Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Mangoldt, Hans von: Die Lehre vom Unternehmergewinn. Leipzig, 1855.

Bild:
<< vorherige Seite

centen des Werthes ausgedrückte Capitalzins (interest of capital),
der sich aus Entschädigung für die Entsagung der unmittelbaren
Nutzung und Versicherung gegen die gelaufene Gefahr zusam-
mensetzt.

Eine im Wesentlichen hiermit übereinstimmende Einsicht
spricht sich denn auch in den Grundzügen der politischen Oeko-
nomie aus, die Senior unter eigenem Namen herausgegeben
hat 1). Er faßt dort Zinsrente und Gewerbsgewinn unter der
Benennung Profit zusammen, theilt denselben jedoch in zwei die-
sen beiden Einkünften entsprechende Theile.

In ähnlicher Weise behandelt der jüngere Mill die Lehre
vom Gewinn 2). Dieser enthält nach seiner Darstellung die Ent-
schädigung für Enthaltsamkeit, Gefahr und Anstrengung und
löst sich demzufolge in Zins, Assecuranz und Lohn der Ober-
aufsicht auf. Obwohl Mill es hierbei für möglich erklärt, daß
diese verschiedenen Vergütungen ebensowohl verschiedenen, als
ein und derselben Person zufließen können, so hält er doch durch-
gehends als Regel die Voraussetzung fest, daß die Arbeiter und
die Capitalisten verschiedene Classen bilden, daß letztere alle Ko-
sten, einschließlich der Löhne, vorschießen und dafür auch das
ganze Product erhalten. Die alte Grundanschauung, den Unter-
nehmer als Capitalisten zu denken, findet sich also auch bei die-
sem neueren englischen Nationalökonomen 3).

1) Outline of the Science of Political Economy, London 1836. Das
Buch ist mir nicht zur Hand und ich citire daher nur nach Rau, §. 238.
Note b.
2) Principles of Political Economy by John Stuart Mill, London 1848,
Band I. S. 476 ff.
3) Soetbeer erwähnt in dem seiner Uebersetzung John Mill's angehängten
Nachweis über die national-ökonomische Literatur von 1846 -- 52 auch noch
dreier Abhandlungen Tucker's in Hunts Merchants magazine, die den Ti-

centen des Werthes ausgedruͤckte Capitalzins (interest of capital),
der ſich aus Entſchaͤdigung fuͤr die Entſagung der unmittelbaren
Nutzung und Verſicherung gegen die gelaufene Gefahr zuſam-
menſetzt.

Eine im Weſentlichen hiermit uͤbereinſtimmende Einſicht
ſpricht ſich denn auch in den Grundzuͤgen der politiſchen Oeko-
nomie aus, die Senior unter eigenem Namen herausgegeben
hat 1). Er faßt dort Zinsrente und Gewerbsgewinn unter der
Benennung Profit zuſammen, theilt denſelben jedoch in zwei die-
ſen beiden Einkuͤnften entſprechende Theile.

In aͤhnlicher Weiſe behandelt der juͤngere Mill die Lehre
vom Gewinn 2). Dieſer enthaͤlt nach ſeiner Darſtellung die Ent-
ſchaͤdigung fuͤr Enthaltſamkeit, Gefahr und Anſtrengung und
loͤſt ſich demzufolge in Zins, Aſſecuranz und Lohn der Ober-
aufſicht auf. Obwohl Mill es hierbei fuͤr moͤglich erklaͤrt, daß
dieſe verſchiedenen Verguͤtungen ebenſowohl verſchiedenen, als
ein und derſelben Perſon zufließen koͤnnen, ſo haͤlt er doch durch-
gehends als Regel die Vorausſetzung feſt, daß die Arbeiter und
die Capitaliſten verſchiedene Claſſen bilden, daß letztere alle Ko-
ſten, einſchließlich der Loͤhne, vorſchießen und dafuͤr auch das
ganze Product erhalten. Die alte Grundanſchauung, den Unter-
nehmer als Capitaliſten zu denken, findet ſich alſo auch bei die-
ſem neueren engliſchen Nationaloͤkonomen 3).

