Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Staats- und Gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten. Nr. 16, Hamburg, 28. Januar 1801.

Bild:
erste Seite
Mit allergnädigster Kayserlichen Freyheit.
Staats- und [Abbildung] Gelehrte
Zei- tung
des Hamburgischen unpartheyischen
CORRESPONDENTEN.

Anno 1801.    (Am Mittewochen, den 28 Januar.)
Num. 16.



[Beginn Spaltensatz]

Durch einen Beschluß vom 16ten habe[n] die Consuls
befohlen, daß zu Bordeaux ein Observations-Corps
unter dem Nanten: Observations-Corps von Gironde,
errichtet werden soll. Ein General-Lieutenant, der di-
recte mit dem Kriegsminister und dem Bothschafter
der Republik zu Madrid correspondirt, soll es com-
mandiren. Dieses Corps ist wahrscheinlich gegen Por-
tugall bestimmt. Es soll bestehen aus 7 Halbbrigaden
Jnfanterie, aus 5 Cavallerie-Regimentern, aus 2 Divi-
sionen und 2 Compagnien Artillerie.

Das Journal la Clef du Cabinet enthält folgenden:

"Drey Exp[e]ditionen sind im Begriff von Brest ab-
zusegeln; die eine unter dem Contre-Admiral Gan-
theaume,
bestehend aus 9 Kriegsschiffen, die auch
nach einigen Nachrichten schon abgesegelt seyn soll; die
zweyte, unter dem Contre-Admiral Latouche, von
5 Linienschiffen, und die dritte, unter dem Con-
tre-Admiral Bruix, bestehend aus 15 Spanischen
und 15 Französischen Linienschiffen. Die Lager von
Dijon und Lyon, und das Grenadiers-Corps
welches zu Tours war, marschiren nach Brest, Bor-
deaux und Rochefort. Es würde merkwürdig seyn,
fährt gedachtes Journal fort, wenn noch vor der ersten
Sitzung des Brittischen Reichs-Parlements, Jrland
von unsern Truppen heimgesucht würde. General Ber-
nadotte hat viele Conferenzen mit den vereinigten Jr-
ländern, die sich zu Paris befinden."

Am 20sten Februar soll zu Brest, Toulon, Roche-
fort und l'Orient allgemeine Musterung über die Ma-
rine-Corps gehalten werden, wozu sich alle Marine-
Officiers einzufinden haben. Diese können sich zur Re-
[v]üe nach denjenigen dieser Häfen begeben, die ihnen
am nächsten sind, aber nicht nach Dünkirchen und Ha-
vre, weil daselbst bloß Revüe über die Officiers in den
dasigen beyden Arondissements gehalten werden soll.
[Spaltenumbruch] Diejenigen See-Officiers, die sich nicht einstellen, sollen
als solche angesehen werden, die nicht in Activität sind.

Die Flotte, welche die Batavische Republik zum
Frühjahr ausrüstet, soll nach den hiesigen Blättern
auf 16 Linienschisse und 10 Fregatten gebracht werden.

Es heißt jetzt, daß wegen der Angelegenheiten im
Norden zwischen Nordischen Gesandten und einem
Französischen Bevollmächtigten zu Brüssel ein Congreß
gehalten werden dürfte.

Herr von Lucchesini hat durch einen außerordent-
lichen Courier die Nachricht erhalten, daß die Conven-
tion zwischen Rußland, Dännemark und Schweden ge-
schlossen worden. Auf diese angenehme Nachricht ist
das consolidirte Drittheil von 50 auf 55 gestiegen.
Einige hiesige Holländische Speculanten schickten sogleich
Couriers nach Amsterdam ab; aber wie sehr erstaunten sie,
als den nämlichen Nachmittag die Batavische Post
Briefe brachte, worin diese Nachricht schon enthalten
war.


Schreiben des Generals Brune an den Kriegsmini-
ster.

"Jch erhalte so eben Jhren Brief vom 1sten Jan.
Die Absicht der Regierung soll erfüllt werden. Es
soll kein Waffenstillstand geschlossen werden,
als
mit Abtretung der Vestungen Mantua, Peschiera,
Verrara
und Ancona. Der Feind ist von Monte-
bello und Tavernelle vertrieben worden. Jn diesen
verschiedenen Gefechten haben wir 1500 Gefangne ge-
macht. Der linke Flügel hat die Brenta umgangen,
und kommt zu Bergodi im Sugana-Thal an."

