Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Woyt, Johann Jacob: Gazophylacium Medico-Physicum, Oder Schatz-Kammer Medicinisch- und Natürlicher Dinge. 9. Aufl. Leipzig, 1737.

Bild:
<< vorherige Seite
AR

Arteria magna, siehe Arteria aorta.

Arteriae mammariae, die Zitzen-Puls-Adern, kommen vom Vor-
dertheil der unter dem Schlüssel-Bein befindlichen Puls-Ader, welche
unter dem Brust-Bein einhergehend, hier und dar Zweige zu den aus-
wendigen Theilen schicken, und bey den Weibern meistens zu den Brüsten.

Arteriae mediastinae, des Mittelfells Puls-Adern.

Arteria mesaraica, die Gekrös-Puls-Ader; ist zweyerley eine in-
ferior,
die untere, theilet ihre Zweiglein gegen die dicken Därme aus;
die andere superior, die obere, wird in unterschiedliche Zweige zertheilet,
und gehet durch das Gekröse zu allen kleinen Gedärmen.

Arteriae musculae cervicis, die Mäuslein-Puls-Adern des
Haupts.

Arteriae musculae crurales, die Schenckel-Mäuslein-Puls-
Adern.

Arteriae occipitis, die Hinter-Haupts Puls-Adern.

Arteriae pancreaticae, des Rückleins, oder der Krös-Drüse
Puls-Adern.

Arteria phrenica, siehe Arteria diaphragmatica.

Arteriae popliteae, der Kniescheiben Puls-Adern.

Arteriae praeparantes, die Zubereitenden, oder den Saamen be-
reitende Puls-Adern.

Arteria pudenda, der Scham oder Geburths-Glieder Puls-
Ader.

Arteria pulmonaria, die Lungen-Puls-Ader, ist, welche aus der
rechten Hertz-Kammer hervor kommt, also genannt, weil sie, nach dem sie
durch das Hertz-Fell gegangen, sich durch die gantze Lunge allein ausbrei-
tet, und das von dieser Kammer empfangene Blut gantz reichlich durch
die Lungen führet.

Arteriae renales, Nieren-Puls-Adern.

Arteria sacra, die heilige Puls-Ader.

Arteriae scapulares, die Schulter-Puls-Adern.

spermaticae, die Saamen-Puls-Adern.

Arteria spinalis medullae, die Rücken-Marcks-Puls-Adern.

Arteriae splenicae, die Miltz-Puls-Adern.

subclaviae, die unter dem Schlüssel-Bein gelegenen
Puls-Adern.

Arteria succenturiata, die Neben-Nieren-Puls-Ader.

Arte-
M 2
AR

Arteria magna, ſiehe Arteria aorta.

Arteriæ mammariæ, die Zitzen-Puls-Adern, kommen vom Vor-
dertheil der unter dem Schluͤſſel-Bein befindlichen Puls-Ader, welche
unter dem Bruſt-Bein einhergehend, hier und dar Zweige zu den aus-
wendigen Theilen ſchicken, und bey den Weibern meiſtens zu den Bruͤſten.

Arteriæ mediaſtinæ, des Mittelfells Puls-Adern.

Arteria meſaraica, die Gekroͤs-Puls-Ader; iſt zweyerley eine in-
ferior,
die untere, theilet ihre Zweiglein gegen die dicken Daͤrme aus;
die andere ſuperior, die obere, wird in unterſchiedliche Zweige zertheilet,
und gehet durch das Gekroͤſe zu allen kleinen Gedaͤrmen.

Arteriæ muſculæ cervicis, die Maͤuslein-Puls-Adern des
Haupts.

Arteriæ muſculæ crurales, die Schenckel-Maͤuslein-Puls-
Adern.

Arteriæ occipitis, die Hinter-Haupts Puls-Adern.

Arteriæ pancreaticæ, des Ruͤckleins, oder der Kroͤs-Druͤſe
Puls-Adern.

Arteria phrenica, ſiehe Arteria diaphragmatica.

Arteriæ popliteæ, der Knieſcheiben Puls-Adern.

Arteriæ præparantes, die Zubereitenden, oder den Saamen be-
reitende Puls-Adern.

Arteria pudenda, der Scham oder Geburths-Glieder Puls-
Ader.

