Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Patzig, Gotthilf: Vorträge über physische Geographie des Freiherrn Alexander von Humbold: gehalten im großen Hörsaale des Universitäts-Gebäudes zu Berlin im Wintersemester 1827/28 vom 3ten Novbr. 1827. bis 26 April 1828. Aus schriftlichen Notizen nach jedem Vortrage zusammengestellt vom Rechnungsrath Gotthilf Friedrich Patzig. Berlin, 1827/28. [= Nachschrift der ‚Kosmos-Vorträge‛ Alexander von Humboldts in der Berliner Universität, 3.11.1827–26.4.1828.]

Bild:
<< vorherige Seite

erblicken wir einen großen Unterschied zwi-
schen den entferntern u. nähern Planeten
Zwei besondere Planeten-Systeme
von der Sonne. Dies giebt zwei besondre
Systeme
. Die Scheide machen die kleinern
Körper die sich zwischen Mars u. Jupiter
bewegen, die ein ganz eignes System
bilden, von denen die Vesta als die
größte ungefähr die Oberfläche von Deutsch-
land hat. Sie haben eine translative Be-
wegung von Westen nach Osten, sind ihrer
Stellung nach ähnlich den Cometen; obgleich
doch keine A[unleserliches Material - 1 Zeichen fehlt]ehnlichkeit anderweit zwischen
ihnen u. den Cometen ist, wie überhaupt
kein Uebergang zwischen Planeten u. Co-
meten gefunden wird u. keine positive
Erstes System
characterist. Merkmale

Aehnlichkeit. Jn diesem doppelten System
der Planeten gehören zusammen: Merkur,
Venus, Erde, Mars.
Sie haben das
gemeinsame der besondern Dichtigkeit,
wie Platina, Magnetstein u. dgl.; sie
rotirenbewegen sich viel geschwinder um die Sonne, sind mond-
armer |: bloß die Erde hat einen Trabanten :|,
an den Polen abgeplattet. Anders
verhält es sich mit den Planeten auf der
Bahn jenseits der kleinen Planeten.

erblicken wir einen großen Unterſchied zwi-
ſchen den entferntern u. nähern Planeten
Zwei beſondere Planeten-Syſteme
von der Soñe. Dies giebt zwei beſondre
Sÿſteme
. Die Scheide machen die kleinern
Körper die ſich zwiſchen Mars u. Jupiter
bewegen, die ein ganz eignes Syſtem
bilden, von denen die Veſta als die
größte ungefähr die Oberfläche von Deutſch-
land hat. Sie haben eine translative Be-
wegung von Weſten nach Oſten, ſind ihrer
Stellung nach ähnlich den Cometen; obgleich
doch keine A[unleserliches Material – 1 Zeichen fehlt]ehnlichkeit anderweit zwiſchen
ihnen u. den Cometen iſt, wie überhaupt
kein Uebergang zwiſchen Planeten u. Co-
meten gefunden wird u. keine poſitive
Erſtes Syſtem
characteriſt. Merkmale

