Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

[Gellert, Christian Fürchtegott]: Das Leben der Schwedischen Gräfinn von G**. Bd. 2. Leipzig, 1748.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abend Abreise Abschied Alte Amalie Andreas Antwort Arbeit Arme Art Aufenthalt Aufseher Auge Augenblick Bediente Befehl Befreiung Begebenheit Besuch Bitte Blick Braut Brief Caroline Christian Dankbarkeit Dienst Ehrerbietung Elend Elende Empfindung Erlaubnis Erzählung Fehler Frage Frau Freiheit Freude Freund Freundin Freundschaft Furcht Gast Gedanke Gefahr Gefangene Gefangenschaft Geheimnis Geistliche Geld Gelegenheit Gemahl Gemahlin Gemütsart Gesandte Geschenk Geschichte Geschäft Gesellschaft Gesicht Gewalt Glas Glück Gnade Gott Gouverneur Graf Hand Haus Herr Herz Himmel Hochachtung Hof Hoffnung Holland Jahr Jude Jugend Krankheit Kurland König Land Landsleute Leben Leute Liebe Liebhaber London Madam Mann Mensch Mine Mir_Es Mitleiden Mittag Monat Morgen Moskau Mädchen Mühe Nachricht Nacht Name Ort Paar Pope Prinz Reise Robert Russe Sache Schicksal Schiff Schmerz Schweden See Seele Sibirien Sidne Sohn Sprache Stadt Steeley Steeleyn Steeleys Stunde Tafel Tag Taler Teil Tobolskoy Tochter Tod Trost Träne Türe Umarmung Umstand Unglück Ursache Vater Vaterland Vergnügen Verlangen Vermögen Wache Wagen Wechsel Weg Wein Welt Willen Woche Wohltat Wollust Wort Wunsch Zeit Zimmer Zobel Zurückkunft Zustand ab aber ach acht alle allein allerhand als alsdann also alt am an ander andere anfangen angenehm ankommen annehmen antreffen antworten arm auch auf aus bald befehlen begegnen begehen bei beide bekommen beleidigen belohnen beschreiben beschwerlich besuchen beweisen binnen bis bitten bleiben bloß bringen d da damals damit danken darauf dauern dazu daß denken denn desto die dienen diese doch drei du durch dürfen eben edel ehe eher ehrlich eigen eilen ein einander eine einige einmal elend empfinden endlich entgegen entschließen entziehen er er_es erfahren erhalten erschrecken erst erwarten erweisen erzählen es essen etliche etwas euch euer fahren fangen fast fehlen finden folgen fordern fort fragen frei freudig fühlen führen für ganz gar geben gefallen gegen gehen gehören genießen genug gering gern geschehen gestern gewiß glauben gleich glücklich groß großmütig gut haben halb halten handeln heißen helfen herein hier hierher hoffen holen hundert hören ich ich_es ihr im immer in indem indessen ja je jede jetzt jung kaum kehren keine kennen klein kommen krank kurz können lang lange lassen leben leicht lesen letzte lieb lieben lieber liebreich liegen machen man mehr mein meine meinen meistens melden merken mich mit mögen müssen nach nachdem nah neben nebst nehmen nein neu nicht nichts nie nieder niemals noch nun nunmehr nur nächst nötig nötigen ob oder oft ohne r** recht reden reichen reisen rufen russisch rühren sagen schaffen scheinen schenken schicken schlagen schließen schon schrecklich schreiben schwedisch schweigen schön sehen sehr sein seine seit selber selbst setzen sich sie sitzen so sobald solch sollen sondern sonst sprechen steeleys stehen sterben still suchen tausend tot traurig treten trinken tun um umarmen und unglücklich uns unschuldig unsere unter verdienen vergebens vergessen verlassen verlieren versichern versprechen verstehen verstreichen viel vielleicht vier vom von vor vornehm wahr warum was wegen weil weis weit weiter welche wenig wenige wenigstens wenn wer werden werfen wert wider wie wieder wiederholen wild wir wirklich wissen wo wodurch wohl wollen wünschen zehn zu zubringen zufrieden zugegen zugleich zum zur zurück zwanzig zwar zwei zweien zärtlich öffnen über überlassen übrig