Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Virchow, Rudolf: Die Cellularpathologie in ihrer Begründung auf physiologische und pathologische Gewebelehre. Berlin, 1858.

Bild:
<< vorherige Seite
Uebersicht der Holzschnitte.
Fig. 20. Junges Bindegewebe vom Schweinsembryo.   S. 40
Fig. 21. Schema der Bindegewebsentwickelung.   S. 40
Fig. 22. Durchschnitt durch den wachsenden Knorpel der Patella.   S. 41
Fig. 23. Muskelprimitivbündel unter verschiedenen Verhältnissen.   S. 46
Fig. 24. Muskelemente aus dem Herzfleisch einer Puerpera.   S. 47
Fig. 25. Glatte Muskeln aus der Harnblase.   S. 49
Fig. 26. Kleinere Arterie aus der Basis des Grosshirns.   S. 53
Fig. 27. Schematische Darstellungen von Leberzellen. A. Physiolo-
gische Anordnung. B. Hypertrophie. C. Hyperplasie.   S. 58
Fig. 28. Stück von der Peripherie der Leber eines Kaninchens, die
Gefässe injicirt.   S. 66
Fig. 29. Natürliche Injection der Gefässe des Corpus striatum eines
Geisteskranken.   S. 68
Fig. 30. Injectionspräparat von der Muskelhaut des Magens.   S. 69
Fig. 31. Gefässe des Calcaneus-Knorpels vom Neugebornen.   S. 70
Fig. 32. Knochenschliff (Längsschnitt) aus der Rinde einer sklerotischen
Tibia.   S. 72
Fig. 33. Knochenschliff (Querschnitt).   S. 72
Fig. 34. Knochenkörperchen aus einem pathologischen Knochen der
Dura mater cerebralis.   S. 73
Fig. 35. Schliff aus einem neugebildeten Knochen der Arachnoides
cerebralis.   S. 77
Fig. 36. Längs- und Querschnitt aus der halbmondförmigen Bandscheibe
des Kniegelenkes vom Kinde.   S. 79
Fig. 37. Querschnitt aus der Achillessehne des Erwachsenen.   S. 82
Fig. 38. Querschnitt aus dem Innern der Achillessehne eines Neuge-
bornen.   S. 83
Fig. 39. Längsschnitt aus dem Innern der Achillessehne eines Neuge-
bornen.   S. 84
Fig. 40. Das abdominale Ende des Nabelstranges eines fast ausgetra-
genen Kindes, injicirt.   S. 87
Fig. 41. Querdurchschnitt vom Schleimgewebe des Nabelstranges.   S. 89
Fig. 42. Querdurchschnitt durch einen Theil des Nabelstranges.   S. 90
Fig. 43. Elastische Netze und Fasern aus dem Unterhautgewebe des
Bauches.   S. 92
Fig. 44. Injection der Hautgefässe, senkrechter Durchschnitt.   S. 95
Fig. 45. Schnitt aus der Tunica dartos.   S. 96
Fig. 46. Kleinere Arterie aus der Sehnenscheide der Extensoren.   S. 101
Fig. 47. A. Epithel von der Cruralarterie. B. Epithel von grösseren
Venen.   S. 103
Fig. 48. Epithel der Nierengefässe. A. Flache Spindelzellen vom Neu-
gebornen. B. Bandartige Epithelplatte vom Erwachsenen.   S. 104
Fig. 49. Ungleichmässige Zusammenziehung kleiner Gefässe aus der
Schwimmhaut des Frosches nach Reizung (Copie nach Wharton
Jones
).   S. 106
Fig. 50. Geronnenes Fibrin aus menschlichem Blute.   S. 122

Uebersicht der Holzschnitte.
