Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Über die natürlichen Verschiedenheiten im Menschengeschlechte. Leipzig, 1798.

Bild:
<< vorherige Seite

Dies und vieles andere, worin ich in dem
Werke, dem ich dies vorsetzen zu müssen glaub-
te, hin und wieder von Anderer Meinung ab-
gewichen bin, unterwerfe ich nun mit eben so
viel Ehrfurcht als Achtung Ihrem Urtheil, dem
Urtheil des Mannes, an welchem die königliche
Gesellschaft der Wissenschaften, welche seit ih-
rer ersten Entstehung den goldnen Wahlspruch
führte: "Schwöre auf keines Menschen Wort!"
einen so würdigen und verdienten Präsidenten
zu haben sich erfreut.

Leben Sie denn wohl, und schenken auch
ferner Ihre Gewogenheit

Georg-Augusts-Universität
am 11. April 1795.

Ihrem

ganz ergebenen Diener.




Inhalts-

Dies und vieles andere, worin ich in dem
Werke, dem ich dies vorſetzen zu muͤſſen glaub-
te, hin und wieder von Anderer Meinung ab-
gewichen bin, unterwerfe ich nun mit eben ſo
viel Ehrfurcht als Achtung Ihrem Urtheil, dem
Urtheil des Mannes, an welchem die koͤnigliche
Geſellſchaft der Wiſſenſchaften, welche ſeit ih-
rer erſten Entſtehung den goldnen Wahlſpruch
fuͤhrte: „Schwoͤre auf keines Menſchen Wort!“
einen ſo wuͤrdigen und verdienten Praͤſidenten
zu haben ſich erfreut.

Leben Sie denn wohl, und ſchenken auch
ferner Ihre Gewogenheit

Georg-Auguſts-Univerſitaͤt
am 11. April 1795.

Ihrem

ganz ergebenen Diener.




Inhalts-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0028" n="XXVI"/>
        <p>Dies und vieles andere, worin ich in dem<lb/>
Werke, dem ich dies vor&#x017F;etzen zu mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en glaub-<lb/>
te, hin und wieder von Anderer Meinung ab-<lb/>
gewichen bin, unterwerfe ich nun mit eben &#x017F;o<lb/>
viel Ehrfurcht als Achtung Ihrem Urtheil, dem<lb/>
Urtheil des Mannes, an welchem die ko&#x0364;nigliche<lb/>
Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft der Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaften, welche &#x017F;eit ih-<lb/>
rer er&#x017F;ten Ent&#x017F;tehung den goldnen Wahl&#x017F;pruch<lb/>
fu&#x0364;hrte: &#x201E;Schwo&#x0364;re auf keines Men&#x017F;chen Wort!&#x201C;<lb/>
einen &#x017F;o wu&#x0364;rdigen und verdienten Pra&#x0364;&#x017F;identen<lb/>
zu haben &#x017F;ich erfreut.</p><lb/>
        <p>Leben Sie denn wohl, und &#x017F;chenken auch<lb/>
ferner Ihre Gewogenheit</p><lb/>
        <p>Georg-Augu&#x017F;ts-Univer&#x017F;ita&#x0364;t<lb/><hi rendition="#et">am 11. April 1795.</hi></p><lb/>
        <p> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#g">Ihrem</hi> </hi> </p><lb/>
        <p> <hi rendition="#et">ganz ergebenen Diener.</hi> </p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Inhalts-</hi> </hi> </fw><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[XXVI/0028] Dies und vieles andere, worin ich in dem Werke, dem ich dies vorſetzen zu muͤſſen glaub- te, hin und wieder von Anderer Meinung ab- gewichen bin, unterwerfe ich nun mit eben ſo viel Ehrfurcht als Achtung Ihrem Urtheil, dem Urtheil des Mannes, an welchem die koͤnigliche Geſellſchaft der Wiſſenſchaften, welche ſeit ih- rer erſten Entſtehung den goldnen Wahlſpruch fuͤhrte: „Schwoͤre auf keines Menſchen Wort!“ einen ſo wuͤrdigen und verdienten Praͤſidenten zu haben ſich erfreut. Leben Sie denn wohl, und ſchenken auch ferner Ihre Gewogenheit Georg-Auguſts-Univerſitaͤt am 11. April 1795. Ihrem ganz ergebenen Diener. Inhalts-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

"Über die natürlichen Verschiedenheiten im Mensch… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_menschengeschlecht_1798
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_menschengeschlecht_1798/28
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Über die natürlichen Verschiedenheiten im Menschengeschlechte. Leipzig, 1798, S. XXVI. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_menschengeschlecht_1798/28>, abgerufen am 19.04.2024.