(Unterz.) Brune.
Schreiben des Divistons-Generals Oudinot, Com-
mandanten des Oberstaabs, an den Krigsmi-
nister. Aus dem Hauptquartier zu Vicenza,


"Wie ich die Ehre hatte, Jhnen in meinem Letztern
anzukündigen, ist die Armee gestern zu Vicenza eingerückt

Mit allergnaͤdigſter Kayſerlichen Freyheit.
Staats- und [Abbildung] Gelehrte
Zei- tung
des Hamburgiſchen unpartheyiſchen
CORRESPONDENTEN.

Anno 1801.    (Am Mittewochen, den 28 Januar.)
Num. 16.



[Beginn Spaltensatz]

Durch einen Beſchluß vom 16ten habe[n] die Conſuls
befohlen, daß zu Bordeaux ein Obſervations-Corps
unter dem Nanten: Obſervations-Corps von Gironde,
errichtet werden ſoll. Ein General-Lieutenant, der di-
recte mit dem Kriegsminiſter und dem Bothſchafter
der Republik zu Madrid correſpondirt, ſoll es com-
mandiren. Dieſes Corps iſt wahrſcheinlich gegen Por-
tugall beſtimmt. Es ſoll beſtehen aus 7 Halbbrigaden
Jnfanterie, aus 5 Cavallerie-Regimentern, aus 2 Divi-
ſionen und 2 Compagnien Artillerie.

Das Journal la Clef du Cabinet enthaͤlt folgenden:

“Drey Exp[e]ditionen ſind im Begriff von Breſt ab-
zuſegeln; die eine unter dem Contre-Admiral Gan-
theaume,
beſtehend aus 9 Kriegsſchiffen, die auch
nach einigen Nachrichten ſchon abgeſegelt ſeyn ſoll; die
zweyte, unter dem Contre-Admiral Latouche, von
5 Linienſchiffen, und die dritte, unter dem Con-
tre-Admiral Bruix, beſtehend aus 15 Spaniſchen
und 15 Franzoͤſiſchen Linienſchiffen. Die Lager von
Dijon und Lyon, und das Grenadiers-Corps
welches zu Tours war, marſchiren nach Breſt, Bor-
deaux und Rochefort. Es wuͤrde merkwuͤrdig ſeyn,
faͤhrt gedachtes Journal fort, wenn noch vor der erſten
Sitzung des Brittiſchen Reichs-Parlements, Jrland
von unſern Truppen heimgeſucht wuͤrde. General Ber-
nadotte hat viele Conferenzen mit den vereinigten Jr-
laͤndern, die ſich zu Paris befinden.”

Am 20ſten Februar ſoll zu Breſt, Toulon, Roche-
fort und l’Orient allgemeine Muſterung uͤber die Ma-
rine-Corps gehalten werden, wozu ſich alle Marine-
Officiers einzufinden haben. Dieſe koͤnnen ſich zur Re-
[v]uͤe nach denjenigen dieſer Haͤfen begeben, die ihnen
am naͤchſten ſind, aber nicht nach Duͤnkirchen und Ha-
vre, weil daſelbſt bloß Revuͤe uͤber die Officiers in den
daſigen beyden Arondiſſements gehalten werden ſoll.
[Spaltenumbruch] Diejenigen See-Officiers, die ſich nicht einſtellen, ſollen
als ſolche angeſehen werden, die nicht in Activitaͤt ſind.

Die Flotte, welche die Bataviſche Republik zum
Fruͤhjahr ausruͤſtet, ſoll nach den hieſigen Blaͤttern
auf 16 Linienſchiſſe und 10 Fregatten gebracht werden.

Es heißt jetzt, daß wegen der Angelegenheiten im
Norden zwiſchen Nordiſchen Geſandten und einem
Franzoͤſiſchen Bevollmaͤchtigten zu Bruͤſſel ein Congreß
gehalten werden duͤrfte.

Herr von Luccheſini hat durch einen außerordent-
lichen Courier die Nachricht erhalten, daß die Conven-
tion zwiſchen Rußland, Daͤnnemark und Schweden ge-
ſchloſſen worden. Auf dieſe angenehme Nachricht iſt
das conſolidirte Drittheil von 50 auf 55 geſtiegen.
Einige hieſige Hollaͤndiſche Speculanten ſchickten ſogleich
Couriers nach Amſterdam ab; aber wie ſehr erſtaunten ſie,
als den naͤmlichen Nachmittag die Bataviſche Poſt
Briefe brachte, worin dieſe Nachricht ſchon enthalten
war.