Fig. 20. Junges Bindegewebe vom Schweinsembryo.   S. 40
Fig. 21. Schema der Bindegewebsentwickelung.   S. 40
Fig. 22. Durchschnitt durch den wachsenden Knorpel der Patella.   S. 41
Fig. 23. Muskelprimitivbündel unter verschiedenen Verhältnissen.   S. 46
Fig. 24. Muskelemente aus dem Herzfleisch einer Puerpera.   S. 47
Fig. 25. Glatte Muskeln aus der Harnblase.   S. 49
Fig. 26. Kleinere Arterie aus der Basis des Grosshirns.   S. 53
Fig. 27. Schematische Darstellungen von Leberzellen. A. Physiolo-
gische Anordnung. B. Hypertrophie. C. Hyperplasie.   S. 58
Fig. 28. Stück von der Peripherie der Leber eines Kaninchens, die
Gefässe injicirt.   S. 66
Fig. 29. Natürliche Injection der Gefässe des Corpus striatum eines
Geisteskranken.   S. 68
Fig. 30. Injectionspräparat von der Muskelhaut des Magens.   S. 69
Fig. 31. Gefässe des Calcaneus-Knorpels vom Neugebornen.   S. 70
Fig. 32. Knochenschliff (Längsschnitt) aus der Rinde einer sklerotischen
Tibia.   S. 72
Fig. 33. Knochenschliff (Querschnitt).   S. 72
Fig. 34. Knochenkörperchen aus einem pathologischen Knochen der
Dura mater cerebralis.   S. 73
Fig. 35. Schliff aus einem neugebildeten Knochen der Arachnoides
cerebralis.   S. 77
Fig. 36. Längs- und Querschnitt aus der halbmondförmigen Bandscheibe
des Kniegelenkes vom Kinde.   S. 79
Fig. 37. Querschnitt aus der Achillessehne des Erwachsenen.   S. 82
Fig. 38. Querschnitt aus dem Innern der Achillessehne eines Neuge-
bornen.   S. 83
Fig. 39. Längsschnitt aus dem Innern der Achillessehne eines Neuge-
bornen.   S. 84
Fig. 40. Das abdominale Ende des Nabelstranges eines fast ausgetra-
genen Kindes, injicirt.   S. 87
Fig. 41. Querdurchschnitt vom Schleimgewebe des Nabelstranges.   S. 89
Fig. 42. Querdurchschnitt durch einen Theil des Nabelstranges.   S. 90
Fig. 43. Elastische Netze und Fasern aus dem Unterhautgewebe des
Bauches.   S. 92
Fig. 44. Injection der Hautgefässe, senkrechter Durchschnitt.   S. 95
Fig. 45. Schnitt aus der Tunica dartos.   S. 96
Fig. 46. Kleinere Arterie aus der Sehnenscheide der Extensoren.   S. 101
Fig. 47. A. Epithel von der Cruralarterie. B. Epithel von grösseren
Venen.   S. 103
Fig. 48. Epithel der Nierengefässe. A. Flache Spindelzellen vom Neu-
gebornen. B. Bandartige Epithelplatte vom Erwachsenen.   S. 104
Fig. 49. Ungleichmässige Zusammenziehung kleiner Gefässe aus der
Schwimmhaut des Frosches nach Reizung (Copie nach Wharton
Jones
).   S. 106
Fig. 50. Geronnenes Fibrin aus menschlichem Blute.   S. 122

<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <list>
          <pb facs="#f0018" n="XII"/>
          <fw place="top" type="header">Uebersicht der Holzschnitte.</fw><lb/>
          <item>Fig. 20. Junges Bindegewebe vom Schweinsembryo.<space dim="horizontal"/><ref>S. 40</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 21. Schema der Bindegewebsentwickelung.<space dim="horizontal"/><ref>S. 40</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 22. Durchschnitt durch den wachsenden Knorpel der Patella.<space dim="horizontal"/><ref>S. 41</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 23. Muskelprimitivbündel unter verschiedenen Verhältnissen.<space dim="horizontal"/><ref>S. 46</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 24. Muskelemente aus dem Herzfleisch einer Puerpera.<space dim="horizontal"/><ref>S. 47</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 25. Glatte Muskeln aus der Harnblase.<space dim="horizontal"/><ref>S. 49</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 26. Kleinere Arterie aus der Basis des Grosshirns.<space dim="horizontal"/><ref>S. 53</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 27. Schematische Darstellungen von Leberzellen. <hi rendition="#i">A</hi>. Physiolo-<lb/>
