Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Adams, George: Versuch über die Electricität. Leipzig, 1785.

Bild:
<< vorherige Seite

Sechszehntes Capitel.
Krankheit (bey welcher man sie für ein specifisches Mittel
rechnen kann) eingeschränkt, so würde sie doch schon deswe-
gen allein die Aufmerksamkeit der praktischen Aerzte ver-
dienen; wir haben aber sehr viel Ursache, noch weit mehr
von ihr zu erwarten, da jezt die Vorurtheile der Aerzte
ausgerottet scheinen, und der Gebrauch der Elektricität
sich täglich mehr und mehr ausbreitet.


Sechszehntes Capitel.
Vermischte Versuche und Beobachtungen.

Die Streitigkeit über die Vorzüge der zugespitzten
Blitzableiter vor den stumpfgeendeten gab die Ver-
anlassung zu einem elektrischen Apparatus, der an Pracht
alle vorher bekannten überttaf. Auf Kosten der Admira-
lität ward unter der Direction des Herrn Wilson ein
Conductor von ungeheurer Groöße errichtet und im Pan-
theon aufgehangen. Er bestand aus einer großen Anzahl
Trommeln, welche mit Stanniol überzogen waren, und
einen ohngefähr 155 Schuh langen und mehr als 16 Zoll
im Durchmesser haltenden Cylinder ausmachten; diesem
großen Cylinder wurden gelegentlich noch 4800 Yards
Drath beygefügt. Der elektrische Strom aus dieser
Maschine zündete Schießpulver selbst unter den ungünstig-
sten Umständen, nämlich wenn er aus einer scharfen Spi-
tze gezogen ward. Es geschahe dies aber auf folgende
Art. Eine messingene Säule ward auf einem hölzernen
Fußbrete befestiget, und endigte sich oben in eine eiserne
Spitze; diese Spitze ward in das Ende einer kleinen pa-
piernen Rolle gesteckt, welche ohngefähr die Form einer
Patrone, Zoll Durchmesser und 11/4 Zoll Länge hatte,
und mit gemeinen Schießpulver gefüllt war: an den un-
tern Theil der messingenen Stange ward ein mit der Erde
verbundener Drath gehangen. Die Ladung des großen

Sechszehntes Capitel.
Krankheit (bey welcher man ſie für ein ſpecifiſches Mittel
rechnen kann) eingeſchränkt, ſo würde ſie doch ſchon deswe-
gen allein die Aufmerkſamkeit der praktiſchen Aerzte ver-
dienen; wir haben aber ſehr viel Urſache, noch weit mehr
von ihr zu erwarten, da jezt die Vorurtheile der Aerzte
ausgerottet ſcheinen, und der Gebrauch der Elektricität
ſich täglich mehr und mehr ausbreitet.


Sechszehntes Capitel.
Vermiſchte Verſuche und Beobachtungen.

Die Streitigkeit über die Vorzüge der zugeſpitzten
Blitzableiter vor den ſtumpfgeendeten gab die Ver-
anlaſſung zu einem elektriſchen Apparatus, der an Pracht
alle vorher bekannten überttaf. Auf Koſten der Admira-
lität ward unter der Direction des Herrn Wilſon ein
Conductor von ungeheurer Groöße errichtet und im Pan-
theon aufgehangen. Er beſtand aus einer großen Anzahl
Trommeln, welche mit Stanniol überzogen waren, und
einen ohngefähr 155 Schuh langen und mehr als 16 Zoll
im Durchmeſſer haltenden Cylinder ausmachten; dieſem
großen Cylinder wurden gelegentlich noch 4800 Yards
Drath beygefügt. Der elektriſche Strom aus dieſer
Maſchine zündete Schießpulver ſelbſt unter den ungünſtig-
ſten Umſtänden, nämlich wenn er aus einer ſcharfen Spi-
tze gezogen ward. Es geſchahe dies aber auf folgende
Art. Eine meſſingene Säule ward auf einem hölzernen
Fußbrete befeſtiget, und endigte ſich oben in eine eiſerne
Spitze; dieſe Spitze ward in das Ende einer kleinen pa-
piernen Rolle geſteckt, welche ohngefähr die Form einer
Patrone, Zoll Durchmeſſer und 1¼ Zoll Länge hatte,
und mit gemeinen Schießpulver gefüllt war: an den un-
tern Theil der meſſingenen Stange ward ein mit der Erde
verbundener Drath gehangen. Die Ladung des großen

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0226" n="206"/><fw place="top" type="header">Sechszehntes Capitel.</fw> Krankheit (bey welcher man &#x017F;ie für ein &#x017F;pecifi&#x017F;ches Mittel<lb/>
rechnen kann) einge&#x017F;chränkt, &#x017F;o würde &#x017F;ie doch &#x017F;chon deswe-<lb/>
gen allein die Aufmerk&#x017F;amkeit der prakti&#x017F;chen Aerzte ver-<lb/>
dienen; wir haben aber &#x017F;ehr viel Ur&#x017F;ache, noch weit mehr<lb/>
von ihr zu erwarten, da jezt die Vorurtheile der Aerzte<lb/>
ausgerottet &#x017F;cheinen, und der Gebrauch der Elektricität<lb/>
&#x017F;ich täglich mehr und mehr ausbreitet.</p>
          </div>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>Sechszehntes Capitel.<lb/>
Vermi&#x017F;chte Ver&#x017F;uche und Beobachtungen.</head><lb/>
          <p>Die Streitigkeit über die Vorzüge der zuge&#x017F;pitzten<lb/>
Blitzableiter vor den &#x017F;tumpfgeendeten gab die Ver-<lb/>
anla&#x017F;&#x017F;ung zu einem elektri&#x017F;chen Apparatus, der an Pracht<lb/>
alle vorher bekannten überttaf. Auf Ko&#x017F;ten der Admira-<lb/>
lität ward unter der Direction des Herrn Wil&#x017F;on ein<lb/>
Conductor von ungeheurer Groöße errichtet und im Pan-<lb/>
theon aufgehangen. Er be&#x017F;tand aus einer großen Anzahl<lb/>
Trommeln, welche mit Stanniol überzogen waren, und<lb/>
einen ohngefähr 155 Schuh langen und mehr als 16 Zoll<lb/>
im Durchme&#x017F;&#x017F;er haltenden Cylinder ausmachten; die&#x017F;em<lb/>
großen Cylinder wurden gelegentlich noch 4800 Yards<lb/>
Drath beygefügt. Der elektri&#x017F;che Strom aus die&#x017F;er<lb/>
Ma&#x017F;chine zündete Schießpulver &#x017F;elb&#x017F;t unter den ungün&#x017F;tig-<lb/>
&#x017F;ten Um&#x017F;tänden, nämlich wenn er aus einer &#x017F;charfen Spi-<lb/>
tze gezogen ward. Es ge&#x017F;chahe dies aber auf folgende<lb/>
Art. Eine me&#x017F;&#x017F;ingene Säule ward auf einem hölzernen<lb/>
Fußbrete befe&#x017F;tiget, und endigte &#x017F;ich oben in eine ei&#x017F;erne<lb/>
Spitze; die&#x017F;e Spitze ward in das Ende einer kleinen pa-<lb/>
piernen Rolle ge&#x017F;teckt, welche ohngefähr die Form einer<lb/>
Patrone, <formula notation="TeX">\nicefrac {2}{10}</formula> Zoll Durchme&#x017F;&#x017F;er und 1¼ Zoll Länge hatte,<lb/>
und mit gemeinen Schießpulver gefüllt war: an den un-<lb/>
tern Theil der me&#x017F;&#x017F;ingenen Stange ward ein mit der Erde<lb/>
verbundener Drath gehangen. Die Ladung des großen
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[206/0226] Sechszehntes Capitel. Krankheit (bey welcher man ſie für ein ſpecifiſches Mittel rechnen kann) eingeſchränkt, ſo würde ſie doch ſchon deswe- gen allein die Aufmerkſamkeit der praktiſchen Aerzte ver- dienen; wir haben aber ſehr viel Urſache, noch weit mehr von ihr zu erwarten, da jezt die Vorurtheile der Aerzte ausgerottet ſcheinen, und der Gebrauch der Elektricität ſich täglich mehr und mehr ausbreitet. Sechszehntes Capitel. Vermiſchte Verſuche und Beobachtungen. Die Streitigkeit über die Vorzüge der zugeſpitzten Blitzableiter vor den ſtumpfgeendeten gab die Ver- anlaſſung zu einem elektriſchen Apparatus, der an Pracht alle vorher bekannten überttaf. Auf Koſten der Admira- lität ward unter der Direction des Herrn Wilſon ein Conductor von ungeheurer Groöße errichtet und im Pan- theon aufgehangen. Er beſtand aus einer großen Anzahl Trommeln, welche mit Stanniol überzogen waren, und einen ohngefähr 155 Schuh langen und mehr als 16 Zoll im Durchmeſſer haltenden Cylinder ausmachten; dieſem großen Cylinder wurden gelegentlich noch 4800 Yards Drath beygefügt. Der elektriſche Strom aus dieſer Maſchine zündete Schießpulver ſelbſt unter den ungünſtig- ſten Umſtänden, nämlich wenn er aus einer ſcharfen Spi- tze gezogen ward. Es geſchahe dies aber auf folgende Art. Eine meſſingene Säule ward auf einem hölzernen Fußbrete befeſtiget, und endigte ſich oben in eine eiſerne Spitze; dieſe Spitze ward in das Ende einer kleinen pa- piernen Rolle geſteckt, welche ohngefähr die Form einer Patrone, [FORMEL] Zoll Durchmeſſer und 1¼ Zoll Länge hatte, und mit gemeinen Schießpulver gefüllt war: an den un- tern Theil der meſſingenen Stange ward ein mit der Erde verbundener Drath gehangen. Die Ladung des großen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte: Bereitstellung der Texttranskription. (2013-06-18T11:17:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Elena Kirillova: Bearbeitung der digitalen Edition. (2013-06-18T11:17:52Z)
Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-06-18T11:17:52Z)

Weitere Informationen:

  • Bogensignaturen: nicht übernommen
  • Vokale mit übergest. e: als ä/ö/ü transkribiert
  • Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): nicht ausgezeichnet
  • Kustoden: nicht übernommen
  • rundes r (&#xa75b;): als r/et transkribiert



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/adams_elektricitaet_1785
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/adams_elektricitaet_1785/226
Zitationshilfe: Adams, George: Versuch über die Electricität. Leipzig, 1785, S. 206. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/adams_elektricitaet_1785/226>, abgerufen am 20.09.2020.