Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Scheyb, Franz Christoph von: Theresiade. Bd. 2. Wien, 1746.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Adler Amt Anmut Ansehen Arm Auge Bau Baum Befehl Begier Beweis Bild Blick Blut Brust Buch Chor Dach Dicht-Kunst Ehegemahl Ehre Eifer Eigentum Ende Erde Erz Fall Farbe Feind Feld Fleiß Flug Frage Fragen Frau Freude Freund Freundin Freundlichkeit Frieden Frömmigkeit Furcht Fürst Gebäude Geduld Gefahr Gegenwart Geist Gemahl Gemüt Gesang Gesicht Gespräch Gewalt Glanz Glück Gnade Gold Gott Greis Grund Hand Haupt Haus Heer Heil Held Herz Hilfe Himmel Jahr Kampf Kein Kind Klang Kraft Kreis Kreuz Krieg Krone Kunst König Königin Land Last Lauf Leier Licht Liebe Lob Luft Lust Macht Majestät Mal Mann Marmor Mensch Miene Mond Mund Mut Mutter Mühe Nacht Nachwelt Name Natur O Ohr Ort Paar Pfand Pflicht Platz Pracht Preis Prinz Pöbel Rang Rat Raum Recht Rede Regung Reihe Ruf Ruhe Ruhm Saal Sache Satz Schar Schatten Schatz Schein Schiff Schild Schimmer Schluß Schmuck Schutz Seele Seite Sieg Sinn Sinnen Sonne Sorge Sprache Spruch Staat Stadt Stahl Stein Stern Stimme Stirn Stolz Strahl Streit Stunde Tag Tat Thalia Theresia Thron Ton Treue Trieb Trost Tugend Vaterland Verwunderung Volk Vortrag Vorzug Waffe Wahn Wahrheit Weisheit Welt Werk Wert Wirkung Wissenschaft Witz Wohlfahrt Wort Wunder Wunsch Zeichen Zeit Zepter Ziel Zither Zufall Zweifel aber acht alle allein als also am an ander andere anders auch auf aus bald bauen befehlen befinden befreien bei beide bemühen bereiten beschützen besingen besitzen besonders bestehen betrachten bewegen bis bleiben brauchen bringen d da dadurch daher damit dann dar darauf davon daß dein deine denken dergleichen desselben dich die diese dieselbe dieselbige doch dort drehen dringen du durch ehren eigen eilen ein einander eine eins empfinden endlich entgegen entstehen er erblicken erfahren erfüllen ergreifen erheben erhöhen erklären erlauben erscheinen erst erwecken erwählen erzählen es etwan etwas euer fahren fallen fangen fassen fast fehlen finden folgen fort fragen frei froh fällen fügen fühlen führen für ganz gar geben gebrechen gehen gemein genug geschehen gewiß glauben gleich golden grau groß gut haben halten heißen helfen her hier hierauf hin hoch hoffen hören ich ihr im in indem insgesamt ja je jede jedoch jemand jen jene jetzt kaum keine kennen klingen klug kommen krönen kurz können lang lassen leben legen lehren leicht lesen lieben liegen loben machen man manche mehr mein meine mich mit mithin mögen müssen nach nehmen neigen nein nennen neu nicht nichts niemand noch nun nur nützen ob oder oft ohne pflegen prangen reden rufen rühren sagen schaffen schauen scheinen schlagen schmücken schon schwach schweigen schwer schwingen schätzen schön sehen sehr sein sein_es seine selber selbst setzen sich sie singen sitzen so solch sollen sonst sprechen spät spüren stark stehen steigen stellen stets still streben streiten suchen tausend teils teuer tragen treffen treten treu um und ungefähr unsere unterbrechen verachten verbergen verbinden vergnügen verlangen verlassen verlieren vermögen vernehmen verstehen viel vielleicht voll von vor wachen wahr wann warum was weder weichen weil weisen weit welche welchen wenden wer werden wie wieder wiederum wir wissen wo wodurch wohl wollen wählen zeigen zerstreuen ziehen zieren zu zugleich zum zur zurück zwar zwei