Arteria pulmonaria, die Lungen-Puls-Ader, iſt, welche aus der
rechten Hertz-Kammer hervor kommt, alſo genannt, weil ſie, nach dem ſie
durch das Hertz-Fell gegangen, ſich durch die gantze Lunge allein ausbrei-
tet, und das von dieſer Kammer empfangene Blut gantz reichlich durch
die Lungen fuͤhret.

Arteriæ renales, Nieren-Puls-Adern.

Arteria ſacra, die heilige Puls-Ader.

Arteriæ ſcapulares, die Schulter-Puls-Adern.

ſpermaticæ, die Saamen-Puls-Adern.

Arteria ſpinalis medullæ, die Ruͤcken-Marcks-Puls-Adern.

Arteriæ ſplenicæ, die Miltz-Puls-Adern.

ſubclaviæ, die unter dem Schluͤſſel-Bein gelegenen
Puls-Adern.

Arteria ſuccenturiata, die Neben-Nieren-Puls-Ader.

Arte-
M 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0103" n="91"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">AR</hi> </hi> </hi> </fw><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteria magna,</hi> &#x017F;iehe <hi rendition="#aq">Arteria aorta.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteriæ mammariæ,</hi> die <hi rendition="#fr">Zitzen-Puls-Adern,</hi> kommen vom Vor-<lb/>
dertheil der unter dem Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;el-Bein befindlichen Puls-Ader, welche<lb/>
unter dem Bru&#x017F;t-Bein einhergehend, hier und dar Zweige zu den aus-<lb/>
wendigen Theilen &#x017F;chicken, und bey den Weibern mei&#x017F;tens zu den Bru&#x0364;&#x017F;ten.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteriæ media&#x017F;tinæ,</hi> des <hi rendition="#fr">Mittelfells Puls-Adern.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteria me&#x017F;araica,</hi> die <hi rendition="#fr">Gekro&#x0364;s-Puls-Ader;</hi> i&#x017F;t zweyerley eine <hi rendition="#aq">in-<lb/>
ferior,</hi> die untere, theilet ihre Zweiglein gegen die dicken Da&#x0364;rme aus;<lb/>
die andere <hi rendition="#aq">&#x017F;uperior,</hi> die obere, wird in unter&#x017F;chiedliche Zweige zertheilet,<lb/>
und gehet durch das Gekro&#x0364;&#x017F;e zu allen kleinen Geda&#x0364;rmen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteriæ mu&#x017F;culæ cervicis,</hi> die <hi rendition="#fr">Ma&#x0364;uslein-Puls-Adern des<lb/>
Haupts.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteriæ mu&#x017F;culæ crurales,</hi> die <hi rendition="#fr">Schenckel-Ma&#x0364;uslein-Puls-<lb/>
Adern.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteriæ occipitis,</hi> die <hi rendition="#fr">Hinter-Haupts Puls-Adern.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteriæ pancreaticæ,</hi> des <hi rendition="#fr">Ru&#x0364;ckleins, oder der Kro&#x0364;s-Dru&#x0364;&#x017F;e<lb/>
Puls-Adern.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteria phrenica,</hi> &#x017F;iehe <hi rendition="#aq">Arteria diaphragmatica.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteriæ popliteæ,</hi> der <hi rendition="#fr">Knie&#x017F;cheiben Puls-Adern.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteriæ præparantes,</hi> die <hi rendition="#fr">Zubereitenden, oder den Saamen be-<lb/>
reitende Puls-Adern.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteria pudenda,</hi> der <hi rendition="#fr">Scham oder Geburths-Glieder Puls-<lb/>
Ader.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteria pulmonaria,</hi> die <hi rendition="#fr">Lungen-Puls-Ader,</hi> i&#x017F;t, welche aus der<lb/>
rechten Hertz-Kammer hervor kommt, al&#x017F;o genannt, weil &#x017F;ie, nach dem &#x017F;ie<lb/>
durch das Hertz-Fell gegangen, &#x017F;ich durch die gantze Lunge allein ausbrei-<lb/>
tet, und das von die&#x017F;er Kammer empfangene Blut gantz reichlich durch<lb/>
die Lungen fu&#x0364;hret.</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#aq">Arteriæ renales,</hi> <hi rendition="#fr">Nieren-Puls-Adern.</hi> </p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteria &#x017F;acra,</hi> die <hi rendition="#fr">heilige Puls-Ader.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteriæ &#x017F;capulares,</hi> die <hi rendition="#fr">Schulter-Puls-Adern.</hi></p><lb/>
          <p> <hi rendition="#et"><hi rendition="#aq">&#x017F;permaticæ,</hi> die <hi rendition="#fr">Saamen-Puls-Adern.</hi></hi> </p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteria &#x017F;pinalis medullæ,</hi> die <hi rendition="#fr">Ru&#x0364;cken-Marcks-Puls-Adern.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteriæ &#x017F;plenicæ,</hi> die <hi rendition="#fr">Miltz-Puls-Adern.</hi></p><lb/>
          <p> <hi rendition="#et"><hi rendition="#aq">&#x017F;ubclaviæ,</hi> die <hi rendition="#fr">unter dem Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;el-Bein gelegenen<lb/>
Puls-Adern.</hi></hi> </p><lb/>
          <p><hi rendition="#aq">Arteria &#x017F;uccenturiata,</hi> die <hi rendition="#fr">Neben-Nieren-Puls-Ader.</hi></p><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">M 2</fw>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">Arte-</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[91/0103] AR Arteria magna, ſiehe Arteria aorta. Arteriæ mammariæ, die Zitzen-Puls-Adern, kommen vom Vor- dertheil der unter dem Schluͤſſel-Bein befindlichen Puls-Ader, welche unter dem Bruſt-Bein einhergehend, hier und dar Zweige zu den aus- wendigen Theilen ſchicken, und bey den Weibern meiſtens zu den Bruͤſten. Arteriæ mediaſtinæ, des Mittelfells Puls-Adern. Arteria meſaraica, die Gekroͤs-Puls-Ader; iſt zweyerley eine in- ferior, die untere, theilet ihre Zweiglein gegen die dicken Daͤrme aus; die andere ſuperior, die obere, wird in unterſchiedliche Zweige zertheilet, und gehet durch das Gekroͤſe zu allen kleinen Gedaͤrmen. Arteriæ muſculæ cervicis, die Maͤuslein-Puls-Adern des Haupts. Arteriæ muſculæ crurales, die Schenckel-Maͤuslein-Puls- Adern. Arteriæ occipitis, die Hinter-Haupts Puls-Adern. Arteriæ pancreaticæ, des Ruͤckleins, oder der Kroͤs-Druͤſe Puls-Adern. Arteria phrenica, ſiehe Arteria diaphragmatica. Arteriæ popliteæ, der Knieſcheiben Puls-Adern. Arteriæ præparantes, die Zubereitenden, oder den Saamen be- reitende Puls-Adern. Arteria pudenda, der Scham oder Geburths-Glieder Puls- Ader. Arteria pulmonaria, die Lungen-Puls-Ader, iſt, welche aus der rechten Hertz-Kammer hervor kommt, alſo genannt, weil ſie, nach dem ſie durch das Hertz-Fell gegangen, ſich durch die gantze Lunge allein ausbrei- tet, und das von dieſer Kammer empfangene Blut gantz reichlich durch die Lungen fuͤhret. Arteriæ renales, Nieren-Puls-Adern. Arteria ſacra, die heilige Puls-Ader. Arteriæ ſcapulares, die Schulter-Puls-Adern. ſpermaticæ, die Saamen-Puls-Adern. Arteria ſpinalis medullæ, die Ruͤcken-Marcks-Puls-Adern. Arteriæ ſplenicæ, die Miltz-Puls-Adern. ſubclaviæ, die unter dem Schluͤſſel-Bein gelegenen Puls-Adern. Arteria ſuccenturiata, die Neben-Nieren-Puls-Ader. Arte- M 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/woyt_gazophylacium_1737
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/woyt_gazophylacium_1737/103
Zitationshilfe: Woyt, Johann Jacob: Gazophylacium Medico-Physicum, Oder Schatz-Kammer Medicinisch- und Natürlicher Dinge. 9. Aufl. Leipzig, 1737, S. 91. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/woyt_gazophylacium_1737/103>, abgerufen am 20.09.2020.