Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676.

Bild:
<< vorherige Seite

lässet: Und hingegen deßwegen
nicht müde werden/ oder von un-
serm Eiffer nachlassen.

Lasset uns erstlich die jenige/
welche noch selbst willig sind/ was
man zu ihrer aufferbauung thut/
gern anzunehmen/ am meisten be-
fohlen seyn/ jeglicher in seiner Ge-
meinde dieselbe vor allen zu ver-
sorgen/ daß sie mehr und mehr
mögen wachsen zu dem maaß der
gottseligkeit/ damit nachmahl ihr
Exempel auch andern vorleuchte:
Biß wir folgends auch die jenige/
bey denen es noch zur Zeit ver-
lohren scheinet/ durch Göttliche
Gnade allgemach näher herbey-
bringen/ ob auch noch dieselbe end-
lich möchten gewonnen werden.

Wie dann alle meine Vorschläge
noch fast einig und allein dahin
gehen/ wie jenen folgsamen erstlich
möge geholffen/ und alles an ihnen

gethan

laͤſſet: Und hingegen deßwegen
nicht muͤde werden/ oder von un-
ſerm Eiffer nachlaſſen.

Laſſet uns erſtlich die jenige/
welche noch ſelbſt willig ſind/ was
man zu ihrer aufferbauung thut/
gern anzunehmen/ am meiſten be-
fohlen ſeyn/ jeglicher in ſeiner Ge-
meinde dieſelbe vor allen zu ver-
ſorgen/ daß ſie mehr und mehr
moͤgen wachſen zu dem maaß der
gottſeligkeit/ damit nachmahl ihr
Exempel auch andeꝛn vorleuchte:
Biß wir folgends auch die jenige/
bey denen es noch zur Zeit ver-
lohren ſcheinet/ durch Goͤttliche
Gnade allgemach naͤher herbey-
bꝛingen/ ob auch noch dieſelbe end-
lich moͤchten gewonnen werden.

Wie dañ alle meine Vorſchlaͤge
noch faſt einig und allein dahin
gehen/ wie jenen folgſamen eꝛſtlich
moͤge geholffen/ und alles an ihnẽ

gethan
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="dedication">
        <div>
          <p><pb facs="#f0023"/>
la&#x0364;&#x017F;&#x017F;et: Und hingegen deßwegen<lb/>
nicht mu&#x0364;de werden/ oder von un-<lb/>
&#x017F;erm Eiffer nachla&#x017F;&#x017F;en.</p><lb/>
          <p>La&#x017F;&#x017F;et uns er&#x017F;tlich die jenige/<lb/>
welche noch &#x017F;elb&#x017F;t willig &#x017F;ind/ was<lb/>
man zu ihrer aufferbauung thut/<lb/>
gern anzunehmen/ am mei&#x017F;ten be-<lb/>
fohlen &#x017F;eyn/ jeglicher in &#x017F;einer Ge-<lb/>
meinde die&#x017F;elbe vor allen zu ver-<lb/>
&#x017F;orgen/ daß &#x017F;ie mehr und mehr<lb/>
mo&#x0364;gen wach&#x017F;en zu dem maaß der<lb/>
gott&#x017F;eligkeit/ damit nachmahl ihr<lb/>
Exempel auch ande&#xA75B;n vorleuchte:<lb/>
Biß wir folgends auch die jenige/<lb/>
bey denen es noch zur Zeit ver-<lb/>
lohren &#x017F;cheinet/ durch Go&#x0364;ttliche<lb/>
Gnade allgemach na&#x0364;her herbey-<lb/>
b&#xA75B;ingen/ ob auch noch die&#x017F;elbe end-<lb/>
lich mo&#x0364;chten gewonnen werden.</p><lb/>
          <p>Wie dañ alle meine Vor&#x017F;chla&#x0364;ge<lb/>
noch fa&#x017F;t einig und allein dahin<lb/>
gehen/ wie jenen folg&#x017F;amen e&#xA75B;&#x017F;tlich<lb/>
mo&#x0364;ge geholffen/ und alles an ihn&#x1EBD;<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">gethan</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0023] laͤſſet: Und hingegen deßwegen nicht muͤde werden/ oder von un- ſerm Eiffer nachlaſſen. Laſſet uns erſtlich die jenige/ welche noch ſelbſt willig ſind/ was man zu ihrer aufferbauung thut/ gern anzunehmen/ am meiſten be- fohlen ſeyn/ jeglicher in ſeiner Ge- meinde dieſelbe vor allen zu ver- ſorgen/ daß ſie mehr und mehr moͤgen wachſen zu dem maaß der gottſeligkeit/ damit nachmahl ihr Exempel auch andeꝛn vorleuchte: Biß wir folgends auch die jenige/ bey denen es noch zur Zeit ver- lohren ſcheinet/ durch Goͤttliche Gnade allgemach naͤher herbey- bꝛingen/ ob auch noch dieſelbe end- lich moͤchten gewonnen werden. Wie dañ alle meine Vorſchlaͤge noch faſt einig und allein dahin gehen/ wie jenen folgſamen eꝛſtlich moͤge geholffen/ und alles an ihnẽ gethan

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/23
Zitationshilfe: Spener, Philipp Jakob: Pia Desideria. Frankfurt (Main), 1676, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/spener_piadesideria_1676/23>, abgerufen am 19.09.2019.