Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Raabe, Wilhelm: Das Odfeld. Leipzig, 1889.

Bild:
<< vorherige Seite

der Freiherr von Münchhausen, der ja auch von Boden¬
werder war, erzählt seltsamerweise von ihm nichts, was
das Ding freilich etwas verdächtig macht. Aber wie
dem auch sei, wozu hilft alle Erdengröße, wenn in kri¬
tischen Zeiten der rechte Erdenverstand dabei mangelt?

Kritische Zeiten kamen mit dem Wittenbergischen
Augustiner auch für die Cistercienser zu Amelungsborn,
und fanden ausnahmsweise den rechten Mann mit dem
allerrichtigsten Verständniß an der Spitze der geistlichen
Bruderschaft auf dem Auerberge. Andreas Steinhauer
hieß er, hatte im Jahre 1512, von deutschen Eltern
in London geboren, zum erstenmal aus schlauen Aeug¬
lein in die verworrene Welt hineingeblinzelt und sicher¬
lich nicht ohne Gründe in Köln Theologie studirt. Von
Bredelar aus beriefen ihn die Brüder in ihr Weser¬
kloster als Prior, und Herzog Heinrich der Jüngere
von Braunschweig hatte bis zu seinem Tode Anno 1568
keinen getreuern Anhänger seines katholischen Glaubens
als seinen Abt zu Amelungsborn, Andreas Steinhauer.

Was helfen Einem die schönsten kritischen Zeiten,
wenn man sie nicht zu benutzen versteht? Dominus
Abbas Andreas Steinhauerius verstand's; und wo Andere
unter plötzlich veränderten Umständen das Nest hätten
räumen müssen, wußte er es noch wärmer auszufüttern
und sich sogar ganz hausväterlich gemüthlich drin ein¬
zurichten. Die grimmig-päpstische Faust im Eisenhand¬
schuh des alten antischmalkaldischen Grimmbarts Herzog
Heinrich löste sich vom Kragen des braunschweigischen

der Freiherr von Münchhauſen, der ja auch von Boden¬
werder war, erzählt ſeltſamerweiſe von ihm nichts, was
das Ding freilich etwas verdächtig macht. Aber wie
dem auch ſei, wozu hilft alle Erdengröße, wenn in kri¬
tiſchen Zeiten der rechte Erdenverſtand dabei mangelt?

Kritiſche Zeiten kamen mit dem Wittenbergiſchen
Auguſtiner auch für die Ciſtercienſer zu Amelungsborn,
und fanden ausnahmsweiſe den rechten Mann mit dem
allerrichtigſten Verſtändniß an der Spitze der geiſtlichen
Bruderſchaft auf dem Auerberge. Andreas Steinhauer
hieß er, hatte im Jahre 1512, von deutſchen Eltern
in London geboren, zum erſtenmal aus ſchlauen Aeug¬
lein in die verworrene Welt hineingeblinzelt und ſicher¬
lich nicht ohne Gründe in Köln Theologie ſtudirt. Von
Bredelar aus beriefen ihn die Brüder in ihr Weſer¬
kloſter als Prior, und Herzog Heinrich der Jüngere
von Braunſchweig hatte bis zu ſeinem Tode Anno 1568
keinen getreuern Anhänger ſeines katholiſchen Glaubens
als ſeinen Abt zu Amelungsborn, Andreas Steinhauer.

Was helfen Einem die ſchönſten kritiſchen Zeiten,
wenn man ſie nicht zu benutzen verſteht? Dominus
Abbas Andreas Steinhauerius verſtand's; und wo Andere
unter plötzlich veränderten Umſtänden das Neſt hätten
räumen müſſen, wußte er es noch wärmer auszufüttern
und ſich ſogar ganz hausväterlich gemüthlich drin ein¬
zurichten. Die grimmig-päpſtiſche Fauſt im Eiſenhand¬
ſchuh des alten antiſchmalkaldiſchen Grimmbarts Herzog
Heinrich löſte ſich vom Kragen des braunſchweigiſchen

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0014" n="6"/>
der Freiherr von Münchhau&#x017F;en, der ja auch von Boden¬<lb/>
werder war, erzählt &#x017F;elt&#x017F;amerwei&#x017F;e von ihm nichts, was<lb/>
das Ding freilich etwas verdächtig macht. Aber wie<lb/>
dem auch &#x017F;ei, wozu hilft alle Erdengröße, wenn in kri¬<lb/>
ti&#x017F;chen Zeiten der rechte Erdenver&#x017F;tand dabei mangelt?</p><lb/>
        <p>Kriti&#x017F;che Zeiten kamen mit dem Wittenbergi&#x017F;chen<lb/>
Augu&#x017F;tiner auch für die Ci&#x017F;tercien&#x017F;er zu Amelungsborn,<lb/>
und fanden ausnahmswei&#x017F;e den rechten Mann mit dem<lb/>
allerrichtig&#x017F;ten Ver&#x017F;tändniß an der Spitze der gei&#x017F;tlichen<lb/>
Bruder&#x017F;chaft auf dem Auerberge. Andreas Steinhauer<lb/>
hieß er, hatte im Jahre 1512, von deut&#x017F;chen Eltern<lb/>
in London geboren, zum er&#x017F;tenmal aus &#x017F;chlauen Aeug¬<lb/>
lein in die verworrene Welt hineingeblinzelt und &#x017F;icher¬<lb/>
lich nicht ohne Gründe in Köln Theologie &#x017F;tudirt. Von<lb/>
Bredelar aus beriefen ihn die Brüder in ihr We&#x017F;er¬<lb/>
klo&#x017F;ter als Prior, und Herzog Heinrich der Jüngere<lb/>
von Braun&#x017F;chweig hatte bis zu &#x017F;einem Tode Anno 1568<lb/>
keinen getreuern Anhänger &#x017F;eines katholi&#x017F;chen Glaubens<lb/>
als &#x017F;einen Abt zu Amelungsborn, Andreas Steinhauer.</p><lb/>
        <p>Was helfen Einem die &#x017F;chön&#x017F;ten kriti&#x017F;chen Zeiten,<lb/>
wenn man &#x017F;ie nicht zu benutzen ver&#x017F;teht? Dominus<lb/>
Abbas Andreas Steinhauerius ver&#x017F;tand's; und wo Andere<lb/>
unter plötzlich veränderten Um&#x017F;tänden das Ne&#x017F;t hätten<lb/>
räumen mü&#x017F;&#x017F;en, wußte er es noch wärmer auszufüttern<lb/>
und &#x017F;ich &#x017F;ogar ganz hausväterlich gemüthlich drin ein¬<lb/>
zurichten. Die grimmig-päp&#x017F;ti&#x017F;che Fau&#x017F;t im Ei&#x017F;enhand¬<lb/>
&#x017F;chuh des alten anti&#x017F;chmalkaldi&#x017F;chen Grimmbarts Herzog<lb/>
Heinrich lö&#x017F;te &#x017F;ich vom Kragen des braun&#x017F;chweigi&#x017F;chen<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[6/0014] der Freiherr von Münchhauſen, der ja auch von Boden¬ werder war, erzählt ſeltſamerweiſe von ihm nichts, was das Ding freilich etwas verdächtig macht. Aber wie dem auch ſei, wozu hilft alle Erdengröße, wenn in kri¬ tiſchen Zeiten der rechte Erdenverſtand dabei mangelt? Kritiſche Zeiten kamen mit dem Wittenbergiſchen Auguſtiner auch für die Ciſtercienſer zu Amelungsborn, und fanden ausnahmsweiſe den rechten Mann mit dem allerrichtigſten Verſtändniß an der Spitze der geiſtlichen Bruderſchaft auf dem Auerberge. Andreas Steinhauer hieß er, hatte im Jahre 1512, von deutſchen Eltern in London geboren, zum erſtenmal aus ſchlauen Aeug¬ lein in die verworrene Welt hineingeblinzelt und ſicher¬ lich nicht ohne Gründe in Köln Theologie ſtudirt. Von Bredelar aus beriefen ihn die Brüder in ihr Weſer¬ kloſter als Prior, und Herzog Heinrich der Jüngere von Braunſchweig hatte bis zu ſeinem Tode Anno 1568 keinen getreuern Anhänger ſeines katholiſchen Glaubens als ſeinen Abt zu Amelungsborn, Andreas Steinhauer. Was helfen Einem die ſchönſten kritiſchen Zeiten, wenn man ſie nicht zu benutzen verſteht? Dominus Abbas Andreas Steinhauerius verſtand's; und wo Andere unter plötzlich veränderten Umſtänden das Neſt hätten räumen müſſen, wußte er es noch wärmer auszufüttern und ſich ſogar ganz hausväterlich gemüthlich drin ein¬ zurichten. Die grimmig-päpſtiſche Fauſt im Eiſenhand¬ ſchuh des alten antiſchmalkaldiſchen Grimmbarts Herzog Heinrich löſte ſich vom Kragen des braunſchweigiſchen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/raabe_odfeld_1889
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/raabe_odfeld_1889/14
Zitationshilfe: Raabe, Wilhelm: Das Odfeld. Leipzig, 1889, S. 6. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/raabe_odfeld_1889/14>, abgerufen am 19.09.2019.