Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata, Nomen

Vischer, Friedrich Theodor von: Ästhetik oder Wissenschaft des Schönen. Bd. 3,1. Reutlingen u. a., 1851.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt. Es werden nur diejenigen Lemmata dargestellt, die vom Part-of-Speech-Tagger als Substantiv (Klasse NN) klassifiziert werden.


Abhängigkeit Abschluß Abschnitt Absicht Abstraktion Adel Akademie Akt Akte Allgemeinheit Altertum Andeutung Anfang Anforderung Anlehnung Anm. Anschauen Anschauung Anspruch Anstoß Antike Arbeit Architektur Arm Art Ast Atelier Auffaßung Auffaßungsweise Aufführung Aufgabe Auflösung Aufnahme Aufstellung Auftritt Auge Augenblick Ausbildung Ausdruck Ausführung Ausgangspunkt Ausschließlichkeit B. Band Bau Baukunst Baum Bedeutung Bedingung Bedürfnis Begrenzung Begriff Begründung Behandlung Beispiel Beiwerk Bemerkung Benützung Beobachtung Berechtigung Beruf Besinnung Besteller Bestellung Bestimmtheit Bestimmung Betracht Bewegung Beweis Bewußtsein Bezeichnung Beziehung Bild Bilden Bildhauer Bildung Bindung Blick Boden Breite Böse Charakter Darstellung Dasein Dergl. Dichter Dichtkunst Dichtung Dienst Dilettant Ding Drama Drang Druck Dunkel Durchdringung Eigenschaft Einbildungskraft Eindruck Einführung Einheit Einrichtung Einteilung Einteilungsgrund Einzelbild Einzelne Eitelkeit Element Empfindung Ende Entfaltung Entschluß Entstehung Entwicklung Entwurf Episode Epos Erfahrung Erfindung Ergänzung Erhabene Erhebung Ernst Erscheinung Erzeugnis Erziehung Erziehungsform Existenz Extrem F. Faden Fall Familie Farbe Faust Fehler Fertigkeit Ff. Figur Fluß Fläche Folge Forderung Form Fortschritt Frage Freiheit Freude Frische Fuß Förderung Fülle Gang Ganze Gattung Gebiet Gebrauch Gebäude Gedanke Gedicht Gefühl Gegensatz Gegenstand Gegenwart Geheimnis Geist Gemälde Genie Genius Genrebild Gerät Geschichte Geschicklichkeit Geschmack Gesellschaft Gesetz Gesicht Gestalt Gewalt Gewöhnung Glied Gliederung Gott Grad Grazie Grenze Große Großheit Grund Grundgesetz Grundlage Gruppe Größe Gute Haltung Hand Handlung Handwerk Haupt Haus Haß Hebel Held Herrschaft Hilfe Hindernis Hof Höhe Ideal Idealität Idee Individuellalität Individuum Inhalt Innere Instinkt Instrument Interesse Jahrhundert Kampf Kategorie Keim Kind Kluft Komische Komposition Kompositionsgesetz Kontrast Konzeption Kopie Kraft Kreis Kritik Kunst Kunstform Kunstlehre Kunstsinn Kunstwerk Kunstzweig Körper Künstler Lager Land Landschaft Leben Lebendigkeit Lehre Lehrer Leib Leiden Leidenschaft Leitung Licht Liebe Linie Literatur Luft Lösung Macht Maler Malerei Mangel Manier Mann Material Materiale Maß Meister Meisterschaft Melodie Mensch Menschheit Mischung Mitte Mittel Mittelalter Mittelpunkt Modell Moment Motiv Motivierung Mund Musik Mythos Möglichkeit Mühe Nachahmung Nachahmungstrieb Nachbildung Name Narre Natur Naturalismus Naturnachahmung Naturschöne Naturwerk Notwendigkeit Objekt Objektiv Objektivität Ordnung Organ Organisation Ort Person Persönlichkeit Pflege Pflicht Phantasie Phantasiebild Plastik Poesie Porträt Prinzip Probe Produkt Prozeß Publikum Punkt Quelle Raum Realität Rechenschaft Rede Reflexion Regel Reife Reihe Reiz Religion Rhythmus Richtung Rolle Rücksicht S. Sache Sage Satz Schaffen Schauspielkunst Schein Schicksal Schluß Schmerz Schmuck Schranke Schritt Schuld Schule Schwere Schwierigkeit Schwung Schärfe Schöne Schönheit Schöpfung Schüler Seele Seite Selbständigkeit Sicherheit Sinn Sinnlichkeit Sitte Situation Skizze Sohn Sonne Sphäre Spiel Spieltrieb Spitze Sprache Staat Stadt Staffage Stamm Stand Standpunkt Stein Stelle Stellung Stil Stimme Stimmung Stoff Stoffwelt Strenge Strom Studie Stufe Sturm Stylbegriff Subjekt Subjektive Subjektivität Summe System Szene Tag Talent Tat Technik Teil Teilung Teilungsgrund Teilungsreihe Tier Tod Ton Tragödie Trennung Trieb Träger Tun Tätigkeit Täuschung Umfang Umgebung Umriß Umstand Unreife Unterricht Unterscheidung Unterschied Urbild Ursache Urteil Vater Verbindung Verfahren Vergl. Vergleichung Verhältnis Verlust Vermittlung Verschiedenheit Verstoß Versuch Veränderung Vielheit Virtuosität Volk Vollkommenheit Vorarbeit Voraussetzung Vorbereitung Vorbild Vorstellung Vorteil Vortrag Vorwurf W. Wahrheit Wasser Weg Weise Welt Wendung Werk Werken Werkstätte Wert Wertverhältnis Wesen Wesentliche Wettstreit Widerspruch Wille Willen Winkelmann Wirklichkeit Wirkung Wissen Wissenschaft Wort Wurf Wurzel Zeichnung Zeit Zufälligkeit Zug Zuhörer Zusammenhäng Zuschauer Zustand Zweck Zwecke Zweckmäßigkeit Zweifel Zweig Ästhetik Öffentlichkeit Übel Überfluß Übergang Übertragung Übertritt Überwindung Übung