Schreiben des Generals Brune an den Kriegsmini-
ſter.

“Jch erhalte ſo eben Jhren Brief vom 1ſten Jan.
Die Abſicht der Regierung ſoll erfuͤllt werden. Es
ſoll kein Waffenſtillſtand geſchloſſen werden,
als
mit Abtretung der Veſtungen Mantua, Peſchiera,
Verrara
und Ancona. Der Feind iſt von Monte-
bello und Tavernelle vertrieben worden. Jn dieſen
verſchiedenen Gefechten haben wir 1500 Gefangne ge-
macht. Der linke Fluͤgel hat die Brenta umgangen,
und kommt zu Bergodi im Sugana-Thal an.”

(Unterz.) Brune.
Schreiben des Diviſtons-Generals Oudinot, Com-
mandanten des Oberſtaabs, an den Krigsmi-
niſter. Aus dem Hauptquartier zu Vicenza,


“Wie ich die Ehre hatte, Jhnen in meinem Letztern
anzukuͤndigen, iſt die Armee geſtern zu Vicenza eingeruͤckt

<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001" n="[1]"/>
      <titlePage type="main">
        <imprimatur> <hi rendition="#b #c">Mit allergna&#x0364;dig&#x017F;ter Kay&#x017F;erlichen                         Freyheit.</hi> </imprimatur><lb/>
        <docTitle>
          <titlePart type="main"> <hi rendition="#b">Staats- und <figure/> Gelehrte</hi><lb/> <hi rendition="#b #g"><hi rendition="#in">Z</hi>ei- tung</hi><lb/> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b">des Hamburgi&#x017F;chen                                 unpartheyi&#x017F;chen</hi> </hi><lb/> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i"><hi rendition="#in">C</hi>ORRESPONDENTEN.</hi> </hi> </hi> </titlePart>
        </docTitle><lb/>
        <docDate><hi rendition="#aq">Anno</hi> 1801. <space dim="horizontal"/>(Am                     Mittewochen, den 28 Januar.)</docDate>
        <docTitle>
          <titlePart type="sub"><hi rendition="#aq #right">Num.</hi> 16.</titlePart>
        </docTitle>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      </titlePage><lb/>
    </front>
    <body>
      <cb type="start"/>
      <div n="1">
        <div type="jPoliticalNews">
          <div type="jArticle">
            <dateline> <hi rendition="#c"><hi rendition="#fr">Schreiben aus Paris,</hi> vom 19                                 Januar.</hi> </dateline><lb/>
            <div type="jArticle">
              <p>Durch einen Be&#x017F;chluß vom 16ten habe<supplied cert="high">n</supplied> die Con&#x017F;uls<lb/>
befohlen, daß zu <hi rendition="#fr">Bordeaux</hi> ein <hi rendition="#fr">Ob&#x017F;ervations-Corps</hi><lb/>
unter dem Nanten:                                 Ob&#x017F;ervations-Corps von Gironde,<lb/>
errichtet werden                                 &#x017F;oll. Ein General-Lieutenant, der di-<lb/>
recte mit dem                                 Kriegsmini&#x017F;ter und dem Both&#x017F;chafter<lb/>
der Republik                                 zu Madrid corre&#x017F;pondirt, &#x017F;oll es com-<lb/>
mandiren.                                 Die&#x017F;es Corps i&#x017F;t wahr&#x017F;cheinlich gegen                                 Por-<lb/>
tugall be&#x017F;timmt. Es &#x017F;oll be&#x017F;tehen aus                                 7 Halbbrigaden<lb/>
Jnfanterie, aus 5 Cavallerie-Regimentern, aus 2                                 Divi-<lb/>
&#x017F;ionen und 2 Compagnien Artillerie.</p><lb/>
              <p>Das Journal la Clef du Cabinet entha&#x0364;lt folgenden:</p><lb/>
              <p>&#x201C;Drey Exp<supplied cert="high">e</supplied>ditionen                                 &#x017F;ind im Begriff von Bre&#x017F;t ab-<lb/>
zu&#x017F;egeln; die                                 eine unter dem Contre-Admiral <hi rendition="#fr">Gan-<lb/>
theaume,</hi> be&#x017F;tehend aus 9                                 Kriegs&#x017F;chiffen, die auch<lb/>
nach einigen Nachrichten                                 &#x017F;chon abge&#x017F;e<choice><sic/><corr>ge</corr></choice>lt &#x017F;eyn &#x017F;oll; die<lb/>
zweyte, unter dem                                 Contre-Admiral <hi rendition="#fr">Latouche,</hi> von<lb/>
