Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Etner, Martin: Ehren-Krönlin Jungfräulicher Hertzen. Glogau, 1613.

Bild:
<< vorherige Seite

Christliche Leich-Predigt.
JEsus wird vns dargegeben werden/
Daran werden wir Ewig Satt vnd Se-
lig sein.

Wir werden vns auch vmb Tranck nicht
bekümmern dürffen/ Keines Jrrdischen Trin-
ckens werden wir nicht bedürffen/ Sintemal/
nach S. Pauli Spruch/ Das Reich Got-
tes nicht im Essen vnd Trincken bestehet.

Wir werden vns auch nicht befahren dürffen/
Das vns GOTT träncken werde mit
grossem maß voll Thränen/
Psal. 80. Der
Creutzbecher/ der mit Weine der Trüb-
sall biß oben an von Gott eingeschencket/

wird auch nicht mehr verhanden sein/ Psal. 75.
Sondern wir werden trincken eitel Vinum laeti-
tiae,
Den Wein der Ewigen Frewde/
Wonne/ vnd Herrligkeit.
CHRistus der
HErr wird selbsten für die Himlische Taffel tret-
ten/ vnd seinen Gästen zuruffen: Comedite &
bibite & inebriamini charissimi:
Esset meine
Freunde/ Trincket meine Lieben/ vnd

werdet

Chriſtliche Leich-Predigt.
JEſus wird vns dargegeben werden/
Daran werden wir Ewig Satt vnd Se-
lig ſein.

Wir werden vns auch vmb Tranck nicht
bekuͤmmern duͤrffen/ Keines Jrrdiſchen Trin-
ckens werden wir nicht beduͤrffen/ Sintemal/
nach S. Pauli Spruch/ Das Reich Got-
tes nicht im Eſſen vnd Trincken beſtehet.

Wir werden vns auch nicht befahren duͤrffen/
Das vns GOTT traͤncken werde mit
groſſem maß voll Thraͤnen/
Pſal. 80. Der
Creutzbecher/ der mit Weine der Truͤb-
ſall biß oben an von Gott eingeſchencket/

wird auch nicht mehr verhanden ſein/ Pſal. 75.
Sondern wir werden trincken eitel Vinum læti-
tiæ,
Den Wein der Ewigen Frewde/
Wonne/ vnd Herrligkeit.
CHRiſtus der
HErr wird ſelbſten fuͤr die Himliſche Taffel tret-
ten/ vnd ſeinen Gaͤſten zuruffen: Comedite &
bibite & inebriamini chariſsimi:
Eſſet meine
Freunde/ Trincket meine Lieben/ vnd

werdet
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p>
                <pb facs="#f0014" n="12"/>
                <fw place="top" type="header">Chri&#x017F;tliche Leich-Predigt.</fw><lb/> <hi rendition="#fr">JE&#x017F;us wird vns dargegeben werden/<lb/>
Daran werden wir Ewig Satt vnd Se-<lb/>
lig &#x017F;ein.</hi> </p><lb/>
              <p>Wir werden vns auch vmb Tranck nicht<lb/>
beku&#x0364;mmern du&#x0364;rffen/ Keines Jrrdi&#x017F;chen Trin-<lb/>
ckens werden wir nicht bedu&#x0364;rffen/ Sintemal/<lb/>
nach S. Pauli Spruch/ <hi rendition="#fr">Das Reich Got-<lb/>
tes nicht im E&#x017F;&#x017F;en vnd Trincken be&#x017F;tehet.</hi><lb/>
Wir werden vns auch nicht befahren du&#x0364;rffen/<lb/><hi rendition="#fr">Das vns <hi rendition="#g">GOTT</hi> tra&#x0364;ncken werde mit<lb/>
gro&#x017F;&#x017F;em maß voll Thra&#x0364;nen/</hi> <hi rendition="#aq">P&#x017F;al.</hi> 80. <hi rendition="#fr">Der<lb/>
Creutzbecher/ der mit Weine der Tru&#x0364;b-<lb/>
&#x017F;all biß oben an von Gott einge&#x017F;chencket/</hi><lb/>
wird auch nicht mehr verhanden &#x017F;ein/ <hi rendition="#aq">P&#x017F;al.</hi> 75.<lb/>
Sondern wir werden trincken eitel <hi rendition="#aq">Vinum læti-<lb/>
tiæ,</hi> <hi rendition="#fr">Den Wein der Ewigen Frewde/<lb/>
Wonne/ vnd Herrligkeit.</hi> CHRi&#x017F;tus der<lb/>
HErr wird &#x017F;elb&#x017F;ten fu&#x0364;r die Himli&#x017F;che Taffel tret-<lb/>
ten/ vnd &#x017F;einen Ga&#x0364;&#x017F;ten zuruffen: <hi rendition="#aq">Comedite &amp;<lb/>
bibite &amp; inebriamini chari&#x017F;simi:</hi> <hi rendition="#fr">E&#x017F;&#x017F;et meine<lb/>
Freunde/ Trincket meine Lieben/ vnd</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch">werdet</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[12/0014] Chriſtliche Leich-Predigt. JEſus wird vns dargegeben werden/ Daran werden wir Ewig Satt vnd Se- lig ſein. Wir werden vns auch vmb Tranck nicht bekuͤmmern duͤrffen/ Keines Jrrdiſchen Trin- ckens werden wir nicht beduͤrffen/ Sintemal/ nach S. Pauli Spruch/ Das Reich Got- tes nicht im Eſſen vnd Trincken beſtehet. Wir werden vns auch nicht befahren duͤrffen/ Das vns GOTT traͤncken werde mit groſſem maß voll Thraͤnen/ Pſal. 80. Der Creutzbecher/ der mit Weine der Truͤb- ſall biß oben an von Gott eingeſchencket/ wird auch nicht mehr verhanden ſein/ Pſal. 75. Sondern wir werden trincken eitel Vinum læti- tiæ, Den Wein der Ewigen Frewde/ Wonne/ vnd Herrligkeit. CHRiſtus der HErr wird ſelbſten fuͤr die Himliſche Taffel tret- ten/ vnd ſeinen Gaͤſten zuruffen: Comedite & bibite & inebriamini chariſsimi: Eſſet meine Freunde/ Trincket meine Lieben/ vnd werdet

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/510585
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/510585/14
Zitationshilfe: Etner, Martin: Ehren-Krönlin Jungfräulicher Hertzen. Glogau, 1613, S. 12. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/510585/14>, abgerufen am 20.04.2024.