Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Luther, Martin [u. a.]: Eyn Enchiridion oder Handbuchlein. Erfurt, 1524.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Al Amen Angst Art Baal Bahn Barmherzigkeit Besserung Blut Brot Brussel Christ Christi Christo Christus Der. Deym Ding Du Ehre Ende Engel Erde Ewigkeit Feind Feuer Find Fleisch Freude Frist Frucht Furcht Geist Gesang Gesenge Gesetz Gewalt Glaube Glauben Gnade Gott Gotts Grund Hand Haus Heer Heide Heil Heiland Heilig Herr Herz Himmel Hort Huld Hut Israel Jesus Johannis Jungfrau Kein Kind Kirche Kirieleyson Knabe Knecht Kraft Kreuz Krone Kyrieeleison Kyrioleys Land Leib Leid Licht Lied List Lob Lobsang Magd Maria Marterer Meer Mensch Missetat Mut Mutter Möse Nacht Name Nehsten Not O Opfer Osterfest Priester Psalm Recht S. Sache Schande Schein Schrift Seele Segen Seim Son Sophist Speis Sperati Spott Stunde Sund Sünde Tag Tempel Teufel Tisch Tod Ton Trost Tröster Unschuld Vater Volk Wahrheit Welt Werk Willen Wort Wunder Zeit Zorn Zunge Zweifel ab aber ach all alle allein alleine alleluia allermeist allezeit allmächtig als also alt am an ander anzeigen arm auch auf auferstehen aufs aus bald barmherzig behüten bei bekannt bekennen bereit bessern bewahren biesen billig bitten bitter bleiben bringen böse christlich d da dadurch damit dank danken dann dar daran darin darum davon dazu dein deine denn der deus dich die dienen diese dieweil doch dort drein dritt du durch durchs edel ehren eigen eine einige empfangen er er_es erbarmen erbearm erfahren erfüllen erhalten erkennen erlangen erleuchten erst erstehen erwerben erzeigen es ewig fac fahren falsch fangen fast fehlen fest finden folgen frei fressen freuen fromm fröhlich für fürchten ganz gar geben gebieten gebären gefangen gehen geloben gemein genug gerecht gesund getrost gewiß glauben gleich gnaden groß gründen gut göttlich haben haben_es halten hart hassen heilig heimlich heißen helfen hell her hie hier hin hoch hören ich ihr im immer in jammern jung kehren keine kennen klein kommen krippen kund können künden lang lassen lauter leben lebendig leer leid leiden leiten lernen lesen letzte leuchten lieb lieben liegen loben machen man me mehr mehren mein meinen mich mit mitten muhen mögen müssen nach nehmen nennen nett neu nicht nichts niemand nimmer noch nun nur nächst ob oder oft ohne psalm recht reich reichlich rein richten rufen sagen schaden schaffen schon schreiben schreien sehen sein seine selb selber selbst selig sich sie singen sinken sinnen sitzen so solch sollen sollen_du son speisen spiritus sprechen stark statt stehen stellen sterben stet suchen süß teuer tief tot tragen treiben trösten tun um und uns unsere unter veni verbergen verbrennen verderben verlieren verstehen vertrauen verzagen viel voll vom von vor wann was weg weit wellen wen wenden wenn wer werden wider wie wir wo wohl wollen zart zehn zeigen zu zum zur über