5                                 Linien&#x017F;chiffen, und die dritte, unter dem                                 Con-<lb/>
tre-Admiral <hi rendition="#fr">Bruix,</hi> be&#x017F;tehend aus 15 Spani&#x017F;chen<lb/>
und 15                                 Franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen Linien&#x017F;chiffen. Die Lager                                 von<lb/>
Dijon und Lyon, und das Grenadiers-Corps<lb/>
welches zu                                 Tours war, mar&#x017F;chiren nach Bre&#x017F;t, Bor-<lb/>
deaux und                                 Rochefort. Es wu&#x0364;rde merkwu&#x0364;rdig                                 &#x017F;eyn,<lb/>
fa&#x0364;hrt gedachtes Journal fort, wenn noch vor                                 der er&#x017F;ten<lb/>
Sitzung des Britti&#x017F;chen                                 Reichs-Parlements, <hi rendition="#fr">Jrland</hi><lb/>
von                                 un&#x017F;ern Truppen heimge&#x017F;ucht wu&#x0364;rde. General                                 Ber-<lb/>
nadotte hat viele Conferenzen mit den vereinigten                                 Jr-<lb/>
la&#x0364;ndern, die &#x017F;ich zu Paris                                 befinden.&#x201D;</p><lb/>
              <p>Am 20&#x017F;ten Februar &#x017F;oll zu Bre&#x017F;t, Toulon,                                 Roche-<lb/>
fort und l&#x2019;Orient allgemeine Mu&#x017F;terung                                 u&#x0364;ber die Ma-<lb/>
rine-Corps gehalten werden, wozu                                 &#x017F;ich alle Marine-<lb/>
Officiers einzufinden haben.                                 Die&#x017F;e ko&#x0364;nnen &#x017F;ich zur Re-<lb/><supplied cert="high">v</supplied>u&#x0364;e nach denjenigen die&#x017F;er                                 Ha&#x0364;fen begeben, die ihnen<lb/>
am na&#x0364;ch&#x017F;ten                                 &#x017F;ind, aber nicht nach Du&#x0364;nkirchen und Ha-<lb/>
vre,                                 weil da&#x017F;elb&#x017F;t bloß Revu&#x0364;e u&#x0364;ber die                                 Officiers in den<lb/>
da&#x017F;igen beyden                                 Arondi&#x017F;&#x017F;ements gehalten werden                                 &#x017F;oll.<lb/><cb/>
Diejenigen See-Officiers, die &#x017F;ich                                 nicht ein&#x017F;tellen, &#x017F;ollen<lb/>
als &#x017F;olche                                 ange&#x017F;ehen werden, die nicht in Activita&#x0364;t                                 &#x017F;ind.</p><lb/>
              <p>Die Flotte, welche die Batavi&#x017F;che Republik                                 zum<lb/>
Fru&#x0364;hjahr ausru&#x0364;&#x017F;tet, &#x017F;oll nach                                 den hie&#x017F;igen Bla&#x0364;ttern<lb/>
auf 16                                 Linien&#x017F;chi&#x017F;&#x017F;e und 10 Fregatten gebracht                                 werden.</p><lb/>
              <p>Es heißt jetzt, daß wegen der Angelegenheiten im<lb/>
Norden                                 zwi&#x017F;chen Nordi&#x017F;chen Ge&#x017F;andten und                                 einem<lb/>
Franzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen                                 Bevollma&#x0364;chtigten zu Bru&#x0364;&#x017F;&#x017F;el ein                                 Congreß<lb/>
gehalten werden du&#x0364;rfte.</p><lb/>
              <p>Herr von Lucche&#x017F;ini hat durch einen außerordent-<lb/>
lichen                                 Courier die Nachricht erhalten, daß die Conven-<lb/>
tion                                 zwi&#x017F;chen Rußland, Da&#x0364;nnemark und Schweden                                 ge-<lb/>
&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en worden. Auf die&#x017F;e                                 angenehme Nachricht i&#x017F;t<lb/>
das con&#x017F;olidirte Drittheil                                 von 50 auf 55 ge&#x017F;tiegen.<lb/>
Einige hie&#x017F;ige                                 Holla&#x0364;ndi&#x017F;che Speculanten &#x017F;chickten                                 &#x017F;ogleich<lb/>