gische Anordnung. <hi rendition="#i">B</hi>. Hypertrophie. <hi rendition="#i">C</hi>. Hyperplasie.<space dim="horizontal"/><ref>S. 58</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 28. Stück von der Peripherie der Leber eines Kaninchens, die<lb/>
Gefässe injicirt.<space dim="horizontal"/><ref>S. 66</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 29. Natürliche Injection der Gefässe des Corpus striatum eines<lb/>
Geisteskranken.<space dim="horizontal"/><ref>S. 68</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 30. Injectionspräparat von der Muskelhaut des Magens.<space dim="horizontal"/><ref>S. 69</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 31. Gefässe des Calcaneus-Knorpels vom Neugebornen.<space dim="horizontal"/><ref>S. 70</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 32. Knochenschliff (Längsschnitt) aus der Rinde einer sklerotischen<lb/>
Tibia.<space dim="horizontal"/><ref>S. 72</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 33. Knochenschliff (Querschnitt).<space dim="horizontal"/><ref>S. 72</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 34. Knochenkörperchen aus einem pathologischen Knochen der<lb/>
Dura mater cerebralis.<space dim="horizontal"/><ref>S. 73</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 35. Schliff aus einem neugebildeten Knochen der Arachnoides<lb/>
cerebralis.<space dim="horizontal"/><ref>S. 77</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 36. Längs- und Querschnitt aus der halbmondförmigen Bandscheibe<lb/>
des Kniegelenkes vom Kinde.<space dim="horizontal"/><ref>S. 79</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 37. Querschnitt aus der Achillessehne des Erwachsenen.<space dim="horizontal"/><ref>S. 82</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 38. Querschnitt aus dem Innern der Achillessehne eines Neuge-<lb/>
bornen.<space dim="horizontal"/><ref>S. 83</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 39. Längsschnitt aus dem Innern der Achillessehne eines Neuge-<lb/>
bornen.<space dim="horizontal"/><ref>S. 84</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 40. Das abdominale Ende des Nabelstranges eines fast ausgetra-<lb/>
genen Kindes, injicirt.<space dim="horizontal"/><ref>S. 87</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 41. Querdurchschnitt vom Schleimgewebe des Nabelstranges.<space dim="horizontal"/><ref>S. 89</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 42. Querdurchschnitt durch einen Theil des Nabelstranges.<space dim="horizontal"/><ref>S. 90</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 43. Elastische Netze und Fasern aus dem Unterhautgewebe des<lb/>
Bauches.<space dim="horizontal"/><ref>S. 92</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 44. Injection der Hautgefässe, senkrechter Durchschnitt.<space dim="horizontal"/><ref>S. 95</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 45. Schnitt aus der Tunica dartos.<space dim="horizontal"/><ref>S. 96</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 46. Kleinere Arterie aus der Sehnenscheide der Extensoren.<space dim="horizontal"/><ref>S. 101</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 47. <hi rendition="#i">A</hi>. Epithel von der Cruralarterie. <hi rendition="#i">B</hi>. Epithel von grösseren<lb/>
