Leibniz und die deutsche Sprache (III) Unvorgreiffliche Gedancken, betreffend die Ausübung und Verbesserung der Teutschen Sprache Leibniz Gottfried Wilhelm Geyken Alexander Haaf Susanne Jurish Bryan Boenig Matthias Thomas Christian Wiegand Frank Gloning Thomas Bereitstellung der Texttranskription. Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss. 2013-10-05T14:54:07Z Google Books Bereitstellung der Bilddigitalisate 2013-10-05T14:54:07Z Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) Langfristige Bereitstellung der DTA-Ausgabe Vollständige digitalisierte Ausgabe. 30 10029 2907 68617 dta@bbaw.de Deutsches Textarchiv Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities (BBAW) Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW)
Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin Germany
Berlin 2022-08-14T09:05:03Z

Distributed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial 3.0 Unported License.

https://www.deutschestextarchiv.de/leibniz_sprache_1717 https://www.deutschestextarchiv.de/book/download_xml/leibniz_sprache_1717 https://www.deutschestextarchiv.de/book/download_html/leibniz_sprache_1717 https://www.deutschestextarchiv.de/book/download_text/leibniz_sprache_1717 leibniz_sprache_1717 30494 urn:nbn:de:kobv:b4-30494-7
Leibniz, Gottfried Wilhelm: Unvorgreiffliche Gedancken, betreffend die Ausübung und Verbesserung der Teutschen Sprache. In: Pietsch, Paul (Hg.), Leibniz und die deutsche Sprache. Berlin, 1908 (= Wissenschaftliche Beihefte zur Zeitschrift des Allgemeinen Deutschen Sprachvereins, Vierte Reihe), S. 327-356. Leibniz und die deutsche Sprache (III) Unvorgreiffliche Gedancken, betreffend die Ausübung und Verbesserung der Teutschen Sprache Leibniz Gottfried Wilhelm Pietsch Paul Verlag des Allgemeinen Deutschen Sprachvereins Berlin 1717 Wissenschaftliche Beihefte zur Zeitschrift des Allgemeinen Deutschen Sprachvereins, Vierte Reihe Leibniz und die deutsche Sprache S. 327-356

Antiqua

Anmerkungen zur Transkription:

  • langes s (?): als s transkribiert
  • Vollständigkeit: teilweise erfasst

Die Transkription beruht auf dem Abdruck in Pietsch, Paul (Hg.): Leibniz und die deutsche Sprache. Berlin, 1908 (= Wissenschaftliche Beihefte zur Zeitschrift des Allgemeinen Deutschen Sprachvereins, Vierte Reihe), S. 327-356.

Pietsch stützte sich vor allem auf den Druck von 1717, zog für die Textherstellung aber auch die drei Handschriften A, B, C, alle in Hannover,heran. Der abweichende Schluß der ältesten Handschrift A wird unten in den Paragraphen A114 bis A119 wiedergegeben. Digitale Fassung bearbeitet von Thomas Gloning, Stand 22.7.2000. Korrekturhinweis 20.9.2013: hospes korr. zu hostes (freundlicher Hinweis von Dieter Maue). In A118, Z. 2 wurde "uach" zu "auch" korrigiert, in A119,4 "vermitttelst" zu "vermittelst" (Druckfehler).

]]>

font-family:sans-serif font-weight:bold color:blue display:block; text-align:center display:block; margin-left:2em; text-indent:0 display:block; margin-left:4em; text-indent:0 display:block; margin-left:6em; text-indent:0 border:1px dotted silver border:1px dotted silver letter-spacing:0.125em font-style:italic font-size:150% font-variant:small-caps font-size:larger color:red display:block; text-align:right text-decoration:line-through font-size:smaller vertical-align:sub; font-size:.7em vertical-align:super; font-size:.7em text-decoration:underline border-bottom:double 3px #000
(Früh-)Neuhochdeutsch German Wissenschaft Sprachwissenschaft ready dtae