Couriers nach Am&#x017F;terdam ab; aber wie                                 &#x017F;ehr er&#x017F;taunten &#x017F;ie,<lb/>
als den                                 na&#x0364;mlichen Nachmittag die Batavi&#x017F;che                                 Po&#x017F;t<lb/>
Briefe brachte, worin die&#x017F;e Nachricht                                 &#x017F;chon enthalten<lb/>
war.</p><lb/>
            </div>
            <div type="letter">
              <head> <hi rendition="#c #right #fr">Schreiben des Generals Brune an den                                     Kriegsmini-<lb/>
&#x017F;ter.</hi> </head>
              <dateline> <hi rendition="#c #fr #right">Vicenza, den 9 Januar.</hi> </dateline><lb/>
              <p>&#x201C;Jch erhalte &#x017F;o eben Jhren Brief vom 1&#x017F;ten                                 Jan.<lb/>
Die Ab&#x017F;icht der Regierung &#x017F;oll                                 erfu&#x0364;llt werden. <hi rendition="#fr">Es<lb/>
&#x017F;oll kein                                     Waffen&#x017F;till&#x017F;tand ge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en                                     werden,</hi> als<lb/>
mit Abtretung der Ve&#x017F;tungen <hi rendition="#fr">Mantua, Pe&#x017F;chiera,<lb/>
Verrara</hi> und <hi rendition="#fr">Ancona.</hi> Der Feind i&#x017F;t von                                 Monte-<lb/>
bello und Tavernelle vertrieben worden. Jn                                 die&#x017F;en<lb/>
ver&#x017F;chiedenen Gefechten haben wir 1500                                 Gefangne ge-<lb/>
macht. Der linke Flu&#x0364;gel hat die Brenta                                 umgangen,<lb/>
und kommt zu Bergodi im Sugana-Thal an.&#x201D;</p><lb/>
              <closer> <hi rendition="#et">(Unterz.)</hi> <signed> <hi rendition="#et #fr">Brune.</hi> </signed>
              </closer>
            </div><lb/>
            <div type="letter">
              <head> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#right">Schreiben des Divi&#x017F;tons-Generals                                         Oudinot, Com-<lb/><hi rendition="#right #et">mandanten des                                             Ober&#x017F;taabs, an den Krigsmi-<lb/>
ni&#x017F;ter.                                             Aus dem Hauptquartier zu Vicenza,</hi></hi> </hi> </head><lb/>
              <dateline> <hi rendition="#et #fr #right">den 9 Januar.</hi> </dateline><lb/>
              <p>&#x201C;Wie ich die Ehre hatte, Jhnen in meinem                                 Letztern<lb/>
anzuku&#x0364;ndigen, i&#x017F;t die Armee                                 ge&#x017F;tern zu Vicenza eingeru&#x0364;ckt<lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[1]/0001] Mit allergnaͤdigſter Kayſerlichen Freyheit. Staats- und [Abbildung] Gelehrte Zei- tung des Hamburgiſchen unpartheyiſchen CORRESPONDENTEN. Anno 1801. (Am Mittewochen, den 28 Januar.) Num. 16. Schreiben aus Paris, vom 19 Januar. Durch einen Beſchluß vom 16ten haben die Conſuls befohlen, daß zu Bordeaux ein Obſervations-Corps unter dem Nanten: Obſervations-Corps von Gironde, errichtet werden ſoll. Ein General-Lieutenant, der di- recte mit dem Kriegsminiſter und dem Bothſchafter der Republik zu Madrid correſpondirt, ſoll es com- mandiren. Dieſes Corps iſt wahrſcheinlich gegen Por- tugall beſtimmt. Es ſoll beſtehen aus 7 Halbbrigaden Jnfanterie, aus 5 Cavallerie-Regimentern, aus 2 Divi- ſionen und 2 Compagnien Artillerie. Das Journal la Clef du Cabinet enthaͤlt folgenden: “Drey Expeditionen ſind im Begriff von Breſt ab- zuſegeln; die eine unter dem Contre-Admiral Gan- theaume, beſtehend aus 9 Kriegsſchiffen, die auch nach einigen Nachrichten ſchon abgeſegelt ſeyn ſoll; die zweyte, unter dem Contre-Admiral Latouche, von 5 Linienſchiffen, und die dritte, unter dem Con- tre-Admiral Bruix, beſtehend aus 15 Spaniſchen und 15 Franzoͤſiſchen Linienſchiffen. Die Lager von Dijon und Lyon, und das Grenadiers-Corps welches zu Tours war, marſchiren nach Breſt, Bor- deaux und Rochefort. Es wuͤrde merkwuͤrdig ſeyn, faͤhrt gedachtes Journal fort, wenn noch vor der erſten Sitzung des Brittiſchen Reichs-Parlements, Jrland von unſern Truppen heimgeſucht wuͤrde. General Ber- nadotte hat viele Conferenzen mit den vereinigten Jr- laͤndern, die ſich zu Paris befinden.” Am 20ſten Februar ſoll zu Breſt, Toulon, Roche- fort und l’Orient allgemeine Muſterung uͤber die Ma- rine-Corps gehalten werden, wozu ſich alle Marine- Officiers einzufinden haben. Dieſe koͤnnen ſich zur Re- vuͤe nach denjenigen dieſer Haͤfen begeben, die ihnen am naͤchſten ſind, aber nicht nach Duͤnkirchen und Ha- vre, weil daſelbſt bloß Revuͤe uͤber die Officiers in den daſigen beyden Arondiſſements gehalten werden ſoll. Diejenigen See-Officiers, die ſich nicht einſtellen, ſollen als ſolche angeſehen werden, die nicht in Activitaͤt ſind. Die Flotte, welche die Bataviſche Republik zum Fruͤhjahr ausruͤſtet, ſoll nach den hieſigen Blaͤttern auf 16 Linienſchiſſe und 10 Fregatten gebracht werden. Es heißt jetzt, daß wegen der Angelegenheiten im Norden zwiſchen Nordiſchen Geſandten und einem Franzoͤſiſchen Bevollmaͤchtigten zu Bruͤſſel ein Congreß gehalten werden duͤrfte. Herr von Luccheſini hat durch einen außerordent- lichen Courier die Nachricht erhalten, daß die Conven- tion zwiſchen Rußland, Daͤnnemark und Schweden ge- ſchloſſen worden. Auf dieſe angenehme Nachricht iſt das conſolidirte Drittheil von 50 auf 55 geſtiegen. Einige hieſige Hollaͤndiſche Speculanten ſchickten ſogleich Couriers nach Amſterdam ab; aber wie ſehr erſtaunten ſie, als den naͤmlichen Nachmittag die Bataviſche Poſt Briefe brachte, worin dieſe Nachricht ſchon enthalten war. Schreiben des Generals Brune an den Kriegsmini- ſter. Vicenza, den 9 Januar. “Jch erhalte ſo eben Jhren Brief vom 1ſten Jan. Die Abſicht der Regierung ſoll erfuͤllt werden. Es ſoll kein Waffenſtillſtand geſchloſſen werden, als mit Abtretung der Veſtungen Mantua, Peſchiera, Verrara und Ancona. Der Feind iſt von Monte- bello und Tavernelle vertrieben worden. Jn dieſen verſchiedenen Gefechten haben wir 1500 Gefangne ge- macht. Der linke Fluͤgel hat die Brenta umgangen, und kommt zu Bergodi im Sugana-Thal an.” (Unterz.) Brune. Schreiben des Diviſtons-Generals Oudinot, Com- mandanten des Oberſtaabs, an den Krigsmi- niſter. Aus dem Hauptquartier zu Vicenza, den 9 Januar. “Wie ich die Ehre hatte, Jhnen in meinem Letztern anzukuͤndigen, iſt die Armee geſtern zu Vicenza eingeruͤckt

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Britt-Marie Schuster, Manuel Wille, Arnika Lutz: Bereitstellung der Texttranskription. (2014-08-05T12:24:43Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.

Weitere Informationen:

Die Transkription erfolgte nach den unter http://www.deutschestextarchiv.de/doku/basisformat formulierten Richtlinien.

Verfahren der Texterfassung: manuell (doppelt erfasst).

Bogensignaturen: keine Angabe; Druckfehler: keine Angabe; fremdsprachliches Material: keine Angabe; Geminations-/Abkürzungsstriche: wie Vorlage; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: wie Vorlage; I/J in Fraktur: wie Vorlage; Kolumnentitel: keine Angabe; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): wie Vorlage; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (&#xa75b;): wie Vorlage; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: wie Vorlage; u/v bzw. U/V: wie Vorlage; Vokale mit übergest. e: wie Vorlage; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: wie Vorlage; Zeilenumbrüche markiert: ja;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/hc_162801_1801
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/hc_162801_1801/1
Zitationshilfe: Staats- und Gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten. Nr. 16, Hamburg, 28. Januar 1801, S. [1]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/hc_162801_1801/1>, abgerufen am 12.04.2021.