Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wöllner, Johann Christoph von: Die Aufhebung der Gemeinheiten in der Marck Brandenburg. Berlin, 1766.

Bild:
<< vorherige Seite

so bald er den Nutzen siehet, den er davon zu
erwarten hat.

Einiger Unterricht ist ihm freilich im An-
fang nöthig, derowegen werden Edelleute,
Prediger, und Beamten hierinn den Anfang
machen müssen. Der Bauer wird alsdenn
gar bald aufmerksam Achtung geben, wenn er
siehet, was eine künstliche Wiese vor eine herr-
liche Sache, und die Anlegung derselben gar
nicht schwer sei, und in kurzer Zeit wird er es
seinem Lehrmeister gleich thun.

3. Ein bequemes Mittel dem gemeinen
Mann die ihm nöthige Kentniß von dieser Sache
zu verschaffen, dürfte wohl sein, wenn ein hohes
Landescollegium die Verfügung träfe, daß ein
besonderer zu diesen Endzweck zu verfertigender
kurzer und deutlicher Unterricht von dem An-
bau der mancherley Arten Futterkräuter ge-
druckt würde, und so dann durch die Landräthe
und Beamten davon einige tausend Exempla-
ria gratis austheilen liesse. Jch stehe dafür,
daß in kurzen der Bauer diesen Unterricht besser
als seinen Catechismus inne haben, und bei dem
augenscheinlichen Vortheil pünktlich ausüben
wird.

4. Die Anschaffung des Saamens würde
zu Anfang freilich auch wohl entweder von der
Krieges- und Domainen-Cammer oder von den
Landräthen zu veranstalten sein, und könnten

die

ſo bald er den Nutzen ſiehet, den er davon zu
erwarten hat.

Einiger Unterricht iſt ihm freilich im An-
fang noͤthig, derowegen werden Edelleute,
Prediger, und Beamten hierinn den Anfang
machen muͤſſen. Der Bauer wird alsdenn
gar bald aufmerkſam Achtung geben, wenn er
ſiehet, was eine kuͤnſtliche Wieſe vor eine herr-
liche Sache, und die Anlegung derſelben gar
nicht ſchwer ſei, und in kurzer Zeit wird er es
ſeinem Lehrmeiſter gleich thun.

3. Ein bequemes Mittel dem gemeinen
Mann die ihm noͤthige Kentniß von dieſer Sache
zu verſchaffen, duͤrfte wohl ſein, wenn ein hohes
Landescollegium die Verfuͤgung traͤfe, daß ein
beſonderer zu dieſen Endzweck zu verfertigender
kurzer und deutlicher Unterricht von dem An-
bau der mancherley Arten Futterkraͤuter ge-
druckt wuͤrde, und ſo dann durch die Landraͤthe
und Beamten davon einige tauſend Exempla-
ria gratis austheilen lieſſe. Jch ſtehe dafuͤr,
daß in kurzen der Bauer dieſen Unterricht beſſer
als ſeinen Catechismus inne haben, und bei dem
augenſcheinlichen Vortheil puͤnktlich ausuͤben
wird.

4. Die Anſchaffung des Saamens wuͤrde
zu Anfang freilich auch wohl entweder von der
Krieges- und Domainen-Cammer oder von den
Landraͤthen zu veranſtalten ſein, und koͤnnten

die
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0118" n="100"/>
&#x017F;o bald er den Nutzen &#x017F;iehet, den er davon zu<lb/>
erwarten hat.</p><lb/>
              <p>Einiger Unterricht i&#x017F;t ihm freilich im An-<lb/>
fang no&#x0364;thig, derowegen werden Edelleute,<lb/>
Prediger, und Beamten hierinn den Anfang<lb/>
machen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en. Der Bauer wird alsdenn<lb/>
gar bald aufmerk&#x017F;am Achtung geben, wenn er<lb/>
&#x017F;iehet, was eine ku&#x0364;n&#x017F;tliche Wie&#x017F;e vor eine herr-<lb/>
liche Sache, und die Anlegung der&#x017F;elben gar<lb/>
nicht &#x017F;chwer &#x017F;ei, und in kurzer Zeit wird er es<lb/>
&#x017F;einem Lehrmei&#x017F;ter gleich thun.</p><lb/>
              <p>3. Ein bequemes Mittel dem gemeinen<lb/>
Mann die ihm no&#x0364;thige Kentniß von die&#x017F;er Sache<lb/>
zu ver&#x017F;chaffen, du&#x0364;rfte wohl &#x017F;ein, wenn ein hohes<lb/>
Landescollegium die Verfu&#x0364;gung tra&#x0364;fe, daß ein<lb/>
be&#x017F;onderer zu die&#x017F;en Endzweck zu verfertigender<lb/>
kurzer und deutlicher Unterricht von dem An-<lb/>
bau der mancherley Arten Futterkra&#x0364;uter ge-<lb/>
druckt wu&#x0364;rde, und &#x017F;o dann durch die Landra&#x0364;the<lb/>
und Beamten davon einige tau&#x017F;end Exempla-<lb/>
ria <hi rendition="#aq">gratis</hi> austheilen lie&#x017F;&#x017F;e. Jch &#x017F;tehe dafu&#x0364;r,<lb/>
daß in kurzen der Bauer die&#x017F;en Unterricht be&#x017F;&#x017F;er<lb/>
als &#x017F;einen Catechismus inne haben, und bei dem<lb/>
augen&#x017F;cheinlichen Vortheil pu&#x0364;nktlich ausu&#x0364;ben<lb/>
wird.</p><lb/>
              <p>4. Die An&#x017F;chaffung des Saamens wu&#x0364;rde<lb/>
zu Anfang freilich auch wohl entweder von der<lb/>
Krieges- und Domainen-Cammer oder von den<lb/>
Landra&#x0364;then zu veran&#x017F;talten &#x017F;ein, und ko&#x0364;nnten<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">die</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[100/0118] ſo bald er den Nutzen ſiehet, den er davon zu erwarten hat. Einiger Unterricht iſt ihm freilich im An- fang noͤthig, derowegen werden Edelleute, Prediger, und Beamten hierinn den Anfang machen muͤſſen. Der Bauer wird alsdenn gar bald aufmerkſam Achtung geben, wenn er ſiehet, was eine kuͤnſtliche Wieſe vor eine herr- liche Sache, und die Anlegung derſelben gar nicht ſchwer ſei, und in kurzer Zeit wird er es ſeinem Lehrmeiſter gleich thun. 3. Ein bequemes Mittel dem gemeinen Mann die ihm noͤthige Kentniß von dieſer Sache zu verſchaffen, duͤrfte wohl ſein, wenn ein hohes Landescollegium die Verfuͤgung traͤfe, daß ein beſonderer zu dieſen Endzweck zu verfertigender kurzer und deutlicher Unterricht von dem An- bau der mancherley Arten Futterkraͤuter ge- druckt wuͤrde, und ſo dann durch die Landraͤthe und Beamten davon einige tauſend Exempla- ria gratis austheilen lieſſe. Jch ſtehe dafuͤr, daß in kurzen der Bauer dieſen Unterricht beſſer als ſeinen Catechismus inne haben, und bei dem augenſcheinlichen Vortheil puͤnktlich ausuͤben wird. 4. Die Anſchaffung des Saamens wuͤrde zu Anfang freilich auch wohl entweder von der Krieges- und Domainen-Cammer oder von den Landraͤthen zu veranſtalten ſein, und koͤnnten die

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/woellner_aufhebung_1766
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/woellner_aufhebung_1766/118
Zitationshilfe: Wöllner, Johann Christoph von: Die Aufhebung der Gemeinheiten in der Marck Brandenburg. Berlin, 1766, S. 100. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/woellner_aufhebung_1766/118>, abgerufen am 14.10.2019.