Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Klinger, Friedrich Maximilian von: Die Zwillinge. Hannover, 1796.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Ab. Ader Alter Amalia Angst Antwort Arm Arme Auftritt Aufzug Auge Augenblick Bediente Blick Blut Boden Braut Bruder Brust Brutus Bräutigam Caßius Decke Degen Doktor Donner Dukaten Eiche Empfindung Erbearm Erde Erster Erstgeborene Erstgeburt Faust Feind Fenster Ferdinando Feuer Fluch Freude Freund Galbo Geburt Gedanke Gefühl Gehe Geist Gesicht Gestalt Glauben Gott Grab Grimaldi Grimm Gräfin Guelfo Guelfos Gut Haar Habe Habe_Es Hals Hand Haupt Haus Herr Herz Herzog Hi Himmel Horch Hymen Hölle Juliette Junge Kamilla Kind Kleid Knabe Knie Kommen Kuß Leben Leiche Licht Liebe Lippe Locke Lüge Mann Marter Melancholie Mensch Mir_Es Mord Morgen Mut Mutter Mädchen Mörder Nacht Name Narr Nimm O Pferd Rache Rede Ritter Ruhe Rächer Schlaf Schwert Schwester Seele Segen Seligkeit Sieh Sinn Sohn Sonne Spiegel Staub Stimme Stirn Stunde Sturm Stärke Tag Teufel Tiber Tochter Tod Ton Tote Träne Tür Vater Vierter Vorige Vorsatz Wange Weg Weh Wehe Weib Wein Welt Willen Willkommen Wolke Wort Zierde Zorn Zug Zwilling ab aber all alle allein als alt am an ander anders ans ansehen arm auch auf aufrichten aufs aufsteigen aus bald begegnen bei beide beim bis bitten blaß bleiben bleich blicken blutig brauchen brechen bringen böse d da damals danken dann davon dazu daß dein deine denken denn dich die diese doch dort dritt drücken du du_es dumpf durch durchs dünken eben ein eine einige einmal einstens einzig entgegen er er_es erbarmen erhalten erkennen ernsthaft erschlagen erschrecken erst erzählen es etwas euer fahren fallen fassen fehlen fest finden fliehen fort fragen freudig freundlich fällen fühlen führen fünft für fürchten fürchterlich ganz gar geben gebären gefallen gehen gehören genug gern gewiß glauben gleich glühend gnädig grau groß guelfo guelfos gut ha haben halten hart haschen hassen he heben heiß heißen helfen her heraus herein herrlich heulen heute hier hin hinaus hinter hoch horchen hängen hören ich ich_es ihr im immer in ins ja jagen jede jetzt kalt kaum kehren keine kennen klein knieen kommen krank kriegen können küssen lachen lang lange lassen laufen leben legen leiden lesen letzte lieb lieben lieber lieblich liegen los lustig lügen machen man manchmal mehr mein meine meinen mich mild mit mögen müssen nach nah nehmen nein nennen nicht nichts nie nieder niemand noch nun nur o ob oder oft oh ohne peitschen prächtig rasch rauh recht reden reich reissen reiten retten rufen ruhig sagen sanft scheinen schlafen schlagen schlingen schmerzen schnell schon schonen schrecklich schreien schwach schwarz schweben schwinden schwören schön schütteln sehen sehr sein sein_es seine selbst selig selten sich sie singen sitzen so solch sollen sollen_es spielen sprechen springen stark starr stehen stehlen steigen stellen sterben still stoßen suchen süß tausend tief tot tragen trauern traurig treiben treten treu trinken tun tun_es um und uns unsere unter verfluchen vergessen verstehen viel vom von vor vorüber warum was weg wegen weh weich weil weinen weisen weit weiter wenig wenn wenn_es wer werden werden_es werfen wie wieder wild willkommen winden wir wissen wo wohl wollen wollen_es zerreissen zerschlagen ziehen zittern zu zum zur zurück zusammen zwei zweit über