Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gessert, Ferdinand: Ueber den Begriff und die Wichtigkeit der Schulzucht besonders für die Volksschulen. Münster, 1826.

Bild:
<< vorherige Seite

nes Aufsatzes der hiesigen königlichen Regierung zu
Gesichte. Diese foderte ihn auf, dieselben zu einem
Ganzen zusammengeordnet abdrucken zu lassen, weil
sie glaubte, daß seine gründliche und gediegene
Abhandlung nicht allein den Lehrern, welche seine
Vorträge angehört und sich mit ihm darüber unter-
redet hatten, sondern auch anderswo den Lehrern,
Schulinspectoren und Konferenz-Vorstehern will-
kommen seyn werde. Jndem ich hier nach dem
Wunsche des Herrn Verfassers die Entstehung dieser
kleinen Schrift angegeben habe, bleibt mir nur übrig
den Wunsch auszusprechen, daß es dem Verfasser
gefallen möge, bald auch, um die praktische Anwen-
dung der hier vortrefflich entwickelten Begriffe und
Grundsätze anschaulich zu zeigen, in einer Fortsetzung
der vorliegenden Abhandlung einen nach diesen
Grundsätzen bearbeiteten Entwurf einer Schul-
Disciplinar-Ordnung
aufzustellen.

Münster am 3. August 1826.
Oberconsistorialrath Natorp.



nes Aufſatzes der hieſigen koͤniglichen Regierung zu
Geſichte. Dieſe foderte ihn auf, dieſelben zu einem
Ganzen zuſammengeordnet abdrucken zu laſſen, weil
ſie glaubte, daß ſeine gruͤndliche und gediegene
Abhandlung nicht allein den Lehrern, welche ſeine
Vortraͤge angehoͤrt und ſich mit ihm daruͤber unter-
redet hatten, ſondern auch anderswo den Lehrern,
Schulinſpectoren und Konferenz-Vorſtehern will-
kommen ſeyn werde. Jndem ich hier nach dem
Wunſche des Herrn Verfaſſers die Entſtehung dieſer
kleinen Schrift angegeben habe, bleibt mir nur uͤbrig
den Wunſch auszuſprechen, daß es dem Verfaſſer
gefallen moͤge, bald auch, um die praktiſche Anwen-
dung der hier vortrefflich entwickelten Begriffe und
Grundſaͤtze anſchaulich zu zeigen, in einer Fortſetzung
der vorliegenden Abhandlung einen nach dieſen
Grundſaͤtzen bearbeiteten Entwurf einer Schul-
Diſciplinar-Ordnung
aufzuſtellen.

Muͤnſter am 3. Auguſt 1826.
Oberconſiſtorialrath Natorp.



<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0008" n="IV"/>
nes Auf&#x017F;atzes der hie&#x017F;igen ko&#x0364;niglichen Regierung zu<lb/>
Ge&#x017F;ichte. Die&#x017F;e foderte ihn auf, die&#x017F;elben zu einem<lb/>
Ganzen zu&#x017F;ammengeordnet abdrucken zu la&#x017F;&#x017F;en, weil<lb/>
&#x017F;ie glaubte, daß &#x017F;eine gru&#x0364;ndliche und gediegene<lb/>
Abhandlung nicht allein den Lehrern, welche &#x017F;eine<lb/>
Vortra&#x0364;ge angeho&#x0364;rt und &#x017F;ich mit ihm daru&#x0364;ber unter-<lb/>
redet hatten, &#x017F;ondern auch anderswo den Lehrern,<lb/>
Schulin&#x017F;pectoren und Konferenz-Vor&#x017F;tehern will-<lb/>
kommen &#x017F;eyn werde. Jndem ich hier nach dem<lb/>
Wun&#x017F;che des Herrn Verfa&#x017F;&#x017F;ers die Ent&#x017F;tehung die&#x017F;er<lb/>
kleinen Schrift angegeben habe, bleibt mir nur u&#x0364;brig<lb/>
den Wun&#x017F;ch auszu&#x017F;prechen, daß es dem Verfa&#x017F;&#x017F;er<lb/>
gefallen mo&#x0364;ge, bald auch, um die prakti&#x017F;che Anwen-<lb/>
dung der hier vortrefflich entwickelten Begriffe und<lb/>
Grund&#x017F;a&#x0364;tze an&#x017F;chaulich zu zeigen, in einer Fort&#x017F;etzung<lb/>
der vorliegenden Abhandlung einen nach die&#x017F;en<lb/>
Grund&#x017F;a&#x0364;tzen bearbeiteten Entwurf einer <hi rendition="#g">Schul-<lb/>
Di&#x017F;ciplinar-Ordnung</hi> aufzu&#x017F;tellen.</p><lb/>
        <closer>
          <salute><hi rendition="#g">Mu&#x0364;n&#x017F;ter</hi> am 3. Augu&#x017F;t 1826.<lb/><hi rendition="#et">Obercon&#x017F;i&#x017F;torialrath <hi rendition="#g">Natorp.</hi></hi></salute>
        </closer>
      </div>
    </front>
    <body><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[IV/0008] nes Aufſatzes der hieſigen koͤniglichen Regierung zu Geſichte. Dieſe foderte ihn auf, dieſelben zu einem Ganzen zuſammengeordnet abdrucken zu laſſen, weil ſie glaubte, daß ſeine gruͤndliche und gediegene Abhandlung nicht allein den Lehrern, welche ſeine Vortraͤge angehoͤrt und ſich mit ihm daruͤber unter- redet hatten, ſondern auch anderswo den Lehrern, Schulinſpectoren und Konferenz-Vorſtehern will- kommen ſeyn werde. Jndem ich hier nach dem Wunſche des Herrn Verfaſſers die Entſtehung dieſer kleinen Schrift angegeben habe, bleibt mir nur uͤbrig den Wunſch auszuſprechen, daß es dem Verfaſſer gefallen moͤge, bald auch, um die praktiſche Anwen- dung der hier vortrefflich entwickelten Begriffe und Grundſaͤtze anſchaulich zu zeigen, in einer Fortſetzung der vorliegenden Abhandlung einen nach dieſen Grundſaͤtzen bearbeiteten Entwurf einer Schul- Diſciplinar-Ordnung aufzuſtellen. Muͤnſter am 3. Auguſt 1826. Oberconſiſtorialrath Natorp.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/gessert_schulzucht_1826
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/gessert_schulzucht_1826/8
Zitationshilfe: Gessert, Ferdinand: Ueber den Begriff und die Wichtigkeit der Schulzucht besonders für die Volksschulen. Münster, 1826, S. IV. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/gessert_schulzucht_1826/8>, abgerufen am 17.08.2019.