Venen.<space dim="horizontal"/><ref>S. 103</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 48. Epithel der Nierengefässe. <hi rendition="#i">A</hi>. Flache Spindelzellen vom Neu-<lb/>
gebornen. <hi rendition="#i">B</hi>. Bandartige Epithelplatte vom Erwachsenen.<space dim="horizontal"/><ref>S. 104</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 49. Ungleichmässige Zusammenziehung kleiner Gefässe aus der<lb/>
Schwimmhaut des Frosches nach Reizung (Copie nach <hi rendition="#g">Wharton<lb/>
Jones</hi>).<space dim="horizontal"/><ref>S. 106</ref></item><lb/>
          <item>Fig. 50. Geronnenes Fibrin aus menschlichem Blute.<space dim="horizontal"/><ref>S. 122</ref></item><lb/>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[XII/0018] Uebersicht der Holzschnitte. Fig. 20. Junges Bindegewebe vom Schweinsembryo. S. 40 Fig. 21. Schema der Bindegewebsentwickelung. S. 40 Fig. 22. Durchschnitt durch den wachsenden Knorpel der Patella. S. 41 Fig. 23. Muskelprimitivbündel unter verschiedenen Verhältnissen. S. 46 Fig. 24. Muskelemente aus dem Herzfleisch einer Puerpera. S. 47 Fig. 25. Glatte Muskeln aus der Harnblase. S. 49 Fig. 26. Kleinere Arterie aus der Basis des Grosshirns. S. 53 Fig. 27. Schematische Darstellungen von Leberzellen. A. Physiolo- gische Anordnung. B. Hypertrophie. C. Hyperplasie. S. 58 Fig. 28. Stück von der Peripherie der Leber eines Kaninchens, die Gefässe injicirt. S. 66 Fig. 29. Natürliche Injection der Gefässe des Corpus striatum eines Geisteskranken. S. 68 Fig. 30. Injectionspräparat von der Muskelhaut des Magens. S. 69 Fig. 31. Gefässe des Calcaneus-Knorpels vom Neugebornen. S. 70 Fig. 32. Knochenschliff (Längsschnitt) aus der Rinde einer sklerotischen Tibia. S. 72 Fig. 33. Knochenschliff (Querschnitt). S. 72 Fig. 34. Knochenkörperchen aus einem pathologischen Knochen der Dura mater cerebralis. S. 73 Fig. 35. Schliff aus einem neugebildeten Knochen der Arachnoides cerebralis. S. 77 Fig. 36. Längs- und Querschnitt aus der halbmondförmigen Bandscheibe des Kniegelenkes vom Kinde. S. 79 Fig. 37. Querschnitt aus der Achillessehne des Erwachsenen. S. 82 Fig. 38. Querschnitt aus dem Innern der Achillessehne eines Neuge- bornen. S. 83 Fig. 39. Längsschnitt aus dem Innern der Achillessehne eines Neuge- bornen. S. 84 Fig. 40. Das abdominale Ende des Nabelstranges eines fast ausgetra- genen Kindes, injicirt. S. 87 Fig. 41. Querdurchschnitt vom Schleimgewebe des Nabelstranges. S. 89 Fig. 42. Querdurchschnitt durch einen Theil des Nabelstranges. S. 90 Fig. 43. Elastische Netze und Fasern aus dem Unterhautgewebe des Bauches. S. 92 Fig. 44. Injection der Hautgefässe, senkrechter Durchschnitt. S. 95 Fig. 45. Schnitt aus der Tunica dartos. S. 96 Fig. 46. Kleinere Arterie aus der Sehnenscheide der Extensoren. S. 101 Fig. 47. A. Epithel von der Cruralarterie. B. Epithel von grösseren Venen. S. 103 Fig. 48. Epithel der Nierengefässe. A. Flache Spindelzellen vom Neu- gebornen. B. Bandartige Epithelplatte vom Erwachsenen. S. 104 Fig. 49. Ungleichmässige Zusammenziehung kleiner Gefässe aus der Schwimmhaut des Frosches nach Reizung (Copie nach Wharton Jones). S. 106 Fig. 50. Geronnenes Fibrin aus menschlichem Blute. S. 122

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/virchow_cellularpathologie_1858
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/virchow_cellularpathologie_1858/18
Zitationshilfe: Virchow, Rudolf: Die Cellularpathologie in ihrer Begründung auf physiologische und pathologische Gewebelehre. Berlin, 1858, S. XII. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/virchow_cellularpathologie_1858/18>, abgerufen am 19.05.2019.