Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Schaumann, Johann Christian Gottlieb: Psyche oder Unterhaltungen über die Seele. Bd. 1. Halle, 1791.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


1. 2. Anblick Arme Art Arzt Aufmerksamkeit Auftr Aufz. Auge Augenblick B. Begriff Beispiel Beschaffenheit Bewegung Beweis Bewußtsein Bild Blick Blut Brief Denken Dichter Ding Einbildungskraft Eindruck Elend Empfindung Ende Erde Erfahrung Erkenntnis Erscheinung Erzählung Fall Farbe Feind Feuer Folge Frage Freude Freund Furcht Gedanke Gedächtnis Gefangene Gefühl Gegenstand Gehirn Geist Geschichte Geschäft Gesellschaft Gesetz Gesicht Glückseligkeit Gott Grad Grund Hamlet Hand Handlung Haus Herr Herz Himmel Imagination Jahr Jüngling Kind Kirche Kopf Kraft Kunst König Körper Land Laster Lear Leben Leib Leiden Leidenschaft Leser Licht Liebe Mann Meinung Mensch Merkmal Mine Mutter Nacht Name Natur Neigung Nerv O Ohr Ordnung Ort Person Pferd Pflicht Phantasie Prinz Quelle Rede Regel Ruhe S. Sache Schlaf Schmerz Schrift Schwärmer Schwärmerei Seele Seite Sinn Sohn Sprache Stadt Stimme Stube Stunde Tag Teil Tier Tochter Tod Ton Traum Tugend Tätigkeit Tür Unterhaltung Ursache Vater Verhältnis Vermögen Vernunft Verrückte Verrücktheit Verstand Versuch Volk Vorstellung W. Wache Wahnsinn Wahnwitz Wahrheit Weg Weib Weise Welt Wesen Willen Wirkung Wort Zeichen Zeit Zimmer Zustand Zweck ab aber alle allein allgemein als also alt am an ander andere anders angeführt angenehm antworten auch auf aufs aus außer bald befinden begreifen bei beide beim bekannt bemerken besondere besonders bestimmen beten bewußt beziehen bilden bis bleiben bloß bringen d da dabei dadurch daher damit dann daran darauf darin darum dasselbe davon dazu daß de deine demselben denken denn denselben desto die diejenige diese dieselbe doch du dunkel durch dürfen eben edel eigen ein einander eine einige einmal einzeln einzig empfinden endlich entweder er erfahren erfüllen erhalten erinnern erkennen erst erzählen es essen et etwas euer fallen fangen fast fehlen fern fest finden fliehen folgen folgend fragen frei fällen fühlen führen für ganz gar geben gegen gegenwärtig gehen gehören genau genießen genug gering gern geschehen gewiß gewöhnen gewöhnlich glauben gleich groß gut haben halten heftig heilig heißen her hervorbringen hier hoch häufig hören ich ihr im immer in indem indes ins irgend ja je jede jen jene jetzt jung kaum keine kennen klar klein kommen kurz können körperlich lang lange lassen leben legen leicht lernen lesen lieb liegen machen man manche mehr mehrere mein meine menschlich mich mit moralisch mögen möglich müssen nach natürlich nehmen nein nennen neu nicht nichts nie noch notwendig nun nur nämlich o ob oben oder oft ohne pflegen reden reiten richten richtig rufen s. sagen scheinen schildern schlafen schon schreiben schreien schwach schwarz schön sehen sehr sein seine selbst setzen sich sie singen sitzen so sobald solch sollen sondern sonst sprechen stark statt stehen stellen still suchen tief tragen traurig treffen treiben treu träumen tun u. um unangenehm und unglücklich unmöglich unsere unter unterscheiden vergessen verlieren verschaffen verschieden versetzen verstehen viel vielleicht voll vom von vor vorher vorstellen vortrefflich vorzüglich völlig wahr wahrnehmen warum was wecken wegen weil weit weiter welche welchen wenig wenige wenigstens wenn wer werden werfen wichtig wie wieder wir wirken wirklich wissen wo wohl wollen z. zeigen ziehen zu zuerst zum zur zuweilen zwar zweit zwischen Übel ähnlich äußer öfters über überhaupt übrig