Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

W. S. G. E.: Acten-mäßige und Umständliche Relation von denen Vampiren oder Menschen-Saugern, Welche sich in diesem und vorigen Jahren, im Königreich Servien herfürgethan. Leipzig, 1732.

Bild:
<< vorherige Seite

sie agiren nach ihren Concepte fort, biß sie gestöret werden. Haben nun die Vampiren bey ihren Leben die scharffe impression gehabt, daß sie Menschen-Sauger werden müsten, oder sie sind von andern Vampirren durch Bestreichung mit dem Blut, mit der gleichen ideen impraegnirt worden, so bewerckstelligen sie diese Impression nach ihren Tode, und imprimiren dem Geist so sie aus saugen gleichfalls die idee Menschen Sauger zu werden, wie etwa eine Mutter, so mit einen Kinde schwanger gehet ihre monströse ideen dem Kinde imprimiren kan. Dahero gar wohl zu glauben, daß dergleichen Vampiren weil ihre ideen Communicable sind, ein gantzes Dorff aufreiben können. Es ist also vergebens, wenn man sich bereden will, daß alle diese Sachen, blos in der Einbildung der lebenden Menschen bestehen, daß diese Vampiren vielleicht eines plötzlichen Todes gestorben; ja, daß vielleicht die Anverwandten selbst Schuld an denselben gewesen und daher von den bösen Gewissen geplaget würden; Ein plötzlicher Tod aber, oder auch ein böses Gewissen, mache bey denen überbleibenden eine Traurigkeit, diese verursache eine Melancholie, diese veranlasse unruhige Nächte, wodurch die Kräffte geschwächet und Kranckheit

sie agiren nach ihren Concepte fort, biß sie gestöret werden. Haben nun die Vampiren bey ihren Leben die scharffe impression gehabt, daß sie Menschen-Sauger werden müsten, oder sie sind von andern Vampirren durch Bestreichung mit dem Blut, mit der gleichen ideen imprægnirt worden, so bewerckstelligen sie diese Impression nach ihren Tode, und imprimiren dem Geist so sie aus saugen gleichfalls die idee Menschen Sauger zu werden, wie etwa eine Mutter, so mit einen Kinde schwanger gehet ihre monströse ideen dem Kinde imprimiren kan. Dahero gar wohl zu glauben, daß dergleichen Vampiren weil ihre ideen Communicable sind, ein gantzes Dorff aufreiben können. Es ist also vergebens, wenn man sich bereden will, daß alle diese Sachen, blos in der Einbildung der lebenden Menschen bestehen, daß diese Vampiren vielleicht eines plötzlichen Todes gestorben; ja, daß vielleicht die Anverwandten selbst Schuld an denselben gewesen und daher von den bösen Gewissen geplaget würden; Ein plötzlicher Tod aber, oder auch ein böses Gewissen, mache bey denen überbleibenden eine Traurigkeit, diese verursache eine Melancholie, diese veranlasse unruhige Nächte, wodurch die Kräffte geschwächet und Kranckheit

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0035" n="35"/>
sie <hi rendition="#aq">agi</hi>ren nach ihren <hi rendition="#aq">Concepte</hi> fort, biß sie gestöret werden. Haben nun die <hi rendition="#aq">Vampi</hi>ren bey ihren Leben die scharffe <hi rendition="#aq">impression</hi> gehabt, daß sie Menschen-Sauger werden müsten, oder sie sind von andern <hi rendition="#aq">Vampir</hi>ren durch Bestreichung mit dem Blut, mit der gleichen <hi rendition="#aq">ideen imprægnirt</hi> worden, so bewerckstelligen sie diese <hi rendition="#aq">Impression</hi> nach ihren Tode, und <hi rendition="#aq">imprimiren</hi> dem Geist so sie aus saugen gleichfalls die <hi rendition="#aq">idee</hi> Menschen Sauger zu werden, wie etwa eine Mutter, so mit einen Kinde schwanger gehet ihre <hi rendition="#aq">monströse ideen</hi> dem Kinde <hi rendition="#aq">imprimiren</hi> kan. Dahero gar wohl zu glauben, daß dergleichen <hi rendition="#aq">Vampi</hi>ren weil ihre <hi rendition="#aq">ideen Communicable</hi> sind, ein gantzes Dorff aufreiben können. Es ist also vergebens, wenn man sich bereden will, daß alle diese Sachen, blos in der Einbildung der lebenden Menschen bestehen, daß diese <hi rendition="#aq">Vampi</hi>ren vielleicht eines plötzlichen Todes gestorben; ja, daß vielleicht die Anverwandten selbst Schuld an denselben gewesen und daher von den bösen Gewissen geplaget würden; Ein plötzlicher Tod aber, oder auch ein böses Gewissen, mache bey denen überbleibenden eine Traurigkeit, diese verursache eine Melancholie, diese veranlasse unruhige Nächte, wodurch die Kräffte geschwächet und Kranckheit
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[35/0035] sie agiren nach ihren Concepte fort, biß sie gestöret werden. Haben nun die Vampiren bey ihren Leben die scharffe impression gehabt, daß sie Menschen-Sauger werden müsten, oder sie sind von andern Vampirren durch Bestreichung mit dem Blut, mit der gleichen ideen imprægnirt worden, so bewerckstelligen sie diese Impression nach ihren Tode, und imprimiren dem Geist so sie aus saugen gleichfalls die idee Menschen Sauger zu werden, wie etwa eine Mutter, so mit einen Kinde schwanger gehet ihre monströse ideen dem Kinde imprimiren kan. Dahero gar wohl zu glauben, daß dergleichen Vampiren weil ihre ideen Communicable sind, ein gantzes Dorff aufreiben können. Es ist also vergebens, wenn man sich bereden will, daß alle diese Sachen, blos in der Einbildung der lebenden Menschen bestehen, daß diese Vampiren vielleicht eines plötzlichen Todes gestorben; ja, daß vielleicht die Anverwandten selbst Schuld an denselben gewesen und daher von den bösen Gewissen geplaget würden; Ein plötzlicher Tod aber, oder auch ein böses Gewissen, mache bey denen überbleibenden eine Traurigkeit, diese verursache eine Melancholie, diese veranlasse unruhige Nächte, wodurch die Kräffte geschwächet und Kranckheit

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2012-10-29T10:30:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2012-10-29T10:30:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2012-10-29T10:30:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732/35
Zitationshilfe: W. S. G. E.: Acten-mäßige und Umständliche Relation von denen Vampiren oder Menschen-Saugern, Welche sich in diesem und vorigen Jahren, im Königreich Servien herfürgethan. Leipzig, 1732, S. 35. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wsge_vampyr2_1732/35>, abgerufen am 14.10.2019.