Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

W. S. G. E.: Acten-mäßige und Umständliche Relation von denen Vampiren oder Menschen-Saugern, Welche sich in diesem und vorigen Jahren, im Königreich Servien herfürgethan. Leipzig, 1732.

Bild:
<< vorherige Seite

ja endlich der Tod zu gezogen würde. Alles dieses möchte man sagen wenn, diese Begebenheit einmahl u. nur bey einen Cörper, sich eräugnet hätte; Was will man aber vor eine raison geben, von denen vielen Exempeln, die nicht in einen Hauße, nicht in einer Familie, und nicht an einen Orte sich zugetragen; sind diese Leute, so man Vampiren nennet, alle plötzlich gestorben? haben die Hinterlassene bey allen, Schuld an ihren Tode gehabt? und sind daher vom bösen Gewissen geplagt worden? haben Sie sich deswegen alle zu tode gegrämet? und warum haben Sie alle einerley Kranckheit bekommen? Ich könnte eine Exempel erzehlen, so sich in einer teutschen Provintz, an einen von Adel zugetragen, welcher weit genung von Medwedia gewessen, und doch fast eben die Operation nach seinen Tod spühren lassen, wie die Vampiren: Aber sein Geschlecht ist zu bekandt; daß ich billich von solcher Erzehlung abstrahire. Inzwischen will ich hier ob similitudinem Argumenti, eine Relation inseriren, von einen Vampir, der sich zwar in Ungarn, aber in den Rahmer-District, in einem Dorffe Nahmens Kisolova, so weit genug von Medwedia liegt, anno 1725. gezeiget

ja endlich der Tod zu gezogen würde. Alles dieses möchte man sagen wenn, diese Begebenheit einmahl u. nur bey einen Cörper, sich eräugnet hätte; Was will man aber vor eine raison geben, von denen vielen Exempeln, die nicht in einen Hauße, nicht in einer Familie, und nicht an einen Orte sich zugetragen; sind diese Leute, so man Vampiren nennet, alle plötzlich gestorben? haben die Hinterlassene bey allen, Schuld an ihren Tode gehabt? und sind daher vom bösen Gewissen geplagt worden? haben Sie sich deswegen alle zu tode gegrämet? und warum haben Sie alle einerley Kranckheit bekommen? Ich könnte eine Exempel erzehlen, so sich in einer teutschen Provintz, an einen von Adel zugetragen, welcher weit genung von Medwedia gewessen, und doch fast eben die Operation nach seinen Tod spühren lassen, wie die Vampiren: Aber sein Geschlecht ist zu bekandt; daß ich billich von solcher Erzehlung abstrahire. Inzwischen will ich hier ob similitudinem Argumenti, eine Relation inseriren, von einen Vampir, der sich zwar in Ungarn, aber in den Rahmer-District, in einem Dorffe Nahmens Kisolova, so weit genug von Medwedia liegt, anno 1725. gezeiget

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0036" n="36"/>
ja endlich der Tod zu gezogen würde. Alles dieses möchte man sagen wenn, diese Begebenheit einmahl u. nur bey einen Cörper, sich eräugnet hätte; Was will man aber vor eine <hi rendition="#aq">raison</hi> geben, von denen vielen Exempeln, die nicht in einen Hauße, nicht in einer <hi rendition="#aq">Familie</hi>, und nicht an einen Orte sich zugetragen; sind diese Leute, so man <hi rendition="#aq">Vampiren</hi> nennet, alle plötzlich gestorben? haben die Hinterlassene bey allen, Schuld an ihren Tode gehabt? und sind daher vom bösen Gewissen geplagt worden? haben Sie sich deswegen alle zu tode gegrämet? und warum haben Sie alle einerley Kranckheit bekommen? Ich könnte eine Exempel erzehlen, so sich in einer teutschen Provintz, an einen von Adel zugetragen, welcher weit genung von <hi rendition="#aq">Medwedia</hi> gewessen, und doch fast eben die <hi rendition="#aq">Operation</hi> nach seinen Tod spühren lassen, wie die <hi rendition="#aq">Vampiren</hi>: Aber sein Geschlecht ist zu bekandt; daß ich billich von solcher Erzehlung <hi rendition="#aq">abstrahire</hi>. Inzwischen will ich hier <hi rendition="#aq">ob similitudinem Argumenti</hi>, eine <hi rendition="#aq">Relation inseriren</hi>, von einen <hi rendition="#aq">Vampir</hi>, der sich zwar in Ungarn, aber in den <hi rendition="#aq">Rahmer-District</hi>, in einem Dorffe Nahmens <hi rendition="#aq">Kisolova</hi>, so weit genug von <hi rendition="#aq">Medwedia</hi> liegt, anno 1725. gezeiget
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[36/0036] ja endlich der Tod zu gezogen würde. Alles dieses möchte man sagen wenn, diese Begebenheit einmahl u. nur bey einen Cörper, sich eräugnet hätte; Was will man aber vor eine raison geben, von denen vielen Exempeln, die nicht in einen Hauße, nicht in einer Familie, und nicht an einen Orte sich zugetragen; sind diese Leute, so man Vampiren nennet, alle plötzlich gestorben? haben die Hinterlassene bey allen, Schuld an ihren Tode gehabt? und sind daher vom bösen Gewissen geplagt worden? haben Sie sich deswegen alle zu tode gegrämet? und warum haben Sie alle einerley Kranckheit bekommen? Ich könnte eine Exempel erzehlen, so sich in einer teutschen Provintz, an einen von Adel zugetragen, welcher weit genung von Medwedia gewessen, und doch fast eben die Operation nach seinen Tod spühren lassen, wie die Vampiren: Aber sein Geschlecht ist zu bekandt; daß ich billich von solcher Erzehlung abstrahire. Inzwischen will ich hier ob similitudinem Argumenti, eine Relation inseriren, von einen Vampir, der sich zwar in Ungarn, aber in den Rahmer-District, in einem Dorffe Nahmens Kisolova, so weit genug von Medwedia liegt, anno 1725. gezeiget

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-10-29T10:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-10-29T10:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-10-29T10:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732/36
Zitationshilfe: W. S. G. E.: Acten-mäßige und Umständliche Relation von denen Vampiren oder Menschen-Saugern, Welche sich in diesem und vorigen Jahren, im Königreich Servien herfürgethan. Leipzig, 1732, S. 36. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732/36>, abgerufen am 19.10.2019.