1) Outline of the Science of Political Economy, London 1836. Das
Buch iſt mir nicht zur Hand und ich citire daher nur nach Rau, §. 238.
Note b.
2) Principles of Political Economy by John Stuart Mill, London 1848,
Band I. S. 476 ff.
3) Soetbeer erwähnt in dem ſeiner Ueberſetzung John Mill’s angehängten
Nachweis über die national-ökonomiſche Literatur von 1846 — 52 auch noch
dreier Abhandlungen Tucker’s in Hunts Merchants magazine, die den Ti-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0024" n="12"/>
centen des Werthes ausgedru&#x0364;ckte Capitalzins (<hi rendition="#aq">interest of capital</hi>),<lb/>
der &#x017F;ich aus Ent&#x017F;cha&#x0364;digung fu&#x0364;r die Ent&#x017F;agung der unmittelbaren<lb/>
Nutzung und Ver&#x017F;icherung gegen die gelaufene Gefahr zu&#x017F;am-<lb/>
men&#x017F;etzt.</p><lb/>
        <p>Eine im We&#x017F;entlichen hiermit u&#x0364;berein&#x017F;timmende Ein&#x017F;icht<lb/>
&#x017F;pricht &#x017F;ich denn auch in den Grundzu&#x0364;gen der politi&#x017F;chen Oeko-<lb/>
nomie aus, die Senior unter eigenem Namen herausgegeben<lb/>
hat <note place="foot" n="1)"><hi rendition="#aq">Outline of the Science of Political Economy, London</hi> 1836. Das<lb/>
Buch i&#x017F;t mir nicht zur Hand und ich citire daher nur nach Rau, §. 238.<lb/>
Note <hi rendition="#aq">b.</hi></note>. Er faßt dort Zinsrente und Gewerbsgewinn unter der<lb/>
Benennung Profit zu&#x017F;ammen, theilt den&#x017F;elben jedoch in zwei die-<lb/>
&#x017F;en beiden Einku&#x0364;nften ent&#x017F;prechende Theile.</p><lb/>
        <p>In a&#x0364;hnlicher Wei&#x017F;e behandelt der ju&#x0364;ngere <hi rendition="#g">Mill</hi> die Lehre<lb/>
vom Gewinn <note place="foot" n="2)"><hi rendition="#aq">Principles of Political Economy by John Stuart Mill, London</hi> 1848,<lb/>
Band <hi rendition="#aq">I.</hi> S. 476 ff.</note>. Die&#x017F;er entha&#x0364;lt nach &#x017F;einer Dar&#x017F;tellung die Ent-<lb/>
&#x017F;cha&#x0364;digung fu&#x0364;r Enthalt&#x017F;amkeit, Gefahr und An&#x017F;trengung und<lb/>
lo&#x0364;&#x017F;t &#x017F;ich demzufolge in Zins, A&#x017F;&#x017F;ecuranz und Lohn der Ober-<lb/>
auf&#x017F;icht auf. Obwohl Mill es hierbei fu&#x0364;r mo&#x0364;glich erkla&#x0364;rt, daß<lb/>
die&#x017F;e ver&#x017F;chiedenen Vergu&#x0364;tungen eben&#x017F;owohl ver&#x017F;chiedenen, als<lb/>
ein und der&#x017F;elben Per&#x017F;on zufließen ko&#x0364;nnen, &#x017F;o ha&#x0364;lt er doch durch-<lb/>
gehends als Regel die Voraus&#x017F;etzung fe&#x017F;t, daß die Arbeiter und<lb/>
die Capitali&#x017F;ten ver&#x017F;chiedene Cla&#x017F;&#x017F;en bilden, daß letztere alle Ko-<lb/>
&#x017F;ten, ein&#x017F;chließlich der Lo&#x0364;hne, vor&#x017F;chießen und dafu&#x0364;r auch das<lb/>
ganze Product erhalten. Die alte Grundan&#x017F;chauung, den Unter-<lb/>
nehmer als Capitali&#x017F;ten zu denken, findet &#x017F;ich al&#x017F;o auch bei die-<lb/>
&#x017F;em neueren engli&#x017F;chen Nationalo&#x0364;konomen <note xml:id="seg2pn_3_1" next="#seg2pn_3_2" place="foot" n="3)"><hi rendition="#g">Soetbeer</hi> erwähnt in dem &#x017F;einer Ueber&#x017F;etzung John Mill&#x2019;s angehängten<lb/>
Nachweis über die national-ökonomi&#x017F;che Literatur von 1846 &#x2014; 52 auch noch<lb/>
dreier Abhandlungen <hi rendition="#g">Tucker&#x2019;s</hi> in <hi rendition="#aq">Hunts Merchants magazine,</hi> die den Ti-</note>.</p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[12/0024] centen des Werthes ausgedruͤckte Capitalzins (interest of capital), der ſich aus Entſchaͤdigung fuͤr die Entſagung der unmittelbaren Nutzung und Verſicherung gegen die gelaufene Gefahr zuſam- menſetzt. Eine im Weſentlichen hiermit uͤbereinſtimmende Einſicht ſpricht ſich denn auch in den Grundzuͤgen der politiſchen Oeko- nomie aus, die Senior unter eigenem Namen herausgegeben hat 1). Er faßt dort Zinsrente und Gewerbsgewinn unter der Benennung Profit zuſammen, theilt denſelben jedoch in zwei die- ſen beiden Einkuͤnften entſprechende Theile. In aͤhnlicher Weiſe behandelt der juͤngere Mill die Lehre vom Gewinn 2). Dieſer enthaͤlt nach ſeiner Darſtellung die Ent- ſchaͤdigung fuͤr Enthaltſamkeit, Gefahr und Anſtrengung und loͤſt ſich demzufolge in Zins, Aſſecuranz und Lohn der Ober- aufſicht auf. Obwohl Mill es hierbei fuͤr moͤglich erklaͤrt, daß dieſe verſchiedenen Verguͤtungen ebenſowohl verſchiedenen, als ein und derſelben Perſon zufließen koͤnnen, ſo haͤlt er doch durch- gehends als Regel die Vorausſetzung feſt, daß die Arbeiter und die Capitaliſten verſchiedene Claſſen bilden, daß letztere alle Ko- ſten, einſchließlich der Loͤhne, vorſchießen und dafuͤr auch das ganze Product erhalten. Die alte Grundanſchauung, den Unter- nehmer als Capitaliſten zu denken, findet ſich alſo auch bei die- ſem neueren engliſchen Nationaloͤkonomen 3). 1) Outline of the Science of Political Economy, London 1836. Das Buch iſt mir nicht zur Hand und ich citire daher nur nach Rau, §. 238. Note b. 2) Principles of Political Economy by John Stuart Mill, London 1848, Band I. S. 476 ff. 3) Soetbeer erwähnt in dem ſeiner Ueberſetzung John Mill’s angehängten Nachweis über die national-ökonomiſche Literatur von 1846 — 52 auch noch dreier Abhandlungen Tucker’s in Hunts Merchants magazine, die den Ti-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/mangoldt_unternehmergewinn_1855
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/mangoldt_unternehmergewinn_1855/24
Zitationshilfe: Mangoldt, Hans von: Die Lehre vom Unternehmergewinn. Leipzig, 1855, S. 12. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/mangoldt_unternehmergewinn_1855/24>, abgerufen am 24.10.2019.