Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Blumenbach, Johann Friedrich: Über den Bildungstrieb. Göttingen, 1789.

Bild:
<< vorherige Seite

lich sind! Es kan kaum eine
grössere Unähnlichkeit geben, als
die zwischen den Saamenthierchen
des Frosches beym Hrn. von Glei-
chen
und denen vom Wassermolch
bey Hrn. Spallanzani. Hinge-
gen kan die Aehnlichkeit zwi-
schen zwey Wassertropfen nicht
täuschender seyn, als die zwischen
den Saamenthierchen des Menschen
und des Esels in den Kupfern des
erstern von jenen beiden Beob-
achtern.

Eben dieser neuerliche, und hof-
fentlich letzte Verfechter jener Wür-
de der Saamenthierchen, hat beym
Frosche gar zweyerley Arten dieser
Würmchen zugleich im gleichen
Tropfen gesehen - und doch sind
wiederum beide von derjenigen Gat-
tung die Rösel im Froschsaamen ge-
sehen, gleich weit verschieden! und
jene haben sich noch dazu in den

lich sind! Es kan kaum eine
grössere Unähnlichkeit geben, als
die zwischen den Saamenthierchen
des Frosches beym Hrn. von Glei-
chen
und denen vom Wassermolch
bey Hrn. Spallanzani. Hinge-
gen kan die Aehnlichkeit zwi-
schen zwey Wassertropfen nicht
täuschender seyn, als die zwischen
den Saamenthierchen des Menschen
und des Esels in den Kupfern des
erstern von jenen beiden Beob-
achtern.

Eben dieser neuerliche, und hof-
fentlich letzte Verfechter jener Wür-
de der Saamenthierchen, hat beym
Frosche gar zweyerley Arten dieser
Würmchen zugleich im gleichen
Tropfen gesehen – und doch sind
wiederum beide von derjenigen Gat-
tung die Rösel im Froschsaamen ge-
sehen, gleich weit verschieden! und
jene haben sich noch dazu in den

<TEI>
  <text xml:id="blume_hbnatur_000055">
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0024" xml:id="pb012_0001" n="12"/>
lich sind! Es kan kaum
  eine<lb/>
grössere Unähnlichkeit geben, als<lb/>
die zwischen den
  Saamenthierchen<lb/>
des Frosches beym Hrn. <hi rendition="#k">von Glei-<lb type="inWord"/>
chen</hi> und denen vom Wassermolch<lb/>
bey Hrn. <hi rendition="#k">Spallanzani.</hi> Hinge-<lb/>
gen kan die
  Aehnlichkeit zwi-<lb/>
schen zwey Wassertropfen
  nicht<lb/>
täuschender seyn, als die zwischen<lb/>
den Saamenthierchen des
  Menschen<lb/>
und des Esels in den Kupfern des<lb/>
erstern von jenen beiden
  Beob-<lb/>
achtern.</p>
        <p>Eben dieser neuerliche, und hof-<lb/>
fentlich letzte Verfechter
  jener Wür-<lb/>
de der Saamenthierchen, hat beym<lb/>
Frosche gar
  zweyerley Arten dieser<lb/>
Würmchen zugleich im gleichen<lb/>
Tropfen gesehen &#x2013;
  und doch sind<lb/>
wiederum beide von derjenigen Gat-<lb/>
tung die <hi rendition="#k">Rösel</hi> im Froschsaamen ge-<lb/>
sehen,
  gleich weit verschieden! und<lb/>
jene haben sich noch dazu in den<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[12/0024] lich sind! Es kan kaum eine grössere Unähnlichkeit geben, als die zwischen den Saamenthierchen des Frosches beym Hrn. von Glei- chen und denen vom Wassermolch bey Hrn. Spallanzani. Hinge- gen kan die Aehnlichkeit zwi- schen zwey Wassertropfen nicht täuschender seyn, als die zwischen den Saamenthierchen des Menschen und des Esels in den Kupfern des erstern von jenen beiden Beob- achtern. Eben dieser neuerliche, und hof- fentlich letzte Verfechter jener Wür- de der Saamenthierchen, hat beym Frosche gar zweyerley Arten dieser Würmchen zugleich im gleichen Tropfen gesehen – und doch sind wiederum beide von derjenigen Gat- tung die Rösel im Froschsaamen ge- sehen, gleich weit verschieden! und jene haben sich noch dazu in den

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Editura GmbH & Co.KG, Berlin: Volltexterstellung und Basis-TEI-Auszeichung
Johann Friedrich Blumenbach – online: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-08-26T09:00:15Z)
Frank Wiegand: Konvertierung nach DTA-Basisformat (2013-08-26T09:00:15Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Nicht erfasst: Bogensignaturen und Kustoden, Kolumnentitel.
  • Auf Titelblättern wurde auf die Auszeichnung der Schriftgrößenunterschiede zugunsten der Identifizierung von <titlePart>s verzichtet.
  • Keine Auszeichnung der Initialbuchstaben am Kapitelanfang.
  • Langes ſ: als s transkribiert.
  • Hochgestellte e über Vokalen: in moderner Schreibweise erfasst.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_bildungstrieb_1789
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_bildungstrieb_1789/24
Zitationshilfe: Blumenbach, Johann Friedrich: Über den Bildungstrieb. Göttingen, 1789, S. 12. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/blumenbach_bildungstrieb_1789/24>, abgerufen am 13.04.2024.