Aehnlichkeit. Jn dieſem doppelten Syſtem
der Planeten gehören zuſam̃en: Merkur,
Venus, Erde, Mars.
Sie haben das
gemeinſame der beſondern Dichtigkeit,
wie Platina, Magnetſtein u. dgl.; ſie
rotirenbewegen ſich viel geſchwinder um die Soñe, ſind mond-
armer |: bloß die Erde hat einen Trabanten :|,
an den Polen abgeplattet. Anders
verhält es ſich mit den Planeten auf der
Bahn jenſeits der kleinen Planeten.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div xml:id="Ms_germ_fol_841" next="#Ms_germ_fol_842">
        <div type="session" n="1">
          <p><pb facs="#f0011" n="7."/>
erblicken wir einen großen Unter&#x017F;chied zwi-<lb/>
&#x017F;chen den entferntern u. nähern Planeten<lb/><note place="left"><hi rendition="#u">Zwei be&#x017F;ondere Planeten-Sy&#x017F;teme</hi><lb/></note>von der Son&#x0303;e. <hi rendition="#u">Dies giebt zwei be&#x017F;ondre<lb/>
Sÿ&#x017F;teme</hi>. Die Scheide machen die kleinern<lb/>
Körper die &#x017F;ich zwi&#x017F;chen Mars u. Jupiter<lb/>
bewegen, die ein ganz eignes Sy&#x017F;tem<lb/>
bilden, von denen die Ve&#x017F;ta als die<lb/><hi rendition="#u" hand="#pencil">größte</hi> <choice><sic>ungefahr</sic><corr resp="#CT">ungefähr</corr></choice> die <choice><abbr>Oberfl.</abbr><expan resp="#CT">Oberfläche</expan></choice> von Deut&#x017F;ch-<lb/>
land hat. Sie haben eine translative Be-<lb/>
wegung von We&#x017F;ten nach O&#x017F;ten, &#x017F;ind ihrer<lb/>
Stellung nach ähnlich den <choice><sic>Com&#x0303;eten</sic><corr resp="#BF">Cometen</corr></choice>; obgleich<lb/>
doch keine A<subst><del rendition="#ow"><gap reason="illegible" unit="chars" quantity="1"/></del><add place="across">e</add></subst>hnlichkeit anderweit zwi&#x017F;chen<lb/>
ihnen u. den <choice><abbr><choice><sic>Com&#x0303;et&#xFFFC;</sic><corr resp="#BF">Comet&#xFFFC;</corr></choice></abbr><expan resp="#BF"><choice><sic>Com&#x0303;eten</sic><corr resp="#BF">Cometen</corr></choice></expan></choice> i&#x017F;t, wie überhaupt<lb/>
kein Uebergang zwi&#x017F;chen Planeten u. Co-<lb/>
meten gefunden wird u. keine po&#x017F;itive<lb/><note place="left"><hi rendition="#u">Er&#x017F;tes Sy&#x017F;tem<lb/>
characteri&#x017F;t. Merkmale</hi><lb/></note>Aehnlichkeit. <hi rendition="#u">Jn die&#x017F;em doppelten Sy&#x017F;tem<lb/>
der Planeten gehören zu&#x017F;am&#x0303;en: Merkur,<lb/>
Venus, Erde, Mars.</hi> Sie haben das<lb/>
gemein&#x017F;ame der be&#x017F;ondern Dichtigkeit,<lb/>
wie <hi rendition="#aq">Platina</hi>, Magnet&#x017F;tein u. dgl.; &#x017F;ie<lb/><subst><del rendition="#s">rotiren</del><add place="superlinear">bewegen &#x017F;ich</add></subst> viel ge&#x017F;chwinder <add place="superlinear"><metamark/>um die Son&#x0303;e</add>, &#x017F;ind mond-<lb/>
armer |: bloß die Erde hat einen <choice><abbr>Trabant&#xFFFC;</abbr><expan resp="#BF">Trabanten</expan></choice> :|,<lb/>
an den Polen abgeplattet. Anders<lb/>
verhält es &#x017F;ich mit den Planeten auf der<lb/>
Bahn jen&#x017F;eits der kleinen Planeten.</p><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[7./0011] erblicken wir einen großen Unterſchied zwi- ſchen den entferntern u. nähern Planeten von der Soñe. Dies giebt zwei beſondre Sÿſteme. Die Scheide machen die kleinern Körper die ſich zwiſchen Mars u. Jupiter bewegen, die ein ganz eignes Syſtem bilden, von denen die Veſta als die größte ungefähr die Oberfl. von Deutſch- land hat. Sie haben eine translative Be- wegung von Weſten nach Oſten, ſind ihrer Stellung nach ähnlich den Cometen; obgleich doch keine A_ehnlichkeit anderweit zwiſchen ihnen u. den Comet iſt, wie überhaupt kein Uebergang zwiſchen Planeten u. Co- meten gefunden wird u. keine poſitive Aehnlichkeit. Jn dieſem doppelten Syſtem der Planeten gehören zuſam̃en: Merkur, Venus, Erde, Mars. Sie haben das gemeinſame der beſondern Dichtigkeit, wie Platina, Magnetſtein u. dgl.; ſie rotirenbewegen ſich viel geſchwinder um die Soñe, ſind mond- armer |: bloß die Erde hat einen Trabant :|, an den Polen abgeplattet. Anders verhält es ſich mit den Planeten auf der Bahn jenſeits der kleinen Planeten. Zwei beſondere Planeten-Syſteme Erſtes Syſtem characteriſt. Merkmale

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Christian Thomas: Herausgeber
Sandra Balck, Benjamin Fiechter, Christian Thomas: Bearbeiter
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz: Bereitstellen der Digitalisierungsvorlage; Bilddigitalisierung



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/patzig_msgermfol841842_1828
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/patzig_msgermfol841842_1828/11
Zitationshilfe: Patzig, Gotthilf: Vorträge über physische Geographie des Freiherrn Alexander von Humbold: gehalten im großen Hörsaale des Universitäts-Gebäudes zu Berlin im Wintersemester 1827/28 vom 3ten Novbr. 1827. bis 26 April 1828. Aus schriftlichen Notizen nach jedem Vortrage zusammengestellt vom Rechnungsrath Gotthilf Friedrich Patzig. Berlin, 1827/28. [= Nachschrift der ‚Kosmos-Vorträge‛ Alexander von Humboldts in der Berliner Universität, 3.11.1827–26.4.1828.], S. 7.. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/patzig_msgermfol841842_1828/11>, abgerufen am 15.08.2020.