Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

F. v. W. [Margarethe von Wolff]: Gemüth und Selbstsucht. In: Deutscher Novellenschatz. Hrsg. von Paul Heyse und Hermann Kurz. Bd. 16. 2. Aufl. Berlin, [1910], S. 1–86.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abend Abreise Abschied Anblick Anerkennung Ansicht Anstellung Antwort Arme Art Auge Augenblick Ausdruck Baum Benehmen Betrachtung Bewegung Bewußtsein Beziehung Bild Bildung Blatt Blick Brief Bruder Buch Charakter Charlotte Dasein Eindruck Einfluß Eitelkeit Emmy Empfindung Ende Engel Entschluß Erinnerung Ernst Familie Frage Frau Freund Gedanke Gefühl Gegenstand Gegenwart Geist Geschick Gesellschaft Gesicht Gespräch Glück Grund Gut Gute Güte Haar Hand Haus Herr Herz Himmel Höhe Jahr Kopf Kraft Kreis Land Laune Leben Leidenschaft Liebe Lippe Ludwig Ludwigs Luft Lächeln Mann Mensch Mitteilung Morgen Nachricht Name Neffe Neigung O Oheim R. Reise Ruhe Schmerz Schwester Seele Sinn Sofi Sophie Sprache Stand Stefano Steinberg Stelle Sternheim Stimme Stirn Stolz Stunde Tag Tat Teil Tiefe Tochter Traum Träne Tür Vater Vaterland Verhältnis Verstand Victor Weile Weise Welt Wesen Willen Wort Wunsch Zauber Zeit Zimmer Zug Zwecke Zweifel Zweig ab aber alle allein als alt am an ander anders angenehm annehmen auch auf augenblicklich aus aussprechen bald befinden begeben beginnen beglücken bei beide beim beleben besitzen betrachten betrachtet bewegen bewußt bilden bis bleiben blicken blond bringen d da dafür daher dahin dann daran darauf darin darüber dazu daß dein deine demselben denken denn deshalb deuten dich die diese dieselbe doch dort du durch durchaus dürfen eben edel eigen eigentlich eilen ein einander eine einfach einige einmal einst einzig empfinden empor endlich entgegen entgegnen enthalten er erblicken ergreifen erhalten erinnern erkennen ernst erröten erscheinen erst ertragen erwerben erwidern es etwas ewig fahren fallen fassen fast fehlen fein fest finden finster folgen fort fragen fremd freuen freundlich früh fällen fügen fühlen führen für fürchten ganz geben gedenken gefallen gegen gegenüber gehen gehören geistig geistreich geliebt genug geschehen gestehen gewinnen gewiß gewähren gewöhnlich glauben gleich gleichwohl glücklich groß gut gütig haben halb halten heben heiter heißen her hervor herzlich heute hier hin hinzu hoch hoffen höchst hören ich ihr im immer in indessen inner ins ja jede jedoch jedwede jemals jen jetzt jung kalt kaum kehren keine kennen klein kommen kurz können lang lange lassen leben lebhaft legen leicht leider leise lesen letzte lieb lieben liebenswürdig liebevoll liegen lächeln machen man manche mehr mein meine melden mich mild mit mögen möglich müssen nach nahen natürlich neben nehmen nein nennen nicht nichts nie niemand noch nun nur o ob obwohl oder offen oft ohne ordnen pflegen rasch recht reizend richten richtig ruhen ruhig sagen sanft scheiden scheinen schlagen schließen schmerzlich schnell schon schreiben schweigen schweigend schwerlich schön sehen sehr sein seine seit selber selbst selten seltsam setzen sich sichtlich sie sitzen so solch sollen sprechen stehen steigen stellen stets streben suchen teilen teuer tief tragen treffen treten treu tun um umher unbewußt und unerwartet uns unsere unter verbreiten verdanken vergeben vergehen vergessen verlassen verlieren vermögen verraten verschieden versprechen verstehen viel vieles vielleicht voll vollkommen vom von vor vortrefflich völlig wahr warum was weich weit welche welchen wenig wenigstens wenn wer werden wie wieder wir wirklich wissen wo wohl wollen während wünschen zeigen ziehen ziemlich zu zuerst zum zur zurück zuweilen zuwenden zwei zwischen Überzeugung äußer äußern über überall überzeugen