Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

W. S. G. E.: Acten-mäßige und Umständliche Relation von denen Vampiren oder Menschen-Saugern, Welche sich in diesem und vorigen Jahren, im Königreich Servien herfürgethan. Leipzig, 1732.

Bild:
<< vorherige Seite

Nachdem dieses Brüllen im Laboratorio aufgehöret hatte, wurde er augenblicklich zwischen selbigen und dem Fenster eines Nebels gewahr, der anfänglich in eine Oval-Forme zusammen gezogen, allmählich aber eine völlige menschliche Gestalt anzunehmen schiene, und nachdem solche noch einen gantz lauten Schrey gethan, verschwande. Ob nun gleich dieses einigen unglaublich scheinet, so haben doch, nicht nur die in denen nächsten Zimmern logirte Edelleute, sondern auch der Wirth und die Wirthin selbst, so im untersten Stock des Hauses gewohnet, ja auch die Nachbaren auf der andern Seite der Gasse, so wohl das Brüllen, als das Geschrey gehöret, darüber auch etliche aus den Schlaff erwacht sind. Der Laborante sagte, das wäre sein Trost gewesen, daß der Bischoff, von welchen er dieses praeparirte Blut, nebst den Arcano erhalten, ihm vorher gesagt hätte, daß wenn einer von denjenigen Menschen, aus welchen solches Geblüt gelassen worden, zur Zeit der Putrefaction stürbe, dessen Geist, bey des Laboranten objecto, offt mit einer Beunruhigung zuerscheinen pflegte. Folgenden Tages, so der Sonnabend war, nahm der Laborante die Retorte von seinen

Nachdem dieses Brüllen im Laboratorio aufgehöret hatte, wurde er augenblicklich zwischen selbigen und dem Fenster eines Nebels gewahr, der anfänglich in eine Oval-Forme zusammen gezogen, allmählich aber eine völlige menschliche Gestalt anzunehmen schiene, und nachdem solche noch einen gantz lauten Schrey gethan, verschwande. Ob nun gleich dieses einigen unglaublich scheinet, so haben doch, nicht nur die in denen nächsten Zimmern logirte Edelleute, sondern auch der Wirth und die Wirthin selbst, so im untersten Stock des Hauses gewohnet, ja auch die Nachbaren auf der andern Seite der Gasse, so wohl das Brüllen, als das Geschrey gehöret, darüber auch etliche aus den Schlaff erwacht sind. Der Laborante sagte, das wäre sein Trost gewesen, daß der Bischoff, von welchen er dieses præparirte Blut, nebst den Arcano erhalten, ihm vorher gesagt hätte, daß wenn einer von denjenigen Menschen, aus welchen solches Geblüt gelassen worden, zur Zeit der Putrefaction stürbe, dessen Geist, bey des Laboranten objecto, offt mit einer Beunruhigung zuerscheinen pflegte. Folgenden Tages, so der Sonnabend war, nahm der Laborante die Retorte von seinen

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0045" n="45"/>
Nachdem dieses Brüllen im <hi rendition="#aq">Laboratorio</hi> aufgehöret hatte, wurde er augenblicklich zwischen selbigen und dem Fenster eines Nebels gewahr, der anfänglich in eine <hi rendition="#aq">Oval</hi>-Forme zusammen gezogen, allmählich aber eine völlige menschliche Gestalt anzunehmen schiene, und nachdem solche noch einen gantz lauten Schrey gethan, verschwande. Ob nun gleich dieses einigen unglaublich scheinet, so haben doch, nicht nur die in denen nächsten Zimmern <hi rendition="#aq">logir</hi>te Edelleute, sondern auch der Wirth und die Wirthin selbst, so im untersten Stock des Hauses gewohnet, ja auch die Nachbaren auf der andern Seite der Gasse, so wohl das Brüllen, als das Geschrey gehöret, darüber auch etliche aus den Schlaff erwacht sind. Der <hi rendition="#aq">Laboran</hi>te sagte, das wäre sein Trost gewesen, daß der Bischoff, von welchen er dieses <hi rendition="#aq">præparir</hi>te Blut, nebst den <hi rendition="#aq">Arcano</hi> erhalten, ihm vorher gesagt hätte, daß wenn einer von denjenigen Menschen, aus welchen solches Geblüt gelassen worden, zur Zeit der <hi rendition="#aq">Putrefaction</hi> stürbe, dessen Geist, bey des <hi rendition="#aq">Laborant</hi>en <hi rendition="#aq">objecto</hi>, offt mit einer Beunruhigung zuerscheinen pflegte. Folgenden Tages, so der Sonnabend war, nahm der <hi rendition="#aq">Laboran</hi>te die <hi rendition="#aq">Retorte</hi> von seinen
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[45/0045] Nachdem dieses Brüllen im Laboratorio aufgehöret hatte, wurde er augenblicklich zwischen selbigen und dem Fenster eines Nebels gewahr, der anfänglich in eine Oval-Forme zusammen gezogen, allmählich aber eine völlige menschliche Gestalt anzunehmen schiene, und nachdem solche noch einen gantz lauten Schrey gethan, verschwande. Ob nun gleich dieses einigen unglaublich scheinet, so haben doch, nicht nur die in denen nächsten Zimmern logirte Edelleute, sondern auch der Wirth und die Wirthin selbst, so im untersten Stock des Hauses gewohnet, ja auch die Nachbaren auf der andern Seite der Gasse, so wohl das Brüllen, als das Geschrey gehöret, darüber auch etliche aus den Schlaff erwacht sind. Der Laborante sagte, das wäre sein Trost gewesen, daß der Bischoff, von welchen er dieses præparirte Blut, nebst den Arcano erhalten, ihm vorher gesagt hätte, daß wenn einer von denjenigen Menschen, aus welchen solches Geblüt gelassen worden, zur Zeit der Putrefaction stürbe, dessen Geist, bey des Laboranten objecto, offt mit einer Beunruhigung zuerscheinen pflegte. Folgenden Tages, so der Sonnabend war, nahm der Laborante die Retorte von seinen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-10-29T10:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-10-29T10:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-10-29T10:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732/45
Zitationshilfe: W. S. G. E.: Acten-mäßige und Umständliche Relation von denen Vampiren oder Menschen-Saugern, Welche sich in diesem und vorigen Jahren, im Königreich Servien herfürgethan. Leipzig, 1732, S. 45. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732/45>, abgerufen am 19.05.2019.