Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata, Nomen

Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 7. 6. Aufl. Leipzig, 1913.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt. Es werden nur diejenigen Lemmata dargestellt, die vom Part-of-Speech-Tagger als Substantiv (Klasse NN) klassifiziert werden.


Abenteuer Abschied Absolvierung Advokat Akademie Allerlei Amt Anerkennung Anfang Angehörte Anregung Anstalt Anstellung April Arbeit Armee Art Arzt Assessor Aufenthalt Aufführung Aufl. Aufnahme Aug. August Ausbildung Ausg. Auswahl Baden Ballade Band Bd. Beamte Beendigung Begabung Beitrag Berg Beruf Beschäftigung Bestrebung Besuch Bewegung Beziehung Bild Bildung Blatt Blume Blüte Braut Brief Bruder Buch Buchhandel Buchhandlung Buchhändler Bühne Bürgermeister Bürgerschule Charakter Charakterbild Chefredakteur Dame Deutsche Dez. Dezbr. Dezember Dichter Dichterin Dichtung Dienst Direktor Dn. Doktor Doktorgrad Doktorwürde Dorf Dr. Drama Dramaturg Drang E. Ehe Ehre Eigenschaft Einakter Eindruck Einfluß Eltern Elternhaus En. Ende Entwicklung Erde Erfahrung Erfolg Erinnerung Erlebnis Erzieher Erzieherin Erziehung Erzählung Essay Examen F. Familie Febr. Februar Feder Feld Feldzug Festspiel Feuilleton Folge Fortsetzung Franz. Frau Freiherr Freiwillige Fremde Freude Freund Freundin Frieden Frühjahr Frühling Fuß Fürst G. Gatte Gattein Ge. Gebiet Geburtstag Gedanke Gedicht Gegenwart Geh. Geheimnis Geist Geistliche Gelegenheit Gemeinde General Germanistik Gesang Gesch. Geschichte Geschlecht Geschn Geschn. Geschwister Geschäft Gesellschaft Gesundheit Gießen Glück Gott Grab Graf Großvater Grund Gräfin Gründung Gut Gymnasium Hand Hauptmann Haus Hauslehrer Heft Heimat Heimkehr Herbst Herr Herz Hilfeslehrer Hochschule Hof Hofrat Hoftheater Humor Humoreske Inhalt Insel Institut Interesse Jahr Jahrbuch Jahrh. Jahrhundert Jan. Januar Journal Journalist Journalistik Jugend Jugendzeit Juli Juni Jurisprudenz Justizrat Jähr. Kaiser Kampf Kaufmann Kaufmannsstand Kenntnis Kind Kindheit Kirche Klang Klasse Kloster Knabe Konfirmation Korrespondent Kraft Krankheit Kreis Kreuz Krieg Kränklichkeit Kunst Kunstgeschichte Kursus König Königin Königl. Königsberg Künstler Land Landwirt Landwirtschaft Laufbahn Leben Lebensbild Lebensjahr Lehramt Lehre Lehrer Lehrerin Lehrerseminar Lehrfach Lehrling Lehrzeit Leid Leiden Leidenschaft Leiter Leitung Leute Leutnant Licht Liebe Lied Literatur Literaturgeschichte Lr. Lsp. Lust Lustspiel Lyrik Mai Maler Malerei Mann Mark Mdt. Medizin Meer Meister Mensch Militärpflicht Ministerium Mitarbeiter Mitglied Mittel Monat Monatsschrift Mundart Museum Musik Mutter Muße Mußestunde Mädchen Mädchenname Mädchenschule Märchen Märe März N. Nachlaß Nachricht Nacht Name Nationalökonomie Natur Naturwissenschaft Neigung Neustadt Nn. Nov. Novbr. Novelle November Nr. Nähe Oberlehrer Offizier Oheim Okt. Oktbr Oktober Onkel Opfer Orient Ort Ostern Partei Pastor Pension Pensionierung Pfarrer Pflicht Phantasie Phil. Philologie Philosophie Plan Poesie Praxis Prediger Preis Presse Priester Priesterweihe Prinzessin Privatdozent Privatlehrer Privatschule Privatunterricht Probejahr Professor Prosa Provinz Prüfung Pseud. Pseudoe R. Rat Realgymnasium Realschule Recht Rechte Rechtsanwalt Redakteur Redaktion Referendar Regierung Regierungsrat Regiment Reich Reihe Reise Reisebild Rektor Richtung Roman Rose Ruf Ruhestand Rückkehr S. Sage Sammelung Sang Schatten Schauspiel Schauspieler Schicksal Schlacht Schloß Schrift Schriftsteller Schriftstellerei Schriftstellerin Schulbildung Schule Schwester Schüler See Seele Seite Sekretär Semester Seminar Sept. Septbr. September Sinn Sk. Skizze Sohn Sommer Sorge Spiel Sprache Spruch Staat Staatsdienst Staatsexamen Staatsprüfung Staatswissenschaft Stadt Stadttheater Stand Stein Stelle Stellung Stift Stille Stimme Stoff Student Studie Studium Stunde Stück Süden T. Tag Tageblatt Tagebuch Talent Tante Teil Theater Theologie Titel Tochter Tochterschule Tod Tram Traum Treue Tätigkeit Universität Unterricht Vater Vaterland Vaterstadt Verdienst Verein Verheiratung Verhältnis Verkehr Vers Versuch Verwandte Verwendung Vikar Volk Volksleben Volksschule Volksstück Vorbildung Vorige Vorlesung Vorliebe Vorstand Vortrag Wahrheit Wald Weg Weib Weise Welt Werk Werken Wesen Winter Wissenschaft Witwe Wochenschrift Wohnsitz Wort Wunsch Würde Zeit Zeitbild Zeitlang Zeitschrift Zeitung Zustand Ästhetik Öffentlichkeit Übers. Übersetzung Übertritt