Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Gerstner, Franz Joseph von: Handbuch der Mechanik. Bd. 1: Mechanik fester Körper. Prag, 1831.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorrede.

Die grossen Fortschritte, welche die Mechanik des Himmels im vorigen Jahrhunderte
mit Hülfe der höhern Analysis machte, haben bereits in den Studienjahren meines
Vaters den lebhaften Wunsch erregt, dass auch den mechanischen Gewerben eine
gleiche Aufklärung zu Theil werden möchte, um sie bei dem Fortschreiten der Industrie
mit gleicher Sicherheit zu leiten und vor denjenigen Klippen zu bewahren, woran
schon so viele hoffnungsvolle Unternehmungen ihren Untergang gefunden haben.
Bei Besichtigung mehrerer mechanischer Werkstätte, grösserer Landesfabriken und
ausgeführter Bauwerke fand derselbe Gelegenheit, durch eigenes Nachdenken mehrere
Aufsätze über solche Gegenstände zu entwerfen und bald nach dem Antritte seines
Lehramtes der höhern Mathematik im Jahre 1788 einige kleinere Schriften aus dem
Gebiethe der Baukunst und Hydrodynamik in der Absicht herauszugeben *), um dadurch
die Vorsteher landwirthschaftlicher und bürgerlicher Gewerbe auf die Vortheile mathe-

*) Die bisher erschienenen Schriften meines Vaters sind:
1. Uiber die Bestimmung der geographischen Längen: Berichtigung der Längen von Marseille, Padua,
Kremsmünster, Dresden, Berlin und Danzig. Abhand. der böh. Gesellsch. der Wissenschaften auf das
Jahr 1785. Prag 1785. 4to.

2. Vorübergang des Merkur vor der Sonne, beobachtet am 4. May 1786. Prag und Dresden 1786. 4to.
3. Beobachtung der Sonnenfinsterniss am 4. Juny 1788 auf der königl. Sternwarte zu Prag. Prag und
Dresden 1788. 4to.

4. Eine leichte und genaue Methode für die Berechnung der geographischen Länge aus Sonnenfinsternissen.
Prag und Dresden 1788. 4to.

5. Einleitung in die statische Baukunst. Prag 1789. 8vo.
6. Merkur vor der Sonne zu Prag den 5. November 1789. Prag 1790. 4to.
7. Vergleichung der Kraft und Last beim Räderwerk mit Rücksicht auf Reibung. Prag 1799. 4to.
8. Beobachtungen über den Gebrauch des Barometers bei Höhenmessungen. Dresden 1791. 4to.
*

Vorrede.

Die grossen Fortschritte, welche die Mechanik des Himmels im vorigen Jahrhunderte
mit Hülfe der höhern Analysis machte, haben bereits in den Studienjahren meines
Vaters den lebhaften Wunsch erregt, dass auch den mechanischen Gewerben eine
gleiche Aufklärung zu Theil werden möchte, um sie bei dem Fortschreiten der Industrie
mit gleicher Sicherheit zu leiten und vor denjenigen Klippen zu bewahren, woran
schon so viele hoffnungsvolle Unternehmungen ihren Untergang gefunden haben.
Bei Besichtigung mehrerer mechanischer Werkstätte, grösserer Landesfabriken und
ausgeführter Bauwerke fand derselbe Gelegenheit, durch eigenes Nachdenken mehrere
Aufsätze über solche Gegenstände zu entwerfen und bald nach dem Antritte seines
Lehramtes der höhern Mathematik im Jahre 1788 einige kleinere Schriften aus dem
Gebiethe der Baukunst und Hydrodynamik in der Absicht herauszugeben *), um dadurch
die Vorsteher landwirthschaftlicher und bürgerlicher Gewerbe auf die Vortheile mathe-

*) Die bisher erschienenen Schriften meines Vaters sind:
1. Uiber die Bestimmung der geographischen Längen: Berichtigung der Längen von Marseille, Padua,
Kremsmünster, Dresden, Berlin und Danzig. Abhand. der böh. Gesellsch. der Wissenschaften auf das
Jahr 1785. Prag 1785. 4to.

2. Vorübergang des Merkur vor der Sonne, beobachtet am 4. May 1786. Prag und Dresden 1786. 4to.
3. Beobachtung der Sonnenfinsterniss am 4. Juny 1788 auf der königl. Sternwarte zu Prag. Prag und
Dresden 1788. 4to.

4. Eine leichte und genaue Methode für die Berechnung der geographischen Länge aus Sonnenfinsternissen.
Prag und Dresden 1788. 4to.

5. Einleitung in die statische Baukunst. Prag 1789. 8vo.
6. Merkur vor der Sonne zu Prag den 5. November 1789. Prag 1790. 4to.
7. Vergleichung der Kraft und Last beim Räderwerk mit Rücksicht auf Reibung. Prag 1799. 4to.
8. Beobachtungen über den Gebrauch des Barometers bei Höhenmessungen. Dresden 1791. 4to.
*
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0009" n="[III]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Vorrede</hi>.</hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie grossen Fortschritte, welche die Mechanik des Himmels im vorigen Jahrhunderte<lb/>
mit Hülfe der höhern Analysis machte, haben bereits in den Studienjahren meines<lb/>
Vaters den lebhaften Wunsch erregt, dass auch den mechanischen Gewerben eine<lb/>
gleiche Aufklärung zu Theil werden möchte, um sie bei dem Fortschreiten der Industrie<lb/>
mit gleicher Sicherheit zu leiten und vor denjenigen Klippen zu bewahren, woran<lb/>
schon so viele hoffnungsvolle Unternehmungen ihren Untergang gefunden haben.<lb/>
Bei Besichtigung mehrerer mechanischer Werkstätte, grösserer Landesfabriken und<lb/>
ausgeführter Bauwerke fand derselbe Gelegenheit, durch eigenes Nachdenken mehrere<lb/>
Aufsätze über solche Gegenstände zu entwerfen und bald nach dem Antritte seines<lb/>
Lehramtes der höhern Mathematik im Jahre 1788 einige kleinere Schriften aus dem<lb/>
Gebiethe der Baukunst und Hydrodynamik in der Absicht herauszugeben <note xml:id="note-0009" next="#note-0010" place="foot" n="*)">Die bisher erschienenen Schriften meines Vaters sind:<lb/><list><item>1. Uiber die Bestimmung der geographischen Längen: Berichtigung der Längen von Marseille, Padua,<lb/>
Kremsmünster, Dresden, Berlin und Danzig. Abhand. der böh. Gesellsch. der Wissenschaften auf das<lb/>
Jahr 1785. Prag 1785. 4<hi rendition="#sup">to</hi>.</item><lb/><item>2. Vorübergang des Merkur vor der Sonne, beobachtet am 4. May 1786. Prag und Dresden 1786. 4<hi rendition="#sup">to</hi>.</item><lb/><item>3. Beobachtung der Sonnenfinsterniss am 4. Juny 1788 auf der königl. Sternwarte zu Prag. Prag und<lb/>
Dresden 1788. 4<hi rendition="#sup">to</hi>.</item><lb/><item>4. Eine leichte und genaue Methode für die Berechnung der geographischen Länge aus Sonnenfinsternissen.<lb/>
Prag und Dresden 1788. 4<hi rendition="#sup">to</hi>.</item><lb/><item>5. Einleitung in die statische Baukunst. Prag 1789. 8<hi rendition="#sup">vo</hi>.</item><lb/><item>6. Merkur vor der Sonne zu Prag den 5. November 1789. Prag 1790. 4<hi rendition="#sup">to</hi>.</item><lb/><item>7. Vergleichung der Kraft und Last beim Räderwerk mit Rücksicht auf Reibung. Prag 1799. 4<hi rendition="#sup">to</hi>.</item><lb/><item>8. Beobachtungen über den Gebrauch des Barometers bei Höhenmessungen. Dresden 1791. 4<hi rendition="#sup">to</hi>.</item></list></note>, um dadurch<lb/>
die Vorsteher landwirthschaftlicher und bürgerlicher Gewerbe auf die Vortheile mathe-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">*</fw><lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[[III]/0009] Vorrede. Die grossen Fortschritte, welche die Mechanik des Himmels im vorigen Jahrhunderte mit Hülfe der höhern Analysis machte, haben bereits in den Studienjahren meines Vaters den lebhaften Wunsch erregt, dass auch den mechanischen Gewerben eine gleiche Aufklärung zu Theil werden möchte, um sie bei dem Fortschreiten der Industrie mit gleicher Sicherheit zu leiten und vor denjenigen Klippen zu bewahren, woran schon so viele hoffnungsvolle Unternehmungen ihren Untergang gefunden haben. Bei Besichtigung mehrerer mechanischer Werkstätte, grösserer Landesfabriken und ausgeführter Bauwerke fand derselbe Gelegenheit, durch eigenes Nachdenken mehrere Aufsätze über solche Gegenstände zu entwerfen und bald nach dem Antritte seines Lehramtes der höhern Mathematik im Jahre 1788 einige kleinere Schriften aus dem Gebiethe der Baukunst und Hydrodynamik in der Absicht herauszugeben *), um dadurch die Vorsteher landwirthschaftlicher und bürgerlicher Gewerbe auf die Vortheile mathe- *) Die bisher erschienenen Schriften meines Vaters sind: 1. Uiber die Bestimmung der geographischen Längen: Berichtigung der Längen von Marseille, Padua, Kremsmünster, Dresden, Berlin und Danzig. Abhand. der böh. Gesellsch. der Wissenschaften auf das Jahr 1785. Prag 1785. 4to. 2. Vorübergang des Merkur vor der Sonne, beobachtet am 4. May 1786. Prag und Dresden 1786. 4to. 3. Beobachtung der Sonnenfinsterniss am 4. Juny 1788 auf der königl. Sternwarte zu Prag. Prag und Dresden 1788. 4to. 4. Eine leichte und genaue Methode für die Berechnung der geographischen Länge aus Sonnenfinsternissen. Prag und Dresden 1788. 4to. 5. Einleitung in die statische Baukunst. Prag 1789. 8vo. 6. Merkur vor der Sonne zu Prag den 5. November 1789. Prag 1790. 4to. 7. Vergleichung der Kraft und Last beim Räderwerk mit Rücksicht auf Reibung. Prag 1799. 4to. 8. Beobachtungen über den Gebrauch des Barometers bei Höhenmessungen. Dresden 1791. 4to. *

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/gerstner_mechanik01_1831
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/gerstner_mechanik01_1831/9
Zitationshilfe: Gerstner, Franz Joseph von: Handbuch der Mechanik. Bd. 1: Mechanik fester Körper. Prag, 1831, S. [III]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/gerstner_mechanik01_1831/9>, abgerufen am 17.10.2019.