Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types), Nomen

Thomasius, Christian: Von der Kunst Vernünfftig und Tugendhafft zu lieben. Halle (Saale), 1692.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt. Es werden nur diejenigen Types dargestellt, die vom Part-of-Speech-Tagger als Substantiv (Klasse NN) klassifiziert werden.


Aberglauben Abergläubischer Abgötterey Absehen Affecten Alter Anfang Anfänger Anleitung Anmerckung Anmerckungen Ansehen Ansehung Antwort Anzeigung Applicirung Arbeit Arme Armuth Art Arten Artzeney Atheiste Atheisten Atheisterey Auge Augen Augenblick Band Beantwortung Befehl Begehren Begierde Begierden Beleidiger Beleidigung Beleydiger Beleydigungen Belustigung Belustigungen Benennung Beraubung Berührung Beschaffenheit Bescheidenheit Beschimpffung Beschreibung Bestialität Bestie Bestien Betrachtung Betrug Bewandniß Bewegung Bewegungen Bewegungs-Krafft Bezeugung Bezeugungen Boßheit Böse Bösen Böses Bücher Capitel Censuren Ceremonien Christen Classe Concept Connexion Creaturen Cörper Danckbarkeit Dauerhafftigkeit Dauerung Demuth Dienst Dienste Diensten Ding Dinge Dingen Durchlauchtigkeit Ehre Ehrfurcht Ehrgeitziger Ehrgierde Eigenschafften Eigenthum Eigenthums Einbildung Einführung Eintheilung Eintheilungen Einwurff Einwürffe Eitelkeit Eltern Empfindligkeit Ende Endzweck Erfahrung Erfindung Erhaltung Erkäntniß Erlangung Estim Exempel Exempeln Eyffersucht Fall Feind Feinde Feuer Frage Fragen Frauen-Zimmer Freude Freund Freunde Freunden Freundes Freundschafft Freyheit Friede Frieden Furcht Fällen Fürsten GOtt GOttes Gantzheit Geber Geblüte Geblütes Geblüts Gebrauch Gedancken Gedult Gefahr Gefallen Gefälligkeit Gefälligkeiten Gefängniß Gegen-Liebe Gegeneinanderhaltung Gegengewalt Gegentheil Gehirne Geitziger Gelahrheit Geld Gelde Gelegenheit Gelehrte Gelehrten Gemeinmachung Gemeinschafft Gemüth Gemüthe Gemüther Gemüths Gemüths-Neigungen Gemüths-Ruhe Gerechtigkeit Geschlecht Geschlechte Geschlechts Geschöpffe Gesellschafft Gesellschafften Gesetze Gestalt Gesundheit Geträncke Gewalt Gewissen Gewohnheit Glauben Gleichförmigkeit Gleichheit Gliedmassen Glück Glücks Glückseeligkeit Glückseligkeit Gott Gottes Gottesdienst Gottesdienstes Grad Grade Graden Grausamkeit Grund Grund-Regeln Grunde Gut Gute Guten Gutes Gutthat Gutthaten Gutthätigkeit Güte Güter Gütern Hand Hasses Hauptstück Haß Herr Herrn Hertz Hertzen Hertzens Heuchler Heyden Hitze Hochachtung Hülffe Interesse Jnnhalt Jrrthum Jrrthümer Jrrthümern Jugend Kenn-Zeichen Kerl Ketzer Kinder Kindern Knecht Kranckheit Kranckheiten Krieg Kriege Kräffte Kunst König Lassens Laster Lasterhafften Lastern Leben Lebens Lebens-Ziel Lehr-Satz Lehr-Sätze Lehre Lehren Lehrsatz Leib Leibe Leiber Leibes Leibes-Vermischung Leistung Leute Leuten Leutseeligkeit Leutseligkeit Licht Liebe Liebe. Liebes-Proben Liecht Linie Lob Lust Macht Mangel Mann Mannes Mantel Masse Materie Meinung Meister Mensch Mensche Menschen Meynung Mittel Mißbrauch Mißtrauen Mißtrauens Mühe Nahmen Natur Neigung Noth Nothwendigkeit Nutzen Obrigkeit Offenbahrung Ordnung Person Personen Philosophen Philosophi Philosophie Proben Proportion Recht Rechten Rechts Rede Regel Regeln Reichthum Reichthumb Richt-Schnur Richtschnur Ruhe Sache Sachen Satisfaction Satz Schaden Schamhafftigkeit Schande Schein Schein-Gut Scheine Schlag Schmertzen Schrifft Schrifften Schuld Schuldigkeit Schulen Schwachheit Schwachheiten Schönheit Schöpffer Schöpffung Sclave Seele Seelen Seite Seiten Selbst-Liebe Senn-Adern Seyn Sieg Sinnen Sinnligkeiten Sitten Sitten-Lehre Sonne Sorge Sorgfältigkeit Speise Sprichwort Stand Stande Standes Stelle Streit Stände Stück Stücke Stücken Submission Tage Temperament That Thaten Theil Theile Theilen Theils Thiere Thieren Thorheit Thorheiten Thun Thuns Tod Tranck Treue Trieb Tugend Tugend-Schüler Tugenden Tugenden. Ubel Ubereinstimmung Uberfluß Umbstände Uneinigkeit Ungedult Ungleichheit Unglück Unkosten Unrecht Unruhe Unterlassung Unterredungen Unterscheid Unterschied Unterthanen Unvollkommenheit Unwissenheit Ursache Ursachen Ursprung Verdruß Vereinigung Vergnügen Verlangen Verletzung Verlust Vermehrung Vermischung Vermögen Vermögens Vernunfft Vernunfft-Lehre Verringerung Versehen Versicherung Versprechen Verstand Verstande Verstandes Vertrauen Vertrauens Vertrauligkeit Verträgligkeit Veränderung Volck Vollkommenheit Vorsatz Vorsehung Vorsorge Vortheil Vortreffligkeit Wahren Wahrhafftigkeit Wahrheit Wahrheiten Wandel Warheit Wasser Wechsels-Weise Weg Wege Weiber Wein Weise Weisen Weiser Weißheit Welt Werck Werth Wesen Wesens Wille Willen Willens Willkühr Wirckung Wissenschafft Wissenschafften Wohllust Wollust Wort Worte Worten Würckung Zahl Zeichen Zeit Zeiten Ziel Zierrath Zuneigung Zustand Zustande Zwang Zwangs Zweck Zweiffel gedencken gestalt ist. nöthen privativum proportionirlichen sey. seyn. theil tod unrecht w. wege werden.