Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

W. S. G. E.: Acten-mäßige und Umständliche Relation von denen Vampiren oder Menschen-Saugern, Welche sich in diesem und vorigen Jahren, im Königreich Servien herfürgethan. Leipzig, 1732.

Bild:
<< vorherige Seite

Freunden gekommen, und denselben das Blut dergestalt aussaugen können, daß diese davon sterben, und nach ihrem Tode auch wiederum dergleichen Blutsauger abgeben müssen, auch bey Ausgrabung sothaner Cörper, wenn selbigen nach der gewöhnlichen Execution, durch den Scharff-Richter, ein Pfal durch das Hertz geschlagen worden, gantz frisches Blut daraus geflossen, und ihnen theils an statt der abgeschabten alten Nägel wiederum neue, wie auch frisches Haar gewachsen seyn soll, von sothaner Curiosität und Wichtigkeit zu seyn erachtet, daß allerhöchst dieselben resolviret haben, die gantzletztere, wie auch die vor 7. Jahren eingelauffene Relation auf verschiedene Universitaeten, und in specie dem berühmten Professor zu Altdorff, Herr D. Beyern zu überschicken, und dessen Sentiment und gutachten darüber einzuholen.

Nachdem uns aber nähere Nachricht zu handen kommen, und zwar von einen teste oculari welcher der Untersuchung dieser Sache selbst mit beygewohnet, und die darüber gefertigte Registratur eigenhändig unterschrieben; So achten wir es werde dem curiösen Leser nicht unangenehm fallen,

Freunden gekommen, und denselben das Blut dergestalt aussaugen können, daß diese davon sterben, und nach ihrem Tode auch wiederum dergleichen Blutsauger abgeben müssen, auch bey Ausgrabung sothaner Cörper, wenn selbigen nach der gewöhnlichen Execution, durch den Scharff-Richter, ein Pfal durch das Hertz geschlagen worden, gantz frisches Blut daraus geflossen, und ihnen theils an statt der abgeschabten alten Nägel wiederum neue, wie auch frisches Haar gewachsen seyn soll, von sothaner Curiosität und Wichtigkeit zu seyn erachtet, daß allerhöchst dieselben resolviret haben, die gantzletztere, wie auch die vor 7. Jahren eingelauffene Relation auf verschiedene Universitæten, und in specie dem berühmten Professor zu Altdorff, Herr D. Beyern zu überschicken, und dessen Sentiment und gutachten darüber einzuholen.

Nachdem uns aber nähere Nachricht zu handen kommen, und zwar von einen teste oculari welcher der Untersuchung dieser Sache selbst mit beygewohnet, und die darüber gefertigte Registratur eigenhändig unterschrieben; So achten wir es werde dem curiösen Leser nicht unangenehm fallen,

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0008" n="8"/>
Freunden gekommen, und denselben das Blut dergestalt aussaugen können, daß diese davon sterben, und nach ihrem Tode auch wiederum dergleichen Blutsauger abgeben müssen, auch bey Ausgrabung sothaner Cörper, wenn selbigen nach der gewöhnlichen <hi rendition="#aq">Execution</hi>, durch den Scharff-Richter, ein Pfal durch das Hertz geschlagen worden, gantz frisches Blut daraus geflossen, und ihnen theils an statt der abgeschabten alten Nägel wiederum neue, wie auch frisches Haar gewachsen seyn soll, von sothaner <hi rendition="#aq">Curiosität</hi> und Wichtigkeit zu seyn erachtet, daß allerhöchst dieselben <hi rendition="#aq">resolvi</hi>ret haben, die gantzletztere, wie auch die vor 7. Jahren eingelauffene <hi rendition="#aq">Relation</hi> auf verschiedene <hi rendition="#aq">Universitæten</hi>, und in <hi rendition="#aq">specie</hi> dem berühmten <hi rendition="#aq">Professor</hi> zu Altdorff, Herr <hi rendition="#aq">D.</hi> Beyern zu überschicken, und dessen <hi rendition="#aq">Sentiment</hi> und gutachten darüber einzuholen.</p>
        <p>Nachdem uns aber nähere Nachricht zu handen kommen, und zwar von einen <hi rendition="#aq">teste oculari</hi> welcher der Untersuchung dieser Sache selbst mit beygewohnet, und die darüber gefertigte <hi rendition="#aq">Registratur</hi> eigenhändig unterschrieben; So achten wir es werde dem <hi rendition="#aq">curi</hi>ösen Leser nicht unangenehm fallen,
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[8/0008] Freunden gekommen, und denselben das Blut dergestalt aussaugen können, daß diese davon sterben, und nach ihrem Tode auch wiederum dergleichen Blutsauger abgeben müssen, auch bey Ausgrabung sothaner Cörper, wenn selbigen nach der gewöhnlichen Execution, durch den Scharff-Richter, ein Pfal durch das Hertz geschlagen worden, gantz frisches Blut daraus geflossen, und ihnen theils an statt der abgeschabten alten Nägel wiederum neue, wie auch frisches Haar gewachsen seyn soll, von sothaner Curiosität und Wichtigkeit zu seyn erachtet, daß allerhöchst dieselben resolviret haben, die gantzletztere, wie auch die vor 7. Jahren eingelauffene Relation auf verschiedene Universitæten, und in specie dem berühmten Professor zu Altdorff, Herr D. Beyern zu überschicken, und dessen Sentiment und gutachten darüber einzuholen. Nachdem uns aber nähere Nachricht zu handen kommen, und zwar von einen teste oculari welcher der Untersuchung dieser Sache selbst mit beygewohnet, und die darüber gefertigte Registratur eigenhändig unterschrieben; So achten wir es werde dem curiösen Leser nicht unangenehm fallen,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-10-29T10:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-10-29T10:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-10-29T10:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732/8
Zitationshilfe: W. S. G. E.: Acten-mäßige und Umständliche Relation von denen Vampiren oder Menschen-Saugern, Welche sich in diesem und vorigen Jahren, im Königreich Servien herfürgethan. Leipzig, 1732, S. 8. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732/8>, abgerufen am 23.05.2019.