Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Titan. Bd. 1. Berlin, 1800.

Bild:
<< vorherige Seite
Seite     Zeile
382 11 statt Bande, lies: Band (Und
so überall, wo das träge Schlepp-
E des Dativs den Wohlklang
nimmt.)
391 v. u. 5 streiche vorsichtig weg.
394 v. u. 4 st. Schmücken, l. Schminken.
405 v. u. 2 st. Riesenschlangen, l. Riesen¬
schlange
.
406 5 nach Osten fehlt über.
409 4 st. Rasen, l. Rosen.
505 10 nach Sterne fehlt um.

Ueberall wo kömmt, frägt, Philantropia
steht: muß es kommt, fragt, Philanthropia
heißen.


Seite     Zeile
382 11 ſtatt Bande, lies: Band (Und
ſo überall, wo das träge Schlepp-
E des Dativs den Wohlklang
nimmt.)
391 v. u. 5 ſtreiche vorſichtig weg.
394 v. u. 4 ſt. Schmücken, l. Schminken.
405 v. u. 2 ſt. Rieſenſchlangen, l. Rieſen¬
ſchlange
.
406 5 nach Oſten fehlt über.
409 4 ſt. Raſen, l. Roſen.
505 10 nach Sterne fehlt um.

Ueberall wo kömmt, frägt, Philantropia
ſteht: muß es kommt, fragt, Philanthropia
heißen.


<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="corrigenda">
        <list>
          <pb facs="#f0016"/>
          <item>Seite <space dim="horizontal"/> Zeile</item><lb/>
          <item>382 11 &#x017F;tatt Bande, lies: <hi rendition="#g">Band</hi> (Und<lb/>
&#x017F;o überall, wo das träge Schlepp-<lb/>
E des Dativs den Wohlklang<lb/>
nimmt.)</item><lb/>
          <item>391 v. u. 5 &#x017F;treiche <hi rendition="#g">vor&#x017F;ichtig</hi> weg.</item><lb/>
          <item>394 v. u. 4 &#x017F;t. Schmücken, l. <hi rendition="#g">Schminken</hi>.</item><lb/>
          <item>405 v. u. 2 &#x017F;t. Rie&#x017F;en&#x017F;chlangen, l. <hi rendition="#g">Rie&#x017F;en¬<lb/>
&#x017F;chlange</hi>.</item><lb/>
          <item>406 5 nach <hi rendition="#g">O&#x017F;ten</hi> fehlt <hi rendition="#g">über</hi>.</item><lb/>
          <item>409 4 &#x017F;t. Ra&#x017F;en, l. <hi rendition="#g">Ro&#x017F;en</hi>.</item><lb/>
          <item>505 10 nach <hi rendition="#g">Sterne</hi> fehlt <hi rendition="#g">um</hi>.</item><lb/>
        </list>
        <p>Ueberall wo <hi rendition="#g">kömmt</hi>, <hi rendition="#g">frägt</hi>, <hi rendition="#aq #g">Philantropia</hi><lb/>
&#x017F;teht: muß es <hi rendition="#g">kommt</hi>, <hi rendition="#g">fragt</hi>, <hi rendition="#aq #g">Philanthropia</hi><lb/>
heißen.</p><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0016] Seite Zeile 382 11 ſtatt Bande, lies: Band (Und ſo überall, wo das träge Schlepp- E des Dativs den Wohlklang nimmt.) 391 v. u. 5 ſtreiche vorſichtig weg. 394 v. u. 4 ſt. Schmücken, l. Schminken. 405 v. u. 2 ſt. Rieſenſchlangen, l. Rieſen¬ ſchlange. 406 5 nach Oſten fehlt über. 409 4 ſt. Raſen, l. Roſen. 505 10 nach Sterne fehlt um. Ueberall wo kömmt, frägt, Philantropia ſteht: muß es kommt, fragt, Philanthropia heißen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800/16
Zitationshilfe: Jean Paul: Titan. Bd. 1. Berlin, 1800, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800/16>, abgerufen am 23.09.2019.