Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Standhafftiger Muht/ Welchen Bey diesen recht sorglichen und hochbetrübten Zeiten/ Die auch Den ... H. Albrecht Linemann/ Der Philosophie M. und Mathemat. weitberühmten Professorn auff hiesiger löblichen hohen Schulen zu Königsberg/ Durch einen schmertzlichen und sehr betrawerlichen/ Ihm aber seligen Tod/ nach dem er in dieser Welt gelebet 51. Jahr/ 1653. 7. Christmon. hingerissen. Königsberg, 1653.

Bild:
<< vorherige Seite
Wir sind als außerlesen
Zu seyn des Glückes Spiel/
Sind Preussen ach gewesen.
Es sey/ wie Plato wil/
Daß Völcker untergehen/
Der Zahlen Eigenschafft/
Es mag am Himmel stehen
Vnd bey der Sternen Krafft/
Es gehn der Boßheit Thaten
Zu dieser Vrsach ein/
Wir sind dahin gerahten
Daß wir kein Volck mehr seyn.
Jch wolt' es wol nicht schreiben/
Die Trübsal und Gefahr
Die starck dazu mich treiben
Die sind zu offenbar.
Denn Gott hat uns verlassen/
Er wird nicht mehr geehrt/
Sein Wort nicht aller massen
Geläutert mehr gehört/
Die
Wir ſind als außerleſen
Zu ſeyn des Gluͤckes Spiel/
Sind Preuſſen ach geweſen.
Es ſey/ wie Plato wil/
Daß Voͤlcker untergehen/
Der Zahlen Eigenſchafft/
Es mag am Himmel ſtehen
Vnd bey der Sternen Krafft/
Es gehn der Boßheit Thaten
Zu dieſer Vrſach ein/
Wir ſind dahin gerahten
Daß wir kein Volck mehr ſeyn.
Jch wolt' es wol nicht ſchreiben/
Die Truͤbſal und Gefahr
Die ſtarck dazu mich treiben
Die ſind zu offenbar.
Denn Gott hat uns verlaſſen/
Er wird nicht mehr geehrt/
Sein Wort nicht aller maſſen
Gelaͤutert mehr gehoͤrt/
Die
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0007"/>
          <lg>
            <l>Wir &#x017F;ind als außerle&#x017F;en</l><lb/>
            <l>Zu &#x017F;eyn des Glu&#x0364;ckes Spiel/</l><lb/>
            <l>Sind Preu&#x017F;&#x017F;en ach gewe&#x017F;en.</l><lb/>
            <l>Es &#x017F;ey/ wie Plato wil/</l><lb/>
            <l>Daß Vo&#x0364;lcker untergehen/</l><lb/>
            <l>Der Zahlen Eigen&#x017F;chafft/</l><lb/>
            <l>Es mag am Himmel &#x017F;tehen</l><lb/>
            <l>Vnd bey der Sternen Krafft/</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Es gehn der Boßheit Thaten</l><lb/>
            <l>Zu die&#x017F;er Vr&#x017F;ach ein/</l><lb/>
            <l>Wir &#x017F;ind dahin gerahten</l><lb/>
            <l>Daß wir kein Volck mehr &#x017F;eyn.</l><lb/>
            <l>Jch wolt' es wol nicht &#x017F;chreiben/</l><lb/>
            <l>Die Tru&#x0364;b&#x017F;al und Gefahr</l><lb/>
            <l>Die &#x017F;tarck dazu mich treiben</l><lb/>
            <l>Die &#x017F;ind zu offenbar.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Denn Gott hat uns verla&#x017F;&#x017F;en/</l><lb/>
            <l>Er wird nicht mehr geehrt/</l><lb/>
            <l>Sein Wort nicht aller ma&#x017F;&#x017F;en</l><lb/>
            <l>Gela&#x0364;utert mehr geho&#x0364;rt/</l><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch">Die</fw><lb/>
          </lg>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0007] Wir ſind als außerleſen Zu ſeyn des Gluͤckes Spiel/ Sind Preuſſen ach geweſen. Es ſey/ wie Plato wil/ Daß Voͤlcker untergehen/ Der Zahlen Eigenſchafft/ Es mag am Himmel ſtehen Vnd bey der Sternen Krafft/ Es gehn der Boßheit Thaten Zu dieſer Vrſach ein/ Wir ſind dahin gerahten Daß wir kein Volck mehr ſeyn. Jch wolt' es wol nicht ſchreiben/ Die Truͤbſal und Gefahr Die ſtarck dazu mich treiben Die ſind zu offenbar. Denn Gott hat uns verlaſſen/ Er wird nicht mehr geehrt/ Sein Wort nicht aller maſſen Gelaͤutert mehr gehoͤrt/ Die

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/636778363
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/636778363/7
Zitationshilfe: Dach, Simon: Standhafftiger Muht/ Welchen Bey diesen recht sorglichen und hochbetrübten Zeiten/ Die auch Den ... H. Albrecht Linemann/ Der Philosophie M. und Mathemat. weitberühmten Professorn auff hiesiger löblichen hohen Schulen zu Königsberg/ Durch einen schmertzlichen und sehr betrawerlichen/ Ihm aber seligen Tod/ nach dem er in dieser Welt gelebet 51. Jahr/ 1653. 7. Christmon. hingerissen. Königsberg, 1653, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/636778363/7>, abgerufen am 20.09.2020.