.</hi> </p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        </castList><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0008] Perſonen. Sultan Saladin. Sittah, deſſen Schweſter. Nathan, ein reicher Jude in Jeruſalem. Recha, deſſen angenommene Tochter. Daja, eine Chriſtinn, aber in dem Hauſe des Juden, als Ge- ſellſchafterinn der Recha. Ein junger Tempelherr. Ein Derwiſch. Der Patriarch von Jeruſalem. Ein Kloſterbruder. Ein Emir nebſt verſchiednen Mamelucken des Saladin. Die Scene iſt in Jeruſalem.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_nathan_1779
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_nathan_1779/8
Zitationshilfe: Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise. Berlin, 1779, S. . In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/lessing_nathan_1779/8>, abgerufen am 19.05.2021.