Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wrangel, Carl Gustav: Das Luxus-Fuhrwerk. Stuttgart, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
Historisches.

Nun, wenn es auf dem Gebiete des Equipagenwesens nichts
zu bessern und zu lernen gäbe, so hätten wir nicht zur Feder
gegriffen. Anstatt weiter zu kritisiren, wollen wir daher lieber
die vorstehenden geschichtlichen Betrachtungen in dem Wunsche
ausklingen lassen, dass alles was wir hier getadelt oder noch
tadeln könnten, in nicht zu ferner Zukunft jede Aktualität ver-
lieren und von dem freundlichen Leser berechtigter Weise als
historische Curiosa belächelt werden möge.




Wrangel, Das Luxusfuhrwerk. 2
Historisches.

Nun, wenn es auf dem Gebiete des Equipagenwesens nichts
zu bessern und zu lernen gäbe, so hätten wir nicht zur Feder
gegriffen. Anstatt weiter zu kritisiren, wollen wir daher lieber
die vorstehenden geschichtlichen Betrachtungen in dem Wunsche
ausklingen lassen, dass alles was wir hier getadelt oder noch
tadeln könnten, in nicht zu ferner Zukunft jede Aktualität ver-
lieren und von dem freundlichen Leser berechtigter Weise als
historische Curiosa belächelt werden möge.




Wrangel, Das Luxusfuhrwerk. 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0031" n="17"/>
        <fw place="top" type="header">Historisches.</fw><lb/>
        <p>Nun, wenn es auf dem Gebiete des Equipagenwesens nichts<lb/>
zu bessern und zu lernen gäbe, so hätten wir nicht zur Feder<lb/>
gegriffen. Anstatt weiter zu kritisiren, wollen wir daher lieber<lb/>
die vorstehenden geschichtlichen Betrachtungen in dem Wunsche<lb/>
ausklingen lassen, dass alles was wir hier getadelt oder noch<lb/>
tadeln könnten, in nicht zu ferner Zukunft jede Aktualität ver-<lb/>
lieren und von dem freundlichen Leser berechtigter Weise als<lb/>
historische Curiosa belächelt werden möge.</p><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <fw place="bottom" type="sig"><hi rendition="#g">Wrangel,</hi> Das Luxusfuhrwerk. 2</fw>
      </div><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[17/0031] Historisches. Nun, wenn es auf dem Gebiete des Equipagenwesens nichts zu bessern und zu lernen gäbe, so hätten wir nicht zur Feder gegriffen. Anstatt weiter zu kritisiren, wollen wir daher lieber die vorstehenden geschichtlichen Betrachtungen in dem Wunsche ausklingen lassen, dass alles was wir hier getadelt oder noch tadeln könnten, in nicht zu ferner Zukunft jede Aktualität ver- lieren und von dem freundlichen Leser berechtigter Weise als historische Curiosa belächelt werden möge. Wrangel, Das Luxusfuhrwerk. 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wrangel_luxusfuhrwerk_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wrangel_luxusfuhrwerk_1898/31
Zitationshilfe: Wrangel, Carl Gustav: Das Luxus-Fuhrwerk. Stuttgart, 1898, S. 17. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wrangel_luxusfuhrwerk_1898/31>, abgerufen am 24.05.2019.