Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Spener, Philipp Jakob: Der innerliche und geistliche Friede. Frankfurt (Main), 1686.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


1 1. 10 11 12 12. 13 14 14. 15 15. 16 16. 17 17. 18. 2 2. 21. 24. 3 3. 4 4. 5 5. 6 6. 7 7. 8 8. 9 9. Anfechtung Angst Apostel Arbeit Art Beförderung Begierde Beruf Betrachtung Buße Christ Christi Christo Christus Corinth. David Ding Einbildung Empfindlichkeit Empfindung Ende Erde Erkenntnis F. Feind Feindschaft Fleisch Freude Freudigkeit Friede Frieden Frucht Gebet Gedanke Gedenken Geduld Gefühl Geist Gelegenheit Gemüt Gerechtigkeit Gericht Geschäft Gesetz Gewalt Glauben Gnade Gott Grund Gut Göttliche Güte Hand Hassen Haus Hebr. Heil Heiland Herr Herz Himmel Hindernis Hoffnung Jesu Jesus Johan. Kind Kraft Kreatur Kreuz Leib Leute Licht Lust Mangel Mensch Mittel Nachmal Natur Notdurft Ordnung Ort P. Paulus Psalm Rat Reichtum Rom Rom. Ruhe Sache Schrift Schwachheit Seele Segen Seligkeit Sicherheit Sinn Sohn Sorge Spruch Strafe Stück Sünde Tag Taufe Teufel Tod Trost Trübsal Unfriede Unfrieden Unruhe Ursache Vater Vernunft Versöhnung Verunruhiget Wahrheit Weisheit Welt Werk Wille Willen Wirkung Wort Zeit Zeugnis Zorn Zu_Sein aber acht achten alle allein allerdings allezeit als alsdann also am an ander andere anders annehmen ansehen auch auf aufs aus ausrichten außer bald bedürfen befehlen begreifen behalten bei beide berufen bestehen beständig beten betrachten bewahren billig bis bleiben bloß bringen böse christlich d da dabei dadurch daher dahin damit danach dann daran darauf daraus darin darinnen darum darüber dasselbe davon davor dazu daß deine demselben denn dennoch denselben dergleichen desto deswegen die dienen diese dieselbe dieselbige doch dorten du durch dürfen eben ehren eigen eine einige empfinden empfindlich endlich entgegen entstehen er erfordern erfüllen erhalten erkennen erlangen erst es esa. etwa etwas euer ewig fassen ferner fest finden fleischlich fleißig folgen fällen fühlen führen für fürchten ganz gar geben gedenken gegen gehen gehören geistlich gemein gemeiniglich genießen genug genügen gerecht gern geschehen gesinnt gewahr gewiß glauben gleich gleichsam gleichwohl gläubig gnaden groß gut göttlich haben halten heilig heißen herrlich herzlich hie himmlisch hindern hingegen hoch hören ich ihr im immer in inner innerlich ja je jede jedwede jen jenige keine kommen kräftig können lang lassen lauter leben lebendig lehren leicht leiden lernen lieb lieben liegen machen man mehr mehrere mein meine meinen messen mit mögen müssen nach natürlich nehmen nennen neu nicht nichts niemand noch nun nur nutzen nächst nämlich nötig ob oder oft ohne p. recht reden reich rom. ruhen sagen schenken schon schwer sehen sehr sein sein_es seine selbst selig setzen sich sie so sobald solch sollen sonderlich sondern sonsten sorgen soviel sowohl sprechen stark stehen stellen stets still stärken stören suchen teilhaftig teuer tief tot trachten trefflich treiben tun u. um umgehen und unruhig uns unsere unter v. verdienen verlangen verlieren vermögen versichern verstehen verstören versöhnen vertrauen viel vielmehr vollkommen vom von vor vorig vornehmlich vortrefflich wahr wahrhaftig wann was wegen weil weise weisen weit weiter weißen welche welchen welcher welches wenig wenige wenn wer werden wider wie wieder wiederum willig wir wirken wissen wo wohl wohnen wollen würdig zeigen zeitlich zu zufrieden zum zur zuwider zwar §. äußerlich übel über übrig