Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

W. S. G. E.: Curieuse und sehr wunderbare Relation, von denen sich neuer Dingen in Servien erzeigenden Blut-Saugern oder Vampyrs. 1732.

Bild:
<< vorherige Seite

in 3. monathlicher Kranckheit gestorben, und
nach 5. Wochentlicher Begräbniß völlig ver-
wesen gefunden worden.

10. Des hiesigen Baijactars sein Weib
samt ihrem Kind, so vor 5. Wochen gestorben,
waren gleichermaßen völlig verwesen.

11. Bey dem Stancko, ein Heyduck, 60.
Jahr alt, so vor 6. Wochen gestorben, habe ich
ein häufiges, gleich denen andern liquides Ge-
blüt in der Brust und Magen gefunden; und
der gantze Leib war in offt benanten Vampy-
ren
Stand.

12. Milloe, ein Heyduck, 25. Jahr alt, so
6. Wochen in der Erden gelegen, fande sich gleich-
mäßig in mehrgemeldten Vampyren Stand.

13. Stanjoicka, eines Heyducken Weib,
20. Jahr alt, ist an dreytägiger Kranckheit ge-
storben, und vor 18. Tagen begraben worden.
Bey der Secirung habe ich gefunden, daß sie in
dem Angesicht gantz roth und lebhaffter Farbe
war, und wie oben gemeldet, sie von des Hey-
ducken Sohn, Nahmens Milloe, seye um Mit-
ternacht um den Halß gewürget worden, sich
auch augenscheinlich gezeiget, daß sie rechter
Seiten unter dem Ohr einen blauen mit Blut
unterloffenen Fleck eines Fingers lang ge-
habt. Bey Eröfnung ihres Sargs floße eine
quantität frisches Geblüts aus der Nasen.

in 3. monathlicher Kranckheit gestorben, und
nach 5. Wochentlicher Begraͤbniß voͤllig ver-
wesen gefunden worden.

10. Des hiesigen Baijactars sein Weib
samt ihrem Kind, so vor 5. Wochen gestorben,
waren gleichermaßen voͤllig verwesen.

11. Bey dem Stancko, ein Heyduck, 60.
Jahr alt, so vor 6. Wochen gestorben, habe ich
ein haͤufiges, gleich denen andern liquides Ge-
bluͤt in der Brust und Magen gefunden; und
der gantze Leib war in offt benanten Vampy-
ren
Stand.

12. Milloe, ein Heyduck, 25. Jahr alt, so
6. Wochen in der Erden gelegen, fande sich gleich-
maͤßig in mehrgemeldten Vampyren Stand.

13. Stanjoicka, eines Heyducken Weib,
20. Jahr alt, ist an dreytaͤgiger Kranckheit ge-
storben, und vor 18. Tagen begraben worden.
Bey der Secirung habe ich gefunden, daß sie in
dem Angesicht gantz roth und lebhaffter Farbe
war, und wie oben gemeldet, sie von des Hey-
ducken Sohn, Nahmens Milloe, seye um Mit-
ternacht um den Halß gewuͤrget worden, sich
auch augenscheinlich gezeiget, daß sie rechter
Seiten unter dem Ohr einen blauen mit Blut
unterloffenen Fleck eines Fingers lang ge-
habt. Bey Eroͤfnung ihres Sargs floße eine
quantitaͤt frisches Gebluͤts aus der Nasen.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0013" n="13"/>
in 3. monathlicher Kranckheit gestorben, und<lb/>
nach 5. Wochentlicher Begra&#x0364;bniß vo&#x0364;llig ver-<lb/>
wesen gefunden worden.</p>
          <p>10. Des hiesigen <hi rendition="#aq">Baijactars</hi> sein Weib<lb/>
samt ihrem Kind, so vor 5. Wochen gestorben,<lb/>
waren gleichermaßen vo&#x0364;llig verwesen.</p>
          <p>11. Bey dem <hi rendition="#aq">Stancko</hi>, ein Heyduck, 60.<lb/>
Jahr alt, so vor 6. Wochen gestorben, habe ich<lb/>
ein ha&#x0364;ufiges, gleich denen andern <hi rendition="#aq">liquid</hi>es Ge-<lb/>
blu&#x0364;t in der Brust und Magen gefunden; und<lb/>
der gantze Leib war in offt benanten <hi rendition="#aq">Vampy-<lb/>
ren</hi> Stand.</p>
          <p>12. <hi rendition="#aq">Milloe</hi>, ein Heyduck, 25. Jahr alt, so<lb/>
6. Wochen in der Erden gelegen, fande sich gleich-<lb/>
ma&#x0364;ßig in mehrgemeldten <hi rendition="#aq">Vampyren</hi> Stand.</p>
          <p>13. <hi rendition="#aq">Stanjoicka</hi>, eines Heyducken Weib,<lb/>
20. Jahr alt, ist an dreyta&#x0364;giger Kranckheit ge-<lb/>
storben, und vor 18. Tagen begraben worden.<lb/>
Bey der <hi rendition="#aq">Seci</hi>rung habe ich gefunden, daß sie in<lb/>
dem Angesicht gantz roth und lebhaffter Farbe<lb/>
war, und wie oben gemeldet, sie von des Hey-<lb/>
ducken Sohn, Nahmens <hi rendition="#aq">Milloe</hi>, seye um Mit-<lb/>
ternacht um den Halß gewu&#x0364;rget worden, sich<lb/>
auch augenscheinlich gezeiget, daß sie rechter<lb/>
Seiten unter dem Ohr einen blauen mit Blut<lb/>
unterloffenen Fleck eines Fingers lang ge-<lb/>
habt. Bey Ero&#x0364;fnung ihres Sargs floße eine<lb/><hi rendition="#aq">quantit</hi>a&#x0364;t frisches Geblu&#x0364;ts aus der Nasen.<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[13/0013] in 3. monathlicher Kranckheit gestorben, und nach 5. Wochentlicher Begraͤbniß voͤllig ver- wesen gefunden worden. 10. Des hiesigen Baijactars sein Weib samt ihrem Kind, so vor 5. Wochen gestorben, waren gleichermaßen voͤllig verwesen. 11. Bey dem Stancko, ein Heyduck, 60. Jahr alt, so vor 6. Wochen gestorben, habe ich ein haͤufiges, gleich denen andern liquides Ge- bluͤt in der Brust und Magen gefunden; und der gantze Leib war in offt benanten Vampy- ren Stand. 12. Milloe, ein Heyduck, 25. Jahr alt, so 6. Wochen in der Erden gelegen, fande sich gleich- maͤßig in mehrgemeldten Vampyren Stand. 13. Stanjoicka, eines Heyducken Weib, 20. Jahr alt, ist an dreytaͤgiger Kranckheit ge- storben, und vor 18. Tagen begraben worden. Bey der Secirung habe ich gefunden, daß sie in dem Angesicht gantz roth und lebhaffter Farbe war, und wie oben gemeldet, sie von des Hey- ducken Sohn, Nahmens Milloe, seye um Mit- ternacht um den Halß gewuͤrget worden, sich auch augenscheinlich gezeiget, daß sie rechter Seiten unter dem Ohr einen blauen mit Blut unterloffenen Fleck eines Fingers lang ge- habt. Bey Eroͤfnung ihres Sargs floße eine quantitaͤt frisches Gebluͤts aus der Nasen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-10-29T10:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-10-29T10:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-10-29T10:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Geviertstriche „—“ werden als normale Gedankenstriche „–“ wiedergegeben.
  • Die Majuskelschreibweise Ae, Oe, Ue wird als Ä, Ö, Ü wiedergegeben.
  • Worttrennungen am Zeilenende werden ignoriert. Das Wort wird noch auf der gleichen Seite vervollständigt.
  • Virgeln werden als Komma wiedergegeben.
  • Reklamanten bleiben unberücksichtigt.
  • Die Transkription folgt im Übrigen dem Original.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr_1732
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr_1732/13
Zitationshilfe: W. S. G. E.: Curieuse und sehr wunderbare Relation, von denen sich neuer Dingen in Servien erzeigenden Blut-Saugern oder Vampyrs. 1732, S. 13. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr_1732/13>, abgerufen am 21.05.2019.