Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Bodmer, Johann Jacob]: Sammlung Critischer, Poetischer, und anderer geistvollen Schriften. Bd. 6. Zürich, 1742.

Bild:
<< vorherige Seite

des deutschen Witzes.
von den Heiden selbst verworffen worden, wie
aus dem bekannten

- - - - - cujus prudentia monstrat
Summos posse viros & magna exempla daturos
Vervecum in patria, crassoque sub aere nasci.

zu ersehen ist. Zeiget nun dieses nicht die Schwä-
che des scheinheiligen Aberglaubens, da man aus
einem blöden Unverstande dergleichen lächerliche
Meinungen der heiligsten und vernünftigsten Re-
ligion selbst in die Rechnung schreibet? Heißt
dieses nicht, profana sacris mixta perinde ha-
bere,
welches zu allen Zeiten der Character ent-
weder dummer, oder leichtsinniger, oder bos-
hafter Menschen gewesen ist?



VI.

des deutſchen Witzes.
von den Heiden ſelbſt verworffen worden, wie
aus dem bekannten

‒ ‒ ‒ ‒ ‒ cujus prudentia monſtrat
Summos poſſe viros & magna exempla daturos
Vervecum in patria, craſſoque ſub aere naſci.

zu erſehen iſt. Zeiget nun dieſes nicht die Schwaͤ-
che des ſcheinheiligen Aberglaubens, da man aus
einem bloͤden Unverſtande dergleichen laͤcherliche
Meinungen der heiligſten und vernuͤnftigſten Re-
ligion ſelbſt in die Rechnung ſchreibet? Heißt
dieſes nicht, profana ſacris mixta perinde ha-
bere,
welches zu allen Zeiten der Character ent-
weder dummer, oder leichtſinniger, oder bos-
hafter Menſchen geweſen iſt?



VI.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0013" n="13"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">des deut&#x017F;chen Witzes.</hi></fw><lb/>
von den Heiden &#x017F;elb&#x017F;t verworffen worden, wie<lb/>
aus dem bekannten</p><lb/>
          <lg type="poem">
            <l>&#x2012; &#x2012; &#x2012; &#x2012; &#x2012; <hi rendition="#aq">cujus prudentia mon&#x017F;trat</hi></l><lb/>
            <l> <hi rendition="#aq">Summos po&#x017F;&#x017F;e viros &amp; magna exempla daturos</hi> </l><lb/>
            <l> <hi rendition="#aq">Vervecum in patria, cra&#x017F;&#x017F;oque &#x017F;ub aere na&#x017F;ci.</hi> </l>
          </lg><lb/>
          <p>zu er&#x017F;ehen i&#x017F;t. Zeiget nun die&#x017F;es nicht die Schwa&#x0364;-<lb/>
che des &#x017F;cheinheiligen Aberglaubens, da man aus<lb/>
einem blo&#x0364;den Unver&#x017F;tande dergleichen la&#x0364;cherliche<lb/>
Meinungen der heilig&#x017F;ten und vernu&#x0364;nftig&#x017F;ten Re-<lb/>
ligion &#x017F;elb&#x017F;t in die Rechnung &#x017F;chreibet? Heißt<lb/>
die&#x017F;es nicht, <hi rendition="#aq">profana &#x017F;acris mixta perinde ha-<lb/>
bere,</hi> welches zu allen Zeiten der Character ent-<lb/>
weder dummer, oder leicht&#x017F;inniger, oder bos-<lb/>
hafter Men&#x017F;chen gewe&#x017F;en i&#x017F;t?</p>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b">VI.</hi> </hi> </fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[13/0013] des deutſchen Witzes. von den Heiden ſelbſt verworffen worden, wie aus dem bekannten ‒ ‒ ‒ ‒ ‒ cujus prudentia monſtrat Summos poſſe viros & magna exempla daturos Vervecum in patria, craſſoque ſub aere naſci. zu erſehen iſt. Zeiget nun dieſes nicht die Schwaͤ- che des ſcheinheiligen Aberglaubens, da man aus einem bloͤden Unverſtande dergleichen laͤcherliche Meinungen der heiligſten und vernuͤnftigſten Re- ligion ſelbſt in die Rechnung ſchreibet? Heißt dieſes nicht, profana ſacris mixta perinde ha- bere, welches zu allen Zeiten der Character ent- weder dummer, oder leichtſinniger, oder bos- hafter Menſchen geweſen iſt? VI.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/bodmer_sammlung06_1742
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/bodmer_sammlung06_1742/13
Zitationshilfe: [Bodmer, Johann Jacob]: Sammlung Critischer, Poetischer, und anderer geistvollen Schriften. Bd. 6. Zürich, 1742, S. 13. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/bodmer_sammlung06_1742/13>, abgerufen am 26.02.2024.