Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Winkler, Johann Heinrich: Gedanken von den Eigenschaften, Wirkungen und Ursachen der Electricität. Leipzig, 1744.

Bild:
<< vorherige Seite

Der historische Theil
den, hat der Herr geheime Rath von dem be-
rühmten Mechanico, Hrn. Leupold, in Leipzig
nachmachen, in einigen Stücken aber verän-
dern lassen, und die Beschreibung davon an
dem ietztgedachten Orte bekannt gemacht.
Die Einrichtung und Beschaffenheit der Ma-
schine, wie sie Hauksbee erfunden, ist in des
Herrn Gravesande Physices Elementis
Mathematicis,
in dem andern Theile auf der
ersten Tabelle Fig. 2 und 3, und auf der an-
dern Tabelle Fig. 1 zu sehen. Und auf diese
Art ist auch die hausenische Maschine einge-
richtet. Jn der veränderten hauksbeeischen
stehet die Kugel vertical, und das Rad hori-
zontal: in der gravesandischen und hauseni-
schen hingegen lieget die Kugel horizontal, und
das Rad hängt vertical.

§. 8.

Der Herr Professor Hausen hat mit
seiner horizontal liegenden Kugel nicht nur in
dem Collegio Physico, welches er 1742 und
1743 gelesen, die merkwürdigsten Versuche ge-
zeiget, welche er 1716 und den folgenden Jah-
ren in Engeland und Frankreich gesehen hatte;

son-

Der hiſtoriſche Theil
den, hat der Herr geheime Rath von dem be-
ruͤhmten Mechanico, Hrn. Leupold, in Leipzig
nachmachen, in einigen Stuͤcken aber veraͤn-
dern laſſen, und die Beſchreibung davon an
dem ietztgedachten Orte bekannt gemacht.
Die Einrichtung und Beſchaffenheit der Ma-
ſchine, wie ſie Hauksbée erfunden, iſt in des
Herrn Graveſande Phyſices Elementis
Mathematicis,
in dem andern Theile auf der
erſten Tabelle Fig. 2 und 3, und auf der an-
dern Tabelle Fig. 1 zu ſehen. Und auf dieſe
Art iſt auch die hauſeniſche Maſchine einge-
richtet. Jn der veraͤnderten hauksbeeiſchen
ſtehet die Kugel vertical, und das Rad hori-
zontal: in der graveſandiſchen und hauſeni-
ſchen hingegen lieget die Kugel horizontal, und
das Rad haͤngt vertical.

§. 8.

Der Herr Profeſſor Hauſen hat mit
ſeiner horizontal liegenden Kugel nicht nur in
dem Collegio Phyſico, welches er 1742 und
1743 geleſen, die merkwuͤrdigſten Verſuche ge-
zeiget, welche er 1716 und den folgenden Jah-
ren in Engeland und Frankreich geſehen hatte;

ſon-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0042" n="10"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Der hi&#x017F;tori&#x017F;che Theil</hi></fw><lb/>
den, hat der Herr geheime Rath von dem be-<lb/>
ru&#x0364;hmten <hi rendition="#aq">Mechanico,</hi> Hrn. Leupold, in Leipzig<lb/>
nachmachen, in einigen Stu&#x0364;cken aber vera&#x0364;n-<lb/>
dern la&#x017F;&#x017F;en, und die Be&#x017F;chreibung davon an<lb/>
dem ietztgedachten Orte bekannt gemacht.<lb/>
Die Einrichtung und Be&#x017F;chaffenheit der Ma-<lb/>
&#x017F;chine, wie &#x017F;ie <hi rendition="#aq">Hauksbée</hi> erfunden, i&#x017F;t in des<lb/>
Herrn <hi rendition="#aq">Grave&#x017F;ande Phy&#x017F;ices Elementis<lb/>
Mathematicis,</hi> in dem andern Theile auf der<lb/>
er&#x017F;ten Tabelle Fig. 2 und 3, und auf der an-<lb/>
dern Tabelle Fig. 1 zu &#x017F;ehen. Und auf die&#x017F;e<lb/>
Art i&#x017F;t auch die hau&#x017F;eni&#x017F;che Ma&#x017F;chine einge-<lb/>
richtet. Jn der vera&#x0364;nderten hauksbeei&#x017F;chen<lb/>
&#x017F;tehet die Kugel vertical, und das Rad hori-<lb/>
zontal: in der grave&#x017F;andi&#x017F;chen und hau&#x017F;eni-<lb/>
&#x017F;chen hingegen lieget die Kugel horizontal, und<lb/>
das Rad ha&#x0364;ngt vertical.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>§. 8.</head>
              <p>Der Herr Profe&#x017F;&#x017F;or Hau&#x017F;en hat mit<lb/>
&#x017F;einer horizontal liegenden Kugel nicht nur in<lb/>
dem <hi rendition="#aq">Collegio Phy&#x017F;ico,</hi> welches er 1742 und<lb/>
1743 gele&#x017F;en, die merkwu&#x0364;rdig&#x017F;ten Ver&#x017F;uche ge-<lb/>
zeiget, welche er 1716 und den folgenden Jah-<lb/>
ren in Engeland und Frankreich ge&#x017F;ehen hatte;<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;on-</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[10/0042] Der hiſtoriſche Theil den, hat der Herr geheime Rath von dem be- ruͤhmten Mechanico, Hrn. Leupold, in Leipzig nachmachen, in einigen Stuͤcken aber veraͤn- dern laſſen, und die Beſchreibung davon an dem ietztgedachten Orte bekannt gemacht. Die Einrichtung und Beſchaffenheit der Ma- ſchine, wie ſie Hauksbée erfunden, iſt in des Herrn Graveſande Phyſices Elementis Mathematicis, in dem andern Theile auf der erſten Tabelle Fig. 2 und 3, und auf der an- dern Tabelle Fig. 1 zu ſehen. Und auf dieſe Art iſt auch die hauſeniſche Maſchine einge- richtet. Jn der veraͤnderten hauksbeeiſchen ſtehet die Kugel vertical, und das Rad hori- zontal: in der graveſandiſchen und hauſeni- ſchen hingegen lieget die Kugel horizontal, und das Rad haͤngt vertical. §. 8. Der Herr Profeſſor Hauſen hat mit ſeiner horizontal liegenden Kugel nicht nur in dem Collegio Phyſico, welches er 1742 und 1743 geleſen, die merkwuͤrdigſten Verſuche ge- zeiget, welche er 1716 und den folgenden Jah- ren in Engeland und Frankreich geſehen hatte; ſon-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/winkler_gedanken_1744
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/winkler_gedanken_1744/42
Zitationshilfe: Winkler, Johann Heinrich: Gedanken von den Eigenschaften, Wirkungen und Ursachen der Electricität. Leipzig, 1744, S. 10. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/winkler_gedanken_1744/42>, abgerufen am 18.09.2019.