Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Friderici, Daniel: Musica Figuralis, Oder Newe Klärliche Richtige/ vnd vorstentliche vnterweisung/ Der SingeKunst. Rostock, 1619.

Bild:
<< vorherige Seite

Was bedeutet dieses zeichen? [Musik]

Es ist ein zeichen in den Fugen gebreuch-
lich/ vnd gibt so viel zuverstehen/ daß/ wann
der erst singende in der Fuga an dieselbe No-
tam
kömmet/ da dieses zeichen vnter oder
ober stehet/ muß der nachfolgende Singer
mit derselben Noten am anfange auch anfan-
gen/ vnd nach singen.

Was bedeutet dieses?

[Musik]

Ist ein strich oder Linia vber das gantze
Systema, vnd bedeutet das allda alle Stim-
men zusammen kommen/ vnd ein wenig inne-
halten.

Was bedeutet dieses? [Musik]

Ist ein signum finale, vnd bedeutet daß
man soll außhalten.

CAPUT V.
Von den Intervallis.

Was ist ein Intervallum?

Der raum zwischen zweyen Noten/

oder

Was bedeutet dieſes zeichen? [Musik]

Es iſt ein zeichen in den Fugen gebreuch-
lich/ vnd gibt ſo viel zuverſtehen/ daß/ wann
der erſt ſingende in der Fugâ an dieſelbe No-
tam
koͤmmet/ da dieſes zeichen vnter oder
ober ſtehet/ muß der nachfolgende Singer
mit derſelben Noten am anfange auch anfan-
gen/ vnd nach ſingen.

Was bedeutet dieſes?

[Musik]

Iſt ein ſtrich oder Linia vber das gantze
Syſtema, vnd bedeutet das allda alle Stim-
men zuſammen kommen/ vnd ein wenig inne-
halten.

Was bedeutet dieſes? [Musik]

Iſt ein ſignum finale, vnd bedeutet daß
man ſoll außhalten.

CAPUT V.
Von den Intervallis.

Was iſt ein Intervallum?

Der raum zwiſchen zweyen Noten/

oder
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0020" n="[20]"/>
          <p> <hi rendition="#b">Was bedeutet die&#x017F;es zeichen?</hi> <figure type="notatedMusic"/>
          </p><lb/>
          <p>Es i&#x017F;t ein zeichen in den Fugen gebreuch-<lb/>
lich/ vnd gibt &#x017F;o viel zuver&#x017F;tehen/ daß/ wann<lb/>
der er&#x017F;t &#x017F;ingende in der <hi rendition="#aq">Fugâ</hi> an die&#x017F;elbe <hi rendition="#aq">No-<lb/>
tam</hi> ko&#x0364;mmet/ da die&#x017F;es zeichen vnter oder<lb/>
ober &#x017F;tehet/ muß der nachfolgende Singer<lb/>
mit der&#x017F;elben Noten am anfange auch anfan-<lb/>
gen/ vnd nach &#x017F;ingen.</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#b">Was bedeutet die&#x017F;es?</hi> </p>
          <figure type="notatedMusic"/><lb/>
          <p>I&#x017F;t ein &#x017F;trich oder <hi rendition="#aq">Linia</hi> vber das gantze<lb/><hi rendition="#aq">Sy&#x017F;tema,</hi> vnd bedeutet das allda alle Stim-<lb/>
men zu&#x017F;ammen kommen/ vnd ein wenig inne-<lb/>
halten.</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#b">Was bedeutet die&#x017F;es?</hi> <figure type="notatedMusic"/>
          </p><lb/>
          <p>I&#x017F;t ein <hi rendition="#aq">&#x017F;ignum finale,</hi> vnd bedeutet daß<lb/>
man &#x017F;oll außhalten.</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">CAPUT</hi> V.</hi><lb/> <hi rendition="#b">Von den</hi> <hi rendition="#aq">Intervallis.</hi> </head><lb/>
          <p> <hi rendition="#b">Was i&#x017F;t ein</hi> <hi rendition="#aq">Intervallum?</hi> </p><lb/>
          <p>Der raum zwi&#x017F;chen zweyen Noten/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">oder</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[20]/0020] Was bedeutet dieſes zeichen? [Abbildung] Es iſt ein zeichen in den Fugen gebreuch- lich/ vnd gibt ſo viel zuverſtehen/ daß/ wann der erſt ſingende in der Fugâ an dieſelbe No- tam koͤmmet/ da dieſes zeichen vnter oder ober ſtehet/ muß der nachfolgende Singer mit derſelben Noten am anfange auch anfan- gen/ vnd nach ſingen. Was bedeutet dieſes? [Abbildung] Iſt ein ſtrich oder Linia vber das gantze Syſtema, vnd bedeutet das allda alle Stim- men zuſammen kommen/ vnd ein wenig inne- halten. Was bedeutet dieſes? [Abbildung] Iſt ein ſignum finale, vnd bedeutet daß man ſoll außhalten. CAPUT V. Von den Intervallis. Was iſt ein Intervallum? Der raum zwiſchen zweyen Noten/ oder

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/friderici_musica_1619
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/friderici_musica_1619/20
Zitationshilfe: Friderici, Daniel: Musica Figuralis, Oder Newe Klärliche Richtige/ vnd vorstentliche vnterweisung/ Der SingeKunst. Rostock, 1619, S. [20]. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/friderici_musica_1619/20>, abgerufen am 26.09.2021.