Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Hentschel, Adam: Lejch Sermon. Brieg, 1614.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


1 1. 10 10. 12 12. 13. 14. 15. 17 17. 2 2. 20. 24 25 3. 30 4. 5 5. 6. 7. 8. 9. Abraham Alter Amt Anno Atem Auge Begräbnis Beschwerung Buch David Davit Ding Ende Erde Exempel Frau Freude Friede Frieden Fromme Gebot Gedenken Geist Gesetz Gestalt Gott Gottlos Gottseligkeit Grab Hand Haus Herr Herz Jahr Jsaac Jugend Jugent Kind Kirche Kraft König Leben Lehre Leib Leute Luc. M. Mal Mensch Mose Mutter Ordnung Ort Person Prediger Prophet Psal. Rat Ruhe Schwachheit Seele Sohn Syr. Sünder Tag Text Tim. Tod Valentino Valentinus Vater Verheißung Weisheit Wort Zeit Zeugnis Zorn aber abgelesen alle allein allerlei allhier als also alt am an ander auch auf auferstehen aus bald begraben bei beide beschwerlich bis bringen böse christlich christo cum d da dann dei dein deine demnach denn dich die diese doch dritt du durch ecclesia ehrewürdig ehrlich eine einmal endlich er erst es essen etliche etwas fahren fleißig fressen friedlich fromm fröhlich für fürchten fürs ganz gar geben gemein gen. genug geschehen gewiß glauben gleich gnaden gottesfürchtig groß gut haben halten heilig heut heute hoch ich ihr im in ins ja jedermann jemand jetzt keine kommen können lang lange lassen leben legen lieb lieben machen man mehr mein meine mens mich mit mögen nach nehmen nicht noch non nunc nützlich ob oder ordentlich psal. quam quem recht reden ruhig sagen sanft schicken schon schreiben sed sehen sein seine selber selbst selig sepulturae sich sie so solch sollen sonderlich sondern sonsten sprechen stark stehen sterben säen te testimonium tot tragen tugendsam tun um und uns unsere unter verheißen verstehen versterben viel vitae vom von vor vornehm was wegen weil weiland weisen welche welcher welches wenn wer werden wie wieder wir wir_es wohl wohltuen wohnen wollen zu zubrechen zum zur zusagen zwar äußerlich öffentlich über