Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Winkler, Johann Heinrich: Gedanken von den Eigenschaften, Wirkungen und Ursachen der Electricität. Leipzig, 1744.

Bild:
<< vorherige Seite


Der
Historische Theil.


Das I Hauptstück.
Die Worterklärung der Elec-
tricität.
§. 1.

Wenn ein Stück Electrum oder
Agt- und Bernstein gerieben
wird: so entstehet an dem-
selben eine Bewegung, wel-
che in leichte und nahe liegende Sachen, als
Spreu, Sand, Fäden, Federn, kleine Stück-
chen Flittergold, dergestalt wirkt, daß sie auf

den
A 2


Der
Hiſtoriſche Theil.


Das I Hauptſtuͤck.
Die Worterklaͤrung der Elec-
tricitaͤt.
§. 1.

Wenn ein Stuͤck Electrum oder
Agt- und Bernſtein gerieben
wird: ſo entſtehet an dem-
ſelben eine Bewegung, wel-
che in leichte und nahe liegende Sachen, als
Spreu, Sand, Faͤden, Federn, kleine Stuͤck-
chen Flittergold, dergeſtalt wirkt, daß ſie auf

den
A 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0035" n="[3]"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Der<lb/>
Hi&#x017F;tori&#x017F;che Theil.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">I</hi> Haupt&#x017F;tu&#x0364;ck.<lb/>
Die Worterkla&#x0364;rung der Elec-<lb/>
tricita&#x0364;t.</hi> </head><lb/>
            <div n="4">
              <head>§. 1.</head><lb/>
              <p><hi rendition="#in">W</hi>enn ein Stu&#x0364;ck Electrum oder<lb/>
Agt- und Bern&#x017F;tein gerieben<lb/>
wird: &#x017F;o ent&#x017F;tehet an dem-<lb/>
&#x017F;elben eine Bewegung, wel-<lb/>
che in leichte und nahe liegende Sachen, als<lb/>
Spreu, Sand, Fa&#x0364;den, Federn, kleine Stu&#x0364;ck-<lb/>
chen Flittergold, derge&#x017F;talt wirkt, daß &#x017F;ie auf<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">A 2</fw><fw place="bottom" type="catch">den</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0035] Der Hiſtoriſche Theil. Das I Hauptſtuͤck. Die Worterklaͤrung der Elec- tricitaͤt. §. 1. Wenn ein Stuͤck Electrum oder Agt- und Bernſtein gerieben wird: ſo entſtehet an dem- ſelben eine Bewegung, wel- che in leichte und nahe liegende Sachen, als Spreu, Sand, Faͤden, Federn, kleine Stuͤck- chen Flittergold, dergeſtalt wirkt, daß ſie auf den A 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/winkler_gedanken_1744
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/winkler_gedanken_1744/35
Zitationshilfe: Winkler, Johann Heinrich: Gedanken von den Eigenschaften, Wirkungen und Ursachen der Electricität. Leipzig, 1744, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/winkler_gedanken_1744/35>, abgerufen am